Schlagwort

ShortFinal Design (MisterX6)

Durchstöbern

Der bekannte Entwickler MisterX6 hat mit dem Jim Hamilton-L.B. Owens Airport (KCUB) für X-Plane 11 eine neue Freeware-Szenerie veröffentlicht. Gerade einmal fünf Kilometer vom Hauptsitz der Firma Laminar Research im US-amerikanischen Columbia (South Carolina) liegt der Flugplatz entfernt, heruntergeladen werden kann das Add-On bei X-Plane.org. Laut Beschreibung verspricht die Szenerie HD-Texturen, handplatzierte Gebäude, dynamische Reflexionen, HDR-Nachteffekte, animierte Fahrzeuge, statische Flugzeuge und vieles mehr. Wer MisterX6 unterstützen, der  wird gebeten, seine Umsetzung von Salt Lake City im X-Plane.org Store zu kaufen.

„MisterX6“ des X-Plane.org-Forums hat mit dem Salt Lake City International Airport (KSLC/SLC) unter dem neuen Label „ShortFlight Design“ vor wenigen Tagen seine erste Payware-Szenerie für X-Plane 10 und X-Plane 11 veröffentlicht. Laut Produktbeschreibung verspricht das Add-On eine akkurate Nachbildung des kompletten Flughafens mitsamt einer HDR-Nachtbeleuchtung, Bodentexturen mit einer Auflösung von 15cm pro Pixel, animierten Jetways und Bodenfahrzeuge, eine funktionierendes Docking Guidance System (DGS) und vieles mehr. Außerdem wurden den größten Terminals eine 3d-Innenmodellierung verpasst, das X-Plane 11-Feature der Dynamischen Reflexionen verwendet sowie einige Teile der Stadt Salt Lake City miteinbezogen. Erkältlich ist die Szenerie für knapp 25 US-Dollar im X-Plane.org Store.

Ein unbekannter Freeware-Entwickler mit dem Pseudonym „MisterX6“ hat im X-Plane-Forum eine kostenlose Szenerie des Flughafens San Diego (KSAN/SAN) veröffentlicht. Der rund 217 MB große Download beinhaltet neben der Umsetzung des „Lindbergh Field International-Airports“ auch eine Umsetzung der angrenzenden Stadtteile inklusive fotorealer Untergrund-Texturen. Unter anderem ist der Flughafen für seinen spektakulären Anflug bekannt, welcher aufgrund der zentralen Lage inmitten von Häusern höchste Aufmerksamkeit vom Piloten erfordert. Große Airlines wie beispielsweise Southwest, Delta, Alaska Airlines oder auch British Airways sind dort regelmäßig anzutreffen und verbinden die Metropole im Süden Kaliforniens mit der gesamten Welt.