Schlagwort

VerticalSimulations

Durchstöbern

Long Island an der Ostküste der USA ist besonders bei Wohlhabenden ein beliebtes Reiseziel. Nun hat VerticalSimulations den auf der Insel liegenden Long Island MacArthur Airport für X-Plane 11 herausgebracht. Die Szenerie kostet exakt 18 US-Dollar, erhältlich ist sie direkt beim Entwickler. Mit dabei sind fotoreale Bodentexturen und akkurate Gebäude. Darüber hinaus verspricht die Produktbeschreibung sogar animierte Personen und entsprechenden Bodenverkehr.

In Zusammenarbeit mit VerticalSimulations hat Departure Designs den Baltimore-Washington International Airport (KBWI) für X-Plane 11 herausgebracht. Die beiden Entwicklerteams bieten den Flughafen im US-Bundesstaat Maryland für rund 22 US-Dollar im Shop von VerticalSimulations an. Außerdem erhalten Kunden der Version 1.0 aus dem Jahr 2017 auf Anfrage einen Rabattgutschein in Höhe von 15 Prozent. Wir hatten damals entsprechend über die Veröffentlichung berichtet.

Bereits gegen Ende Februar hat VerticalSimulations den Corpus Christi International Airport im US-Bundesstaat Texas für X-Plane 11 herausgebracht. Die Add-On Szenerie kommt äußerst preisgünstig daher, gerade einmal zwölf US-Dollar kostet sie im Shop der Entwickler. Die Produktbeschreibung verspricht Physically Based Rendering, fotorealistische Texturen, 3D-Gras sowie animierte Vorfeldarbeiter.

Der Corpus Christi International Airport besitzt insgesamt sechs Gates und feierte seine Eröffnung erst im Jahr 2002. Verbindungen bestehen in erster Linie nach Dallas/Fort Worth und Houston, außerdem hat die US-Küstenwache eine Basis auf dem Flughafen.

Ab sofort ist der im US-Bundesstaat Iowa gelegene Eastern Iowa Airport (CID/KCID) im simMarket erhältlich. Andrew Masse von VerticalSimulations verspricht eine detaillierte Umsetzung des Flughafens inklusive PBR-Texturen, einem hochaufgelösten Luftbild, animierten Fluggastbrücken und Vorfeldfahrzeugen. Das Add-On ist ausschliesslich mit X-Plane 11 kompatibel und für 20.99 Euro erhältlich.

Der kleine Flughafen dient als Anbindung der Stadt Cedar Rapids. In den vergangenen Jahren stiegen die Passagierzahlen stetig an und inzwischen bedienen zahlreiche Regionalfluggesellschaften den Eastern Iowa Airport. Die lukrativsten Verbindungen gehen nach Chicago, Denver, Dallas oder Atlanta. Damit ist das Add-On besonders für Kurzstreckenpiloten interessant.

Andrew Masse von VerticalSimulations hat in den vergangenen Tagen zwei seiner Add-On Szenerien für X-Plane 11 aktualisiert. Der erste Flughafen ist das Dallas Love Field (KDAL) – dieser ist als neue Version 2 erschienen und kann kostenlos auf X-Plane.org heruntergeladen werden. Ursprünglich stammt das Add-On von 3rdWatch und wurde für X-Plane 10 entwickelt. Das Update von Andrew Masse passt den texanischen Flughafen nicht nur an die neue Simulator-Version an, es wertet ihn jetzt auch mit animierten Gates, neuen PBR-Texturen am Terminal sowie aktualisierten Gebäude und zahlreichen 3D-Objekten auf dem Vorfeld auf.

Der T. F. Green International Airport (PVD/KPVD) hat ebenfalls ein Update spendiert bekommen. Der Flughafen liegt nahe der Stadt Providence im US-Bundesstaat Rhode Island und hat trotz seines Namens nur wenig mit Umweltschutz zu tun: Er ist schlichtweg nach dem langjährigen demokratischen Senator Theodore Francis Green benannt. Mit der Version 2.1 der Payware-Szenerie liefert VerticalSimulations neue Asphalt-Beschriftungen und Beton-Texturen, neue Fahrzeuge, einen aktualisierten Frachtbereich sowie schärfere Bodentexturen nach. Für Bestandskunden ist die Aktualisierung kostenfrei, ansonsten ist das Produkt zum kleinen Preis von nur 15 US-Dollar bei X-Plane.org erhältlich.