Noch ist in einigen deutschen Bundesländern Ferienzeit. Und wer heute oder in den kommenden Tagen klimafreundlich mit der Bahn beziehungsweise weniger klimafreundlich mit dem Flugzeug in den wohlverdienten Sommerurlaub aufbricht, kann sich praktischerweise auch gleich mit dem FS MAGAZIN 5/2019 eindecken. Deutschlands einzige Flugsimulator-Zeitschrift ist nämlich ab sofort in den Kiosken erhältlich, nachdem alle Abonnenten bereits postalisch versorgt wurden. Was alles in der neusten Ausgabe des FS MAGAZIN drin steht, könnt ihr im vollen Artikel nachlesen.

- Anzeige -

FS MAGAZIN 5/2019: Auszug aus dem Inhalt

Im Editorial geht es (sehr kurz, weil niemand wirklich etwas weiß) um den FS 2020 von Microsoft, um Meinungsbeeinflussung und darum, dass es auf ein Produkt ankommt und nicht auf die Designer…

In der Rubrik Aktuelles rühren wir die Werbetrommel für die Flightsim 2019 bei den (möglichen) Brexiteers und das Flightsim Weekend in Hergiswil. Und weisen „aus gegebenen Anlässen“ darauf hin, dass die Deutsche Post bei Wohnortwechseln keine Zeitschriften nachsendet. Auch dann nicht, wenn ein Nachsendeantrag gestellt wurde.

In den Kurzmeldungen geht es um Neues für den FS 2004 von Albysim, Papiercockpits, Simbrief-Flugplan-Downloads, die Freeware Nord 1101 Ramier, den EFB v2 für den X-Plane 11, AI-Verkehr für Bastler und einiges mehr…

Szenisch ist in Asturias von Orbx alles im grünen Bereich, Gran Canaria und Tenerife South stehen uns in der Reihe Canary Islands Professional (endlich) zur Verfügung. Wir reisen nach Chicago x und Chicago Airports X von Drzewiecki Design und zur fünften Version von Miami von Latin VFR. Dann sehen wir uns an, wie Orbx zu seinen Anfängen zurückkehrt, denn Australia v2 wurde veröffentlicht.

In Sachen Flugzeugen hat sich Ingo Voigt die A42 und A72 angesehen, die er als hakelige Schönlinge bezeichnet. Falk Scherber hat sich in die Antonov An-2 von AT Simulations gesetzt und Markus Slattner in den Hubschrauber Sikorksy S-76A Spirit, den er für wenig geistreich hält…

Bezüglich des immer beliebter werdenden Aerofly FS 2 wird eine Szenerie vorgestellt, die es auf die Spitze treibt: LimeSims Lukla Mount Everest Extreme. Die macht auch noch ohne „natives Fliegzeug“ richtig Eindruck und Spaß.

Marx macht Meteo: David Marx stellt uns REX 5 Environment Force vor als Wettertool mit direktem Feedback. Bezüglich Luftnavigationskarten werden im Bericht über die neuen Karten von Navigraph“ Trickreiche Kartenspiele“.

Im Bereich Grundlagen klärt Dipl.-Ing. Alhard Horstmann über die zumeist vernachlässigten Themen Backup sowie Image auf und regt zum Nachmachen an.

In der Rubrik Flugtraining greift Dr.-Ing. Daniel Schaad sein Thema RNP-Leitfaden aus dem FS MAGAZIN 4/2019 praktisch auf und zeigt, wie RNP-Anflüge auf den Flughafen von Gibraltar funktionieren.

Ein wenig „Off Topic“ geht es in der Rubrik Szene über DC-3s über Deutschland anlässlich von 70 Jahren Berliner Luftbrücke. Und es geht um die DC-3 „Clipper Tabitha May“ von PMDG-Chef Robert Randazzo, der zu einem Kurzbesuch auf dem Flughafen Paderborn vorbeischaute. Günter Brinkhoff führte ein Interview mit dem 747-Captain und Luftfahrt-Berater.

Für den X-Plane kann die Szenerie Santorini von Logo Projects aus Spanien als gelungene Premiere des neuen Labels glänzen. Hans Joachim Marks hat mit der Pocket Rocket „Toys for Boys“ entdeckt und Dr. Mario Donick schwärmt (passend zu 70 Jahren Luftbrücke) von der C-47 Skytrain Flying Lab Project von VSkylabs. last and least berichtet Hans-Joachim Marks über den „Bastelkasten für schöne Optik“, xVision von Yuri Trifonov.

Ausblick auf das FS MAGAZIN 6/2019

Es wird um TrueEarth Washington von Orbx und über Heraklion von Justsim sowie B350 gehen – alles für den X-Plane 11. Endlich kann wieder einmal eine Freeware-Szenerie für den Prepar3D vorgestellt werden: Zakynthos vom Fangzahn Aviation Studio. Mit etwas Glück werden wir die erste Hardware von Honeycomb und Paderborn Professional vorstellen können.

Verfügbarkeit

…das gedruckte FS MAGAZIN ist im Bahnhofs- und Flughafen-Buchhandel sowie bei ausgewählten Anbietern in der Fläche in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu haben sowie bei Aerosoft und im Luchtvaart Hobbyshop am Amsterdamer Flughafen Schiphol. Der Bezug von gedruckten wie elektronischen Varianten für Smartphones und Tablets ist via United Kiosk (auch im Abo) möglich – der von PDFs zusätzlich bei simMarket. Günstige Abonnements gibt es auch direkt beim Verlag [email protected]

Hausinterne Flugsimulator-Kurse

…zum Aerofly FS 2, Prepar3D v4 (FS X und FS 2004 nur mit mitgebrachtem, eigenen Rechner) und X-Plane 11 sowie PC- und Hardwareeinrichtungen – können beim Verlag gebucht werden. Eigene Computer können inklusive Peripherie mitgebracht werden. Wir bieten zwei Übernachtungen für zwei Personen einschließlich von vier Kursstunden in der Redaktion des FS MAGAZIN ganz nach dem Bedarf und den Wünschen der virtuellen Piloten zum Pauschalpreis. Näheres im FS MAGAZIN oder direkt bei der Redaktion unter reda[email protected]

Die drei Ferienwohnungen des „Haus Rehblick“ mit Kochgelegenheit, WLAN und Satelliten-TV im ganzjährig hochattraktiven „German Outback“ des Hochschwarzwalds können selbstverständlich auch ohne Kurs zu günstigen Preisen gebucht werden… Wir freuen uns auf Euch!

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.