Schlagwort

X-Aviation.com

Durchstöbern

Am Samstag hat TorqueSim die Pocket Rocket für X-Plane 11 herausgebracht. Die Turboprop-Maschine kostet rund 45 US-Dollar, erhältlich ist sie auf X-Aviation. Nach Angaben der Entwickler kommt das Add-On mit 4K-Texturen, Physically Based Rendering und einem angepassten Garmin G1000 inklusive Synthetic Vision daher. Neben einer Modellvariante mit starrem Spornradfahrwerk existiert auch noch eine Version mit einziehbarem Bugradfahrwerk. Über das Projekt hatten wir bereits im August 2018 berichtet.

Zwar existiert die Pocket Rocket auch in der Realität, auf dem Markt ist das Modell allerdings nicht erhältlich. Es handelt sich nämlich um eine Impulse 100 mit verstärkter Zelle und einer 450 PS starken Propellerturbine. Das verleiht dem Flugzeug eine unglaubliche Steigrate von 6200 ft/min bei 80 Knoten. Inhaber ist Thomas Dietrich aus Deutschland, zugelassen ist das Ultraleichtflugzeug auf Steroiden jedoch nach italienischen Vorschriften. Deshalb bleibt das Modell wohl auch ein weltweites Einzelstück.

Gerade einmal wenige Tage nach Veröffentlichung der Saab 340 von Carenado für X-Plane 11 hat X-Aviation das eigene Modell um 40 Prozent heruntergesetzt. Die Take Command!: Saab 340A von Leading Edge Simulations (LES) kostet damit lediglich rund 30 US-Dollar statt den üblichen $50. Allerdings gilt das Angebot im Shop von X-Aviation nur noch bis Sonntag. Wer Interesse an dem kleinen Regionalflugzeug hat, sollte also baldmöglichst zuschlagen.

Dass ein Mitbewerber mit satten Rabatten auf ein neues Konkurrenzprodukt reagiert, ist mittlerweile nicht mehr unüblich. Erst kürzlich hatte OldProp so die Veröffentlichung von EZdok Camera Professional v3 gekontert (Wir berichteten).

Mit der HotStart TBM 900 kam im Oktober 2018 wohl DAS Add-On Flugzeug des Jahres für X-Plane 11 heraus (Wir berichteten). Und obwohl es das erste Add-On des Labels HotStart ist, sind die Entwickler mit unter anderem Goran Matovina dahinter durchaus keine Unbekannten. Wir haben uns den kleinen und verdammt schnellen Business-Turboprop mal für euch näher angesehen. Warum die 65 US-Dollar eine Hürde sind, die man unbedingt bezwingen sollte, erfahrt ihr in diesem Add-On Check!

Bereits gestern Morgen hatten wir über den bevorstehenden Release der HotStart TBM 900 berichtet, nun ist sie vor etwa zwei Stunden erschienen. Erhältlich ist die Turboprop-Maschine für US $64.95 bei X-Aviation. Die Nachbildung der Socata TBM 900 ist unter dem Label „HotStart“ entstanden. Dies ist eine Kooperation der beiden bekannten X-Plane Entwickler Goran Matovina  von Leading Edge Simulations (LES) und Saso Kiselkov. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 611 km/h ist die TBM 900 eines der schnellsten Turboprop-Flugzeuge der Welt, sie bietet sechs Sitzplätze an.

Wenn es nach den Entwicklern von HotStart geht, dann ist ihre Socata TBM 900 „die bisher komplexeste Simulation eines Turboprop-Flugzeuges für X-Plane 11“ – und soll zudem noch an diesem Wochenende erscheinen. So steht es in der Release-Ankündigung vom vergangenen Dienstag.

Die Veröffentlichung der französischen Maschine aus dem Geschäftsreisesegment hatte X-Aviation ursprünglich für den Sommer dieses Jahres geplant (Wir berichteten), das hat wohl aber nicht mehr ganz geklappt. Die TBM 900, welche als schnellste einmotorige Sechssitzer-Turbopropmaschine der Welt gilt, soll bei Release eine ganze Reihe an innovativen Funktionen bieten. Diese stellen wir Euch im vollen Artikel näher vor.

Seit heute Morgen ist die Leading Edge Simulations LES Saab 340A das nächste Update verfügbar. Die nun veröffentlichte Version v1.5.1 beendet die Unterstützung von X-Plane 10 und bringt zahlreiche Bugfixes mit. So wurde nicht nur das PBR-Glas angepasst, es gibt auch Änderungen an Texturen, verschiedenen Animationen sowie der Simulation verschiedener kleinerer Systeme und deren Logik. Den vollständigen Changelog aller Änderungen haben wir im vollständigen Artikel eingefügt. Das Update der LES Saab 340A, die jetzt also nur noch ausschließlich mit X-Plane 11 kompatibel ist, sollte im Kundnekonto auf X-Aviation.com als neuer Installer verfügbar sein.

Heute hat das Entwicklerstudio Digital Replica hat mit der Cessna 310L für X-Plane 11 sein Erstlingswerk veröffentlicht. Die zweimotorige GA-Maschine ist bei X-Avation erhältlich und kostet dort rund 25 US-Dollar. Enthalten sind nicht nur ein detailreiches 3D-Cockpit mit PBR-Texturen für realistische Reflexionen, sondern auch Wingflex-Animationen und akkurate Flugdynamiken.

Die Cessna 310 war das erste zweimotorige Flugzeug, welches von Cessna nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurde. Trotz ihres Alters erfreut sich das Modell auch heute noch großer Beliebtheit – kein Wunder bei über 5.000 produzierten Exemplaren.

Wie Cameron von X-Aviation vor etwa einer Stunde angekündigt hat, gibt es mit „HotStart“ einen weiteren Entwickler, der seine Arbeit über diese Plattform anbieten wird. Derzeit arbeitet dieser an der Umsetzung einer Socata TBM 900 X-Plane 11. Angestrebt ist eine detaillierte Umsetzung dieses einmotorigen Turboprops, mit der Veröffentlichung rechne man im frühen Sommer 2018. Ein Hauptfeature soll sein, dass sich das Flugzeug immer seinen aktuellen Status merkt, unabhängig davon, ob der Simulator beendet wurde. Somit wird es zwingend erforderlich, das Flugzeug nach jedem Flug entsprechend herunterzufahren. An der Entwicklung ist ebenfalls Goran Matovina von Leading Edge Simulations beteiligt, der die 3d-Modellierung übernimmt. Alle Details sowie die vollständige Ankündigung gibt es in diesem Thread bei X-Pilot.com.

Seit wenigen Augenblicken ist die lang ersehnte v1.5 der Leading Edge Simulations (LES) Saab 340A verfügbar (wir berichteten). Das Upgrade war zwar bereits seit Weihnachten fertiggestellt, allerdings hat der Publisher X-Aviation die vergangenen drei Monate benötigt, den Installer zu erstellen. Das Update ist ab sofort verfügbar und für Bestandskunden gratis. Es stellt unter anderem die vollständige Kompatibilität zu X-Plane 11 her.