Schlagwort

USA

Durchstöbern

Nur wenige Tage nach unserer Ankündigung hat LatinVFR den Flughafen New Orleans (MSY/KMSY) veröffentlicht. Die Szenerie beinhaltet das brandneue Terminal, welches erst im Mai 2019 eröffnet werden soll. Gemäss Angaben der Entwickler wurde der ganze Flughafen mit PBR-nativen Texturen bestückt. Daher ist New Orleans ausschliesslich mit Prepar3D v4.4 und höher kompatibel. Im neuen Shop von LatinVFR ist das Add-On für umgerechnet rund 26 Euro erhältlich.

Das Entwicklerteam LatinVFR hat die baldige Veröffentlichung des Flughafens New Orleans für Prepar3D v4.4 angekündigt. Laut einem Facebook-Beitrag erscheint die Add-On Szenerie bereits in Kürze. Außerdem wird das Produkt bei Release im neuen Online-Shop des Unternehmens erhältlich sein. Dieser ist nach Angaben von LatinVFR „kundenfreundlich, einfach zu nutzen und sicher“. Grund für die Eröffnung des eigenen Stores ist dabei die Entscheidung des simMarkets, PayPal nicht mehr als Zahlungsoption anzubieten (Wir berichteten).

In Zusammenarbeit mit VerticalSimulations hat Departure Designs den Baltimore-Washington International Airport (KBWI) für X-Plane 11 herausgebracht. Die beiden Entwicklerteams bieten den Flughafen im US-Bundesstaat Maryland für rund 22 US-Dollar im Shop von VerticalSimulations an. Außerdem erhalten Kunden der Version 1.0 aus dem Jahr 2017 auf Anfrage einen Rabattgutschein in Höhe von 15 Prozent. Wir hatten damals entsprechend über die Veröffentlichung berichtet.

Bereits gegen Ende Februar hat VerticalSimulations den Corpus Christi International Airport im US-Bundesstaat Texas für X-Plane 11 herausgebracht. Die Add-On Szenerie kommt äußerst preisgünstig daher, gerade einmal zwölf US-Dollar kostet sie im Shop der Entwickler. Die Produktbeschreibung verspricht Physically Based Rendering, fotorealistische Texturen, 3D-Gras sowie animierte Vorfeldarbeiter.

Der Corpus Christi International Airport besitzt insgesamt sechs Gates und feierte seine Eröffnung erst im Jahr 2002. Verbindungen bestehen in erster Linie nach Dallas/Fort Worth und Houston, außerdem hat die US-Küstenwache eine Basis auf dem Flughafen.

Am Montag hat Orbx den Friedman Memorial Airport im US-Bundesstaat Idaho für Prepar3D v4 veröffentlicht. Die Add-On Szenerie ist für ungefähr 33 Australische Dollar auf OrbxDirect erhältlich und stammt aus der Feder von Turbulent Designs. Nach eigenen Angaben haben die Entwickler den gesamte Flughafen als Mesh dargestellt. Daher bietet das Produkt nicht nur eine geneigte Start- und Landebahn, sondern auch verschiedene Geländestufen. Außerdem ermöglicht die Technik reflektierende Pfützen und vereiste Rollwege im Winter.

Der Friedman Memorial Airport liegt zwischen Boise und Idaho Falls im Wood River Valley. In erster Linie bedient der Flughafen die Urlaubsorte Sun Valley und Ketchum. Im Winter kann man hier Skifahren, im Sommer umfasst das touristische Angebot Bergwandern, Reiten, Golfen oder Mountainbiken. Wer sich dabei verletzt, der ist gut versorgt. Die Szenerie von Turbulent Designs beinhaltet nämlich auch das St. Luke’s Wood River Medical Center – inklusive Hubschrauberlandeplatz.

Ab sofort ist der im US-Bundesstaat Iowa gelegene Eastern Iowa Airport (CID/KCID) im simMarket erhältlich. Andrew Masse von VerticalSimulations verspricht eine detaillierte Umsetzung des Flughafens inklusive PBR-Texturen, einem hochaufgelösten Luftbild, animierten Fluggastbrücken und Vorfeldfahrzeugen. Das Add-On ist ausschliesslich mit X-Plane 11 kompatibel und für 20.99 Euro erhältlich.

Der kleine Flughafen dient als Anbindung der Stadt Cedar Rapids. In den vergangenen Jahren stiegen die Passagierzahlen stetig an und inzwischen bedienen zahlreiche Regionalfluggesellschaften den Eastern Iowa Airport. Die lukrativsten Verbindungen gehen nach Chicago, Denver, Dallas oder Atlanta. Damit ist das Add-On besonders für Kurzstreckenpiloten interessant.

Nachtrag vom 14.01.18: Die Szenerie ist nun bei OrbxDirect erhältlich.

Bereits in der gigantischen Roadmap (alle Details in unserem Artikel) kündigte Orbx die CityScene Orlando an. Im hauseigenen Forum gibt es nun zahlreiche Vorschaubilder zur fünftgrößten Stadt im US-Bundesstaat Florida. Das Add-On verspricht fast vier Millionen handplatzierte Bäume, über 200.000 Gebäude und 40 POIs. Ebenfalls erhalten die Flughäfen Orlando International (MCO/KMCO) und Orlando Executive (ORL/KORL) eine Verbesserung, wobei allerdings keine detaillierte Flughafenszenerie erwartet werden soll.

Das Team von Imagine Simulation hat auf Facebook den Flughafen Austin (AUS/KAUS) für X-Plane 11 angekündigt. Dabei wird es sich voraussichtlich um eine Konvertierung handeln, denn Austin erschien bereits 2014 für den FSX und Prepar3D (Wir berichteten). Sofern der Einstieg in die Welt von X-Plane gelingt, dürften gemäß Entwickler auch Singapur, Atlanta, Shanghai und New York (La Guardia) folgen. Parallel zu Austin arbeitet imaginesim an Los Angeles, allerdings für Prepar3D v4 (Wir berichteten).

Wir starten in das Livestream-Jahr 2019: Kommt mit uns nach Portland, Oregon! Neben dem Pearson Field, welches Bill Womack im Mai über ORBX veröffentlicht hatte (Wir berichteten), geht es jetzt rund ein Kilometer südöstlich zu seinem neuesten Projekt: Dem Portland International Airport (Wir berichteten). Ob die Zusammenarbeit zwischen iBlueYonder und den Flightbeam Studios geglückt ist, werden wir uns für euch und mit euch genauer ansehen.

Take-Off ist Mittwoch, der 09.01.2019, um ca. 20:30 Uhr. Den Livestream findet ihr auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Weitere Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im Forum unter flusiboard.de!