Schlagwort

Tool

Durchstöbern

Das Entwicklerstudio Cobalt Grid hat mit ChartFox ein praktisches Programm für die Anzeige von kostenfreiem Kartenmaterial als Freeware herausgebracht. Das Tool ist online unter chartfox.org erreichbar, für die Anmeldung wird allerdings ein VATSIM-Account benötigt. Chartfox ist gewissermaßen ein Aggregator für kostenfreie Charts. Eine Liste zeigt die im Internet frei verfügbaren Karten an, mit einem Klick lädt das Tool diese dann automatisch herunter und zeigt sie im Browser an. Damit soll das lästige Zusammensuchen von kostenfreien Charts im Internet entfallen.

Der britische Publisher Just Flight arbeitet an Traffic Global für X-Plane 11. Zuvor war das Tool, welches weltweiten AI-Verkehr in den Simulator bringt, für den FSX und Prepar3D erschienen (Wir berichteten). „Dies wird das leistungsstärkste und benutzerfreundlichste AI-Verkehrsprogramm für X-Plane 11 sein“, verspricht Just Flight auf der eigenen Facebook-Seite. Dort sowie auf dem Internetauftritt des Publishers sind bereits erste Vorschaubilder zu sehen.

Ziemlich genau zwei Jahre ist die Veröffentlichung von EZdok Camera Version 2 (Wir berichteten) jetzt schon her. Nun bringt Flight1 mit EZdok Camera Professional v3 eine neue Version des beliebten Kamera-Tools für Prepar3D v4 in den Handel. Zu den Neuerungen zählen unter anderem eine überarbeitete Benutzeroberfläche sowie spezielle Turbulenzeffekte. Da noch keine offizielle Produktseite vorhanden ist, lässt sich EZdok Camera Professional v3 derzeit ausschließlich über das Forum von Flight1 beziehen. Kostenpunkt: 40 US-Dollar für Neukunden, $15 für Besitzer der Vorgängerversion.

Unterdessen bringt sich auch die Konkurrenz in Stellung, schließlich bietet OldProp mit ChasePlane ein vergleichbares Kamera-Tool an. Und zwar stark reduziert, zumindest vorübergehend. Aktuell kostet ChasePlane nämlich nur 25 US-Dollar statt den üblichen $ 39 – sicherlich kein Zufall. Das Angebot im Shop der Entwickler gilt aber lediglich für die ersten 300 Kunden, lange zögern sollte man hier also besser nicht.

Lange wehrte sich Orbx gegen die Implementierung von SODE-Fluggastbrücken, nun hat die Vernunft gesiegt. Wie Jarrad Marshall heute im Forum des Software-Unternehmens bekanntgab, sind ab sofort Updates für sieben verschiedene Flughäfen erhältlich. Dadurch besitzen die Flughäfen Stockholm/Arlanda, Santa Barbara, Dubrovnik, MBS International, Glacier Park und Idaho Fall endlich animierte Passagierbrücken.

Alle Updates sind für Bestandskunden kostenfrei und stehen über FTX Central v3 zur Verfügung. Orbx-Entwickler Misha Cajic empfiehlt eine Aktualisierung auch dann, wenn bereits GSX Level 2 vorhanden ist. „Die Updates bringen viele weitere Verbesserungen mit sich, sodass sie jeder herunterladen sollte.“ Die Installation von SODE erfolgt, sofern noch nicht vorhanden, automatisch.

Seit vielen Jahren widmet sich die Alpha India Group (AIG) der Entwicklung von kostenlosen Software-Lösungen im Bereich AI-Traffic. Laut eigenen Angaben erstellten die Enthusiasten in der vergangenen Saison über 250 Flugplan-Pakete weltweit. Dazu kommen zahlreiche Flugzeugmodelle und -bemalungen. Mit dem AI Manager bietet das Team darüber hinaus ein entsprechendes Tool für die Verwaltung dieser Ressourcen an.

Schon im Dezember 2018 veröffentlichte die AIG die Version 0.8 des besagten AI Manager als Freeware. Der Clou: Das Tool kommt mit einem neuartigen One-Click-Installer für Prepar3D v4 daher. Damit gelingt die Installation von Flugplänen, 3D-Modellen und Bemalungen mit nur einem Klick. „So etwas hat es bislang noch nicht gegeben“, schreibt das Entwicklerteam im eigenen Blog.

