Schlagwort

SIAI-Marchetti S.211

Durchstöbern

Der bekannte Entwickler Dino Cattaneo (IndiaFoxtEcho Visual Simulations) ist auch weiterhin äußerst innovativ unterwegs: Am Dienstag hat er das allererste Add-On Flugzeug für Aerofly FS 2 herausgebracht – die SIAI-Marchetti S.211. Ursprünglich für den FSX und Prepar3D entwickelt (Wir berichteten), arbeitet Dino seit geraumer Zeit an einer Konvertierung des italienischen Jettrainers aus den 1980er-Jahren für Aerofly FS 2. In seinem Blog schreibt der Designer, dass er das Projekt in den nächsten Monaten nicht auf das selbe Qualitätslevel wie die FSX/Prepar3D-Version bringen können wird. Deshalb ist die SIAI-Marchetti S.211 jetzt als kostenfreie Beta-Version erhältlich.

Zwar ist das Flugzeug laut Dino Cattaneo noch unfertig – Navigationsinstrumente, Radios und einige Instrumente funktionierten nicht, auch das Flugmodell sei nicht sonderlich akkurat. Darüber hinaus sei es schwierig, die S.211 am Boden zu steuern. Trotzdem biete das Add-On ein detailliertes 3D-Modell mit Nachtbeleuchtung, mehrere Bemalungen sowie einfache Flugdynamiken. Weil die SIAI-Marchetti S.211 noch unfertig ist, könne Dino allerdings keine Unterstützung bei auftretenden Problemen geben.

Wer als Entwickler von Flugzeugen für den FSX und Prepar3D schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat, seine Modelle auch für X-Plane 11 flottzumachen, bekommt von Dino Cattaneo (IndiaFoxtEcho Visual Simulations) jetzt eine übersichtliche Anleitung für die Konvertierung an die Hand gegeben. Das 24 Seiten lange PDF-Dokument steht seit dem 20. August auf der Website des Entwicklers als Download bereit. Laut eigener Aussage hat Dino Cattaneo die Anleitung während der noch andauernden Konvertierung seiner SIAI-Marchetti S.211 erstellt, um das dabei erlernte Wissen auch an andere Entwickler weiterzugeben.

Der Guide setzt voraus, dass das 3D-Modell des Flugzeuges bereits fertig in 3DS Max vorhanden und der Object-Exporter von Step2Sky installiert ist. Außerdem sollten einige Grundkenntnisse in Bezug auf den Plane Maker von X-Plane 11 vorliegen. Weitere Hilfestellungen zu X-Plane 11 könne Dino Cattaneo aufgrund fehlender Zeit aber nicht geben, wie er weiter in seinem Blog-Post schreibt. Dennoch dürfte sich die übersichtliche Anleitung für den ein oder anderen Entwickler sicherlich als äußerst hilfreich entpuppen.

Dino Cattaneo (IndiaFoxtEcho Visual Simulations) hat bereits am Donnerstag ein Projektupdate inklusive einer Roadmap für den Herbst/Winter 2017 veröffentlicht. Das Hauptprojekt ist derzeit die SIAI-Marchetti S.211, ein italienischer Jettrainer aus den 1980er Jahren. Möglicherweise wird auch noch die modernere Aermacchi M-311/M-345 im Paket enthalten sein, sofern Zeit und Ressourcen dies erlauben. Als Release-Termin ist Ende November 2017 geplant. Darüber hinaus seien Updates für den Eurofighter und die F-35 Lightning II geplant (Wir berichteten). Hier ist Dino jedoch davon abhängig, wann das VRS TacPack kompatibel zu Prepar3D v4 sein wird. Auch eine Pro-Version der T-45C Goshawk sei denkbar, MILVIZ habe hierfür eine erweiterte Avionik-Suite angeboten, wie es im Update heißt. Langweile dürfte bei Dino Cattaneo also erst einmal nicht aufkommen.

Nachtrag vom 9. März 2018: Leider haben wir es vollkommen verschlafen, aber mittlerweile ist die Maschine im simMarket erhältlich.