Schlagwort

Spanien

Durchstöbern

Nachdem PILOT’S im März bereits Almería veröffentlicht hatte (Wir berichteten), folgt mit Alicante jetzt ein weiterer Airport in Spanien. Die Add-On Szenerie kostet knapp 30 Euro und ist als Download im Shop von PILOT’S erhältlich. Kompatibel ist das Produkt derzeit ausschließlich zu Prepar3D v4. Ob es auch eine Version für den FSX geben wird, ist laut Entwickler Trino Rojas noch unklar.

Knapp sieben Monate nach der Veröffentlichung von Teneriffa Süd für Prepar3D (Wir berichteten) hat Digital Design jetzt zusammen mit JustSim eine Version der Szenerie für X-Plane 11 herausgebracht. Wen es auf die warme Vulkaninsel (Temperatur aktuell bei rund 20 Grad Celsius) zieht, der bekommt den Flughafen für ungefähr 26 Euro im simMarket.

Im simMarket fehlt zwar die Beschreibung der Funktionen, weiterhelfen kann aber die Produktseite auf X-Plane.org. Dort ist von einer Nachbildung bis ins kleinste Detail die Rede. Dies beinhaltet offenbar akkurate Gebäude und Objekte, eine angepasste Umgebung, animierte Bodenfahrzeuge sowie benutzerdefinierte Nachtbeleuchtung.

Die Entwickler des OnFinal Studios haben kürzlich eine Freeware-Umsetzung des Flughafens von Castellon herausgebracht. Der zwischen Barcelona und Valencia gelegene Flughafen wird hauptsächlich von Billigairlines angeflogen. Versprochen werden eigens erstellte Gebäude, dynamische Beleuchtung und fotoreale Bodentexturen. Die Szenerie ist auf der Seite der Entwickler kostenlos erhältlich und ausschließlich mit Prepar3D v4.3 kompatibel. Wer es lieber nordisch mag, für den lohnt sich eventuell ein Blick auf die beiden anderen Szenerien des Entwicklerduos, bereits vor einiger Zeit entstanden Umsetzungen des Roskilde Airport und des Esbjerg Airport in Dänemark. Diese sind mit dem FSX, seiner Steam Edition und Prepar3D kompatibel.

Bereits am Mittwoch feierten die MK-Studios ein Debüt: Mit der Urlaubsinsel Lanzarote haben die beiden Entwickler aus Polen ihre erste Add-On Szenerie für X-Plane 11 herausgebracht. Wen es jetzt auf die sonnigen Kanaren zieht, der bekommt den Flughafen mitsamt einer fotorealen Darstellung der gesamten Insel für rund 25 Euro im simMarket. Neben handplatzierten Autogen-Gebäuden und Nachtbeleuchtung verspricht die Produktbeschreibung auch hochaufgelöste Bodentexturen und eine Flughafen-Infrastruktur, die auf Original-Abmessungen basiert.

Im Juni 2018 hatten die MK-Studios den Flughafen Lanzarote bereits für Prepar3D v4 veröffentlicht (Wir berichteten).

Die Tage werden wieder kürzer und die Entwickler somit fleißiger. Auch flusinews.de Live ist zurück aus der Sommerpause! Am Donnerstag, den 11.10.2018 um ca. 20:30 Uhr eröffnen wir die neue Livestream Runde mit einem Doppelpack. Mit an Bord ist die neueste Szenerie aus dem Hause Sim-wings/Aerosoft, der Mega Airport Madrid Professional (Wir berichteten) und der sehr überraschend veröffentlichte Airport von JustSim/Digital Design, Brüssel-Zaventem (Wir berichteten). Was macht den Mega Airport Madrid Professional professionell, wo liegen die Stärken und Schwächen der beiden Szenerien und lohnt es sich, nach Brüssel für eine Portion Pommes zu fliegen, wenn man Paella in Spanien haben kann? Fragen, die wir mit euch und für euch beantworten werden.

Den Livestream findet ihr wie sonst auch auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Weitere Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im  Forum unter flusiboard.de. Klickt euch rein und seid mit dabei!