Am Wochenende hat das Entwicklerstudio Mwp projects die xAtmoEngine als Payware für X-Plane 11 herausgebracht. Das Produkt kostet 16,60 Euro, erhältlich ist es im simMarket. Neben einem realistischen Himmel mit sanften Übergängen versprechen die Designer auch eine lebensechte Atmosphäre inklusive Dunst und Mondschein. Außerdem soll das Paket neue Wolken in hoher Auflösung sowie wirklichkeitsnahe Lichter in der Nacht beinhalten. Darüber hinaus ist in der Beschreibung auch von naturgetreuen Schatteneffekten ohne FPS-Verlust, dynamischen Wellen und fotorealen Wasserfarben die Rede.

Damit reiht sich die xAtmoEngine in eine ganze Reihe von Verschönerungsprogramme für X-Plane 11 ein. Inwiefern sich das Produkt etwa gegen das beliebte Freeware-Paket FSEnhancer durchsetzen kann, bleibt dabei aber abzuwarten.

Nach einer fast drei Jahre langen Early-Access-Phase, zahlreichen Verbesserungen und neuen Funktionen hat Just Flight endlich Air Hauler 2 fertiggestellt. Seit Freitag ist das Tool für den FSX, die FSX:SE sowie Prepar3D (alle Versionen) im Shop des britischen Publishers erhältlich. Die Kosten belaufen sich auf rund 38 Euro. Das Tool spricht alle Flugsimulator-Piloten an, die gerne den operativen Betrieb eines eigenen Luftfahrt-Unternehmens simulieren möchten.

Dabei bietet Air Hauler 2 laut Produktbeschreibung beinahe endlose Möglichkeiten. Man kann Aufträge zwischen verschiedenen Basen fliegen und Flugzeuge kaufen oder leasen. Darüber hinaus ist es möglich, eine eigene Fluggesellschaft zu gründen und im Anschluss Piloten zu rekrutieren. Wer möchte, kann auch humanitäre Einsätze fliegen oder mit Luftfracht handeln.

Vor wenigen Tagen hat Alexander Barthel sein Gratis-Tool Little Navmap in der Version 2.2.2 veröffentlicht. Und das zeigt, wie unermüdlich Alexander damit beschäftigt ist, es zu erweitern und immer wieder neue, tolle Funktionen einzubauen. Neu sind hier zum Beispiel Flugzeugleistung und Spritberechnung für die Flugplanung, die Darstellung von Wettersymbolen, Flugregeln und Platzrunden auf der Karte und vieles mehr. Bei der Planung der Flüge wird man von der Software nun auch durch Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten der jeweiligen Flugplätze unterstützt. Den kompletten Changelog der neuen Version von Little Navmap haben wir euch im vollständigen Artikel eingebunden, zu haben ist die Freeware unter anderem in der Flusiboard Filebase.

Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es immer wieder. Und zumindest auf den Markt der Wetterprogramme für X-Plane 11 trifft das auch zu. Quasi unmittelbar nach der Veröffentlichung von Active Sky XP (Wir berichteten) hat PILOT’S die Zusammenarbeit mit Maxx-XP und  Sundog Software angekündigt. Wie es in der offiziellen Pressemitteilung heißt, soll FS Global Real Weather jetzt zusammen mit SkyMaxx Pro interagieren. Das Ergebnis ist eine „unglaublich fesselnde und extrem realistische Echtzeit-Wetterumgebung für X-Plane 11.“

Gestern haben die Entwickler bei HiFi Technologies mit Active Sky XP das erste Mal eine Version ihres beliebten Wetter-Tools für X-Plane 11 veröffentlicht. Angekündigt wurde dieser Schritt erst vor etwas mehr als zwei Wochen (Wir berichteten). Allerdings arbeitet das Tool noch innerhalb des X-Plane-eigenen Wettersystems und nutzt auch die eigentliche Wolkendarstellung des Simulators. Lediglich die Wolkentexturen lassen sich mit ASXP durch eigene hochauflösende Texturen austauschen.

Eigene Wolkenmodelle soll es voraussichtlich erst im vierten Quartal 2019 geben. Das Tool ist derzeit nur mit der 64bit Windows-Version des Simulators kompatibel und funktioniert ab Version X-Plane 11.26 aufwärts. Eine Auflistung aller Shops, in der Active Sky XP erhältlich ist, gibt’s auf der Produktseite beim Hersteller. Die Kosten belaufen sich auf knapp 40 US-Dollar.