Schlagwort

USA

Durchstöbern

Das Entwicklerteam LatinVFR hat den Flughafen Miami kürzlich zum nunmehr fünften Mal aktualisiert und als neue Version veröffentlicht. Dabei zeichnet sich die Version 5 in erster Linie durch PBR-Texturen für den Untergrund und die Gebäude aus. Folgerichtig ist das Update auch nur mit Prepar3D v4.4+ kompatibel. Außerdem sind jetzt 200 Quadratkilometer Umgebung in der Szenerie enthalten, inklusive Autogen und Hochhäusern. Die neue Version kostet knapp knapp 27 US-Dollar, erhältlich ist sie im Shop des Entwicklerteams. Wer die alte Version nach dem 1. April 2019 gekauft hat, bekommt die neue Variante übrigens kostenfrei. Zusätzlich gibt es in anderen Online-Shops entsprechende Upgrade-Angebote.

In Anbetracht der sommerlichen Temperaturen dürfte ein Großteil aller Flugsimulator-Piloten derzeit wohl eher mit einem kühlen Getränk im Schatten statt vor dem Rechner sitzen. Trotzdem hat Orbx an diesem Freitag TrueEarth US Washington für X-Plane 11 herausgebracht. Die monumentale Fotoszenerie deckt einen Großteil des US-Bundesstaates Washington sowie Teile der angrenzenden Bundesstaaten und Kanadas ab (Wir berichteten). Daher benötigt das Produkt auch satte 207 Gigabyte Festplattenspeicher. Erhältlich ist TrueEarth US Washington für rund 70 Australische Dollar auf OrbxDirect.

Kein Monat ist seit der Veröffentlichung von Chicago City X vergangen (Wir berichteten), jetzt legt Drzewiecki Design nach: Das Flughafen-Paket Chicago Airports X ist ab sofort erhältlich. Damit bringen die Entwickler gleich drei Flughäfen für die US-amerikanische Großstadt. Das Add-On gibt es für stolze 45 Euro im simMarket. Wer zuvor bereits bei der Stadtszenerie zugeschlagen hat, dem werden sechs Euro Rabatt gewährt. Im Übrigen sind die Chicago Airports X mit dem FSX, der FSX:SE, Flight Sim World und Prepar3D (alle Versionen) kompatibel. Eine Übersicht über alle enthaltenen Flughäfen gibt’s im ganzen Artikel.

Mit dem Grundy Municipal Airport im US-Bundesstaat Virginia haben The Airport Guys einen weiteren Flugplatz zum Schnäppchen-Tarif veröffentlicht. Wie gewohnt kostet die Szenerie für den FSX und Prepar3D v3/v4 gerade einmal fünf US-Dollar. Erhältlich ist sie im Shop des Entwicklerteams. Zum Produktumfang zählen nicht nur scharfe HD-Texturen, sondern auch Prepar3D-native Bodenpolygone und animierte Objekte. Außerdem ist mit den Städten Grundy, Vansant und Poplar Gap Park auch ein Teil der Umgebung enthalten.

Der Mega-Hub Chicago O’Hare (ORD/KORD), aktuell drittgrößter Flughafen der USA, bekommt eine neue Szenerie. Unter dem Label von FSDreamTeam entwickelt Simultech Sagl eine verbesserte Version, denn Chicago wurde bereits vor einigen Jahren vom FSDreamTeam veröffentlicht. In einem neuen Facebook-Beitrag zeigen die Entwickler neue Bilder der aktuellen Entwicklung. Zwar wird ein „very soon“ versprochen, dennoch dürfte es noch eine Weile dauern, bis die neue Version von Chicago im Handel landen wird. Es ist ebenfalls zu erwarten, dass das Add-On vorerst ausschliesslich für Prepar3D v4 entwickelt wird. Konkrete Informationen bietet der Entwickler bisher allerdings nicht.

Wie Bill Womack (iBlueYonder) auf Facebook zeigt, läutet er für Flightbeam ein neues Kapitel ein. Portland dürfte als erste Szenerie überhaupt auch für X-Plane 11 erscheinen. Der Flughafen Portland wurde im Januar für Prepar3D v4 veröffentlicht (Wir berichteten). In diesem Facebook-Beitrag wird ein erstes Bild der Konvertierung vorgestellt. Bisher lässt sich nur schwer abschätzen, wie lange die neue Version auf sich warten lassen wird.

Lange hat’s gedauert, jetzt ist sie endlich da: Die Stadtszenerie der drittgrößten US-amerikanischen Stadt von Drzewiecki Design. Mit Chicago City X möchten euch die polnischen Entwickler die schöne Architektur der Metropole im US-Bundesstaat Illinois zeigen. Für rund 24 Euro ist das neue Add-On im simMarket erhältlich. Dabei wird nicht nur der FSX, die FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen), sondern auch der Erfolgssimulator schlechthin, Flight Sim World, unterstützt. Wir berichteten zuletzt im September 2018 über das Projekt der Chicago City X.

Noch im Januar wurde Imaginesim Austin (KAUS/AUS) für X-Plane 11 angekündigt (Wir berichteten), nun ist es auch schon soweit. Vor wenigen Tagen erschien der Internationale Airport dann für den besagten Simulator. Laut Produktbeschreibung verspricht die Szenerie des Flughafens hochauflösende Texturen, Tausende von Hand platzierte Bäume mit üppigem 3d-Gras, Hunderte Servicefahrzeuge, ein detailliertes Design und vieles mehr. Außerdem soll ein speziell optimierter Flughafencode für eine besonders gute Performance sorgen. Erhältlich ist Imaginesim Austin für X-Plane 11 für knapp 23 Britische Pfund direkt auf der Imaginesim-Website. Weitere Informationen sowie Screenshots sind dort ebenfalls zu finden.

Ziemlich genau eine Woche nachdem Orbx ein Vorschauvideo zu TrueEarth US Washington für X-Plane 11 zeigte (Wir berichteten), hat Marketing-Managerin Aimee Sanjari das Projekt nun offiziell vorgestellt. Neben dem Funktionsumfang steht jetzt auch der Preis fest. Rund 70 Australische Dollar soll die knapp 210 Gigabyte große Szenerie kosten, die Veröffentlichung findet Mitte Juni statt. Außerdem ist ein optionales HD-Paket mit höher aufgelösten Texturen geplant. Weitere Informationen findet ihr im vollen Artikel.

Long Island an der Ostküste der USA ist besonders bei Wohlhabenden ein beliebtes Reiseziel. Nun hat VerticalSimulations den auf der Insel liegenden Long Island MacArthur Airport für X-Plane 11 herausgebracht. Die Szenerie kostet exakt 18 US-Dollar, erhältlich ist sie direkt beim Entwickler. Mit dabei sind fotoreale Bodentexturen und akkurate Gebäude. Darüber hinaus verspricht die Produktbeschreibung sogar animierte Personen und entsprechenden Bodenverkehr.