Dass ein Produkt bei Aerosoft zum versprochenen Termin veröffentlicht wird, kommt nicht häufig vor. Beim Mega Airport Madrid professional von Sim-wings hat’s aber geklappt, denn die Add-On Szenerie für Prepar3D v4 ist seit heute für 32,95 Euro im Shop von Aerosoft erhältlich. Besitzer der Vorgängerversion des Mega Airport Madrid bekommen einen Rabatt und zahlen nur 26,36 Euro. Mathijs Kok von Aerosoft hatte die Veröffentlichung am Mittwoch angekündigt (Wir berichteten).

Das Produkt beinhaltet laut Beschreibung den Flughafen Madrid-Barajas (MAD/LEMD) mitsamt allen Gebäuden, ein detailliertes Bodenlayout sowie optionale SODE-Jetways. Die Luftbilder decken nicht nur den Airport selbst, sondern auch die nähere Umgebung ab. Dazu kommen dynamische Beleuchtung und eine Runway-Beleuchtung, die sich je nach Tageszeit und Wetter automatisch an- oder abschaltet.

Statt einem Blick in ein spanisches Kochbuch empfehlen wir euch ab morgen die Variante, Spaniens Hauptstadt Madrid in Prepar3D v4 anzufliegen und dort die lokale Küche zu genießen. Das Team von Sim-wings hat bereits letzte Woche erste Bilder gezeigt (Wir berichteten), jetzt geht es ganz schnell: Am Freitag soll der Mega Airport Madrid Professional im Aerosoft-Shop erscheinen. Dies berichtet Community-Manager Mathijs Kok im hauseigenen Forum. Sobald die Szenerie verfügbar ist, werden wir euch mit allen Details darüber informieren.

Spanien ist und bleibt ein hart umkämpftes Gebiet, wenn es um Add-On Szenerien für den Flugsimulator geht. Gestern Abend hat Sim-wings die baldige Veröffentlichung des Flughafens Madrid-Barajas (MAD/LEMD) für Prepar3D v4 angekündigt. Weitere Infos folgten in Kürze, heißt es auf Facebook.

Damit ist Sim-wings schon das zweite Entwicklerteam, welches am größten Airport Spaniens arbeitet – im März 2016 kündigte Latinwings nämlich ebenfalls eine Umsetzung von Madrid-Barajas an (Wir berichteten). Gleichwohl ist ein zeitnaher Release der Szenerie von PILOT’S/Latinwings kaum in Sicht, aktuell arbeiten die Designer nämlich an Alicante. Das Rennen um Madrid-Barajas dürfte also Sim-wings für sich entscheiden.

Bislang baute er ausschließlich Flughäfen in Chile (Wir berichteten), doch jetzt wagt er sich nach Europa: Carlos Rigolan, der Mann hinter dem Label Virtual Design 3D, hat soeben den spanischen Aeropuerto de Alicante (ALC/LEAL) für X-Plane 11 veröffentlicht. Die Add-On Szenerie kostet 19,99 US-Dollar und ist im Store von X-Plane.org erhältlich. Laut Produktbeschreibung soll Alicante von Virtual Design 3D soll eine extrem detaillierte Nachbildung des realen Vorbilds sein. Zu den Funktionen zählen nicht nur PBR-Texturen für realistische Reflexionen und HDR-Beleuchtung, sondern auch ein von innen modelliertes Terminal, eigens erstellte Bodentexturen und Vegetation sowie animierte Personen und Polizeihubschrauber. Neben dem Flughafen ist auch der Hafen von Alicante Teil des Produkts – mit über 100 Gebäuden.

Obwohl der Aeropuerto de Alicante mit rund zwölf Millionen Passagieren pro Jahr als fünftgrößter Flughafen Spaniens gilt, ist er nicht ans Schienennetz angeschlossen. Das sorgte bereits für Kritik, denn ein Bahnhof wurde beim Bau des neuen Terminals durchaus eingeplant – nur eben nicht umgesetzt.