Schlagwort

simMarket

Durchstöbern

Nein, es geht hier nicht um knusprige Chips, sondern um einen Ort, an dem höchstens Touristen knusprig werden können: Die griechische Insel Chios vor dem türkischen Festland. Nachdem Mitte letzten Jahres von Descent2View eine Szenerie des Flughafen Chios für X-Plane 11 heraus kam, gibt es eine solche nun auch für Prepar3D v4. Diese wurde allerdings von Kolibri Simulations umgesetzt und hat damit mit der X-Plane 11-Szenerie nichts zu tun. Die Produktbeschreibung verspricht einen Flughafen mit hochauflösenden Texturen und volumetrischem Gras, umgeben von eigens erstellter Vegetation. Weitere Informationen sowie Screenshots gibt es auf der Produktseite hier im simMarket, dort ist die Szenerie auch für 17,85€ erhältlich.

Nachtrag vom 16. März: Mittlerweile ist die Add-On Szenerie auch für den FSX und Prepar3D v3 erhältlich. Zur Produktseite geht’s hier lang.

Die Möglichkeiten, wie der moderne Mensch sein Geld vernichten kann, sind mannigfaltig. Während der biertrinkende RTL-Nitro-Gucker mittlerweile mit Werbeclips für gefühlt Tausend verschiedene Online-Casinos bombardiert wird – die Offline-Version hiervon wäre der TOTO-LOTTO-Schalter der örtlichen Trinkhalle – und Mutter Inka ihr Geld für neue FarmVille-Inhalte verbrennen kann, haben wir in der Flugsimulation glücklicherweise den simMarket. Dank mangelndem Qualitätsbewusstsein wird hier offenbar versucht, wirklich alles zu Provisions-Geld zu machen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Und sei es auch noch so hässlich. Wir haben uns für euch mal die zwölf schrecklichsten Add-Ons im simMarket und anderswo angesehen.

Die Entwickler von FSimStudios haben den Tocumen International Airport, den internationalen Flughafen der Stadt Panama City veröffentlicht. Der Airport verzeichnete letztes Jahr rund 93.000 Flugbewegungen und verfügt über zwei drei beziehungsweise 2,6  Kilometer lange Landebahnen. Die Entwickler versprechen unter anderem hochauflösende 2048×2048 Texturen, SODE-bewegliche Jetways und einen modellierten Terminalinnenraum. Die Szenerie ist mit dem FSX und den Prepar3D-Versionen 3 und 4  kompatibel und kostet im simMarket rund 23 Euro.

Draußen ist es noch hell, doch in der virtuellen Welt geht die Sonne schon langsam unter? Mit diesem durchaus bekannten Problem haben sich die Entwickler von SimElite Solutions nun beschäftigt. Entstanden ist ein Tool namens Time Zone Fixer, welches für jede Stadt und Region weltweit akkurate Zeitzonen liefert. Es überschreibt dabei die Daten vom Flugsimulator, weshalb das Programm nicht parallel zum Flug mitlaufen muss. Die Entwickler versprechen im Übrigen jährliche Updates mit stets aktuellen Daylight Saving Zeiten. Rund 10 Euro werden für das Tool im simMarket fällig. Kompatibel ist es mit allen FSX und Prepar3D-Versionen.

Es ist die Premiere von Machine Washing Design, denn mit dem Donetsk International Airport ist nun die erste Szenerie der russischen Entwickler veröffentlicht worden. Unter dem Motto „We believe, that airport will be restored“ hat sich das Team um die virtuelle Umsetzung des im Jahr 2014 komplett zerstörten Flughafen gekümmert. Neben typischen Merkmalen wie zum Teil fotorealem Untergrund und saisonalen Texturen sind auch statische Fahrzeuge enthalten. Die Szenerie ist sowohl mit dem FSX als auch mit Prepar3D v4 kompatibel und kann im simMarket für rund 15 Euro erworben werden.

Was gibt’s Schöneres, als einen ordentlichen Weihnachtsrabatt auf’s Lieblings-Add-On! – Getreu diesen Mottos gibt es bei zahlreichen Add-On Herstellern, Shops und Publishern auch dieses Jahr wieder Sales zu Weihnachten. Auch wenn es dieses Jahr zwar einigermaßen überschaubar aussieht: Damit trotzdem der Überblick gewahrt bleibt, haben wir alle Rabattaktionen in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Start und Landung gehören zweifellos zu den gefährlichsten Phasen eines Fluges. Umso mehr Gedanken sollte sich der virtuelle Pilot um das Gewicht seines Flugzeugs und die Länge sowie die Beschaffenheit der Bahn machen. Das neue, im SimMarket für knapp 6 Euro veröffentlichte Tool TOPS soll durch einfache Berechnungen mit wenigen Klicks eine direkte Alternative zum veralteten TOPCAT bieten. Punkten will TOPS mit einer übersichtlichen Benutzeroberfläche sowie einer FSUIPC basierten Unterstützung für die Boeing-Familien 737, 747, 777 und den Airbus A320.

Airbus-Fans konnten sich freuen, als BlackBox Simulations, die zur Zeit eine der wenigen Umsetzungen der A330/A340-Familie anbieten, vor wenigen Tagen ein Update herausbrachten, dass die Flieger der A320- sowie A330/A340-Reihe mit Prepar3D v4 kompatibel macht.

Eine detaillierte Übersicht über alle neuen Funktionen gibt es bisher nicht, diese soll aber in den nächsten Tagen folgen. Auf Facebook kündigten die Entwickler aber an, dass als größte Neuerung nun alle Modelle volle 64-Bit-Kompatibilität besitzen. Trotz dessen werden weiterhin auch der FSX, der FSX:SE und die älteren Versionen von Prepar3D unterstützt. Kunden, die die Vorversion über den simMarket gekauft haben, sollen die Bestellbestätigung per Mail an [email protected] schicken, um das Update zu erhalten. Für Neukunden bleiben die Preise gleich, sowohl das Paket der A320-Familie als auch das der A330/A340-Familie kosten rund 43 € und lassen sich direkt bei BlackBox erwerben.

Nachdem der Copyright-Streit zwischen dem britischen Streamer und Softwareentwickler Matt Davies und TOGA Projects beiseite gelegt werden konnte, ist das Shader-Programm Envshade nun seit kurzem erhältlich. Es sorgt für eine verbesserte Darstellung von Licht und Schatten, sowohl im und auf dem Flugzeug als auch im Himmel und in der Umgebung. Im Gegensatz zu anderen Programmen wie PTA lassen sich mit Envshade ausschließlich voreingestellte Shader nutzen, das tweaken ist nicht möglich. Konfiguriert werden kann das Programm über das kostenlose Interface Envdir. Envshade ist für Prepar3D v3 und v4 verfügbar, durch die Rabattaktion in den ersten zwei Wochen zahlt ihr beim Kauf im simMarket bis zum 15.11 nur 5,71 € anstatt 6,66 €.