Bei FlyTampa ist am Sonntag der Flughafen Thessaloniki für X-Plane 11 erschienen. Dabei handelt es sich nach Korfu (Wir berichteten) um die nunmehr zweite Szenerie des renommierten Entwicklerteams für den Flugsimulator von Laminar Research. Preislich schlägt Thessaloniki mit 22 US-Dollar zu Buche. Der Kauf erfolgt wie bei FlyTampa üblich direkt über den Shop des Entwicklerteams. Laut den Angaben in der Produktbeschreibung dürfen sich alle Kunden auf eine vollständige Umsetzung des Airports inklusive des Stadtgebiets mitsamt Gebäuden, Vegetation und einem angepassten Höhenmesh freuen. Dazu kommen PBR-Materialien sowie schiefe Start- und Landebahnen. Außerdem sollen animierte Bodenfahrzeuge und Schiffsverkehr enthalten sein.

- Anzeige -

Interessant ist bei der aktuellen Veröffentlichung, dass von FlyTampa gar kein Thessaloniki-Pendant für den FSX und Prepar3D existiert. Allerdings befindet sich der zweitgrößte Flughafen Griechenlands bereits seit einigen Jahren bei der FSDG im Sortiment (Wir berichteten). Deshalb erscheint es naheliegend, dass die beiden Entwickler Emilios Gemenetzidis und Yannis Dermitzakis ihr Projekt jetzt unter der Marke FlyTampa für X-Plane 11 anbieten.

Übrigens dürfte in Kürze noch ein weiterer griechischer Airport für X-Plane 11 erscheinen. Denn wie FlyTampa am Wochenende auf Facebook bekanntgegeben hat, befindet sich derzeit Athen im Beta-Test. Die Veröffentlichung der Szenerie soll kurz nach Thessaloniki folgen, von daher dürfte es nicht mehr allzu lange dauern. Verantwortlich für die Konvertierung ist dabei das Entwicklerteam Descent2View. Erste Vorschaubilder existieren bereits seit April dieses Jahres (Wir berichteten).

Darüber hinaus befindet sich auch noch Heraklion der Pipeline. Auch dieses Projekt ist ursprünglich bei der FSDG erschienen, wird für X-Plane 11 aber wohl ebenfalls bei FlyTampa veröffentlicht. Weitere Flughäfen folgen dann in den kommenden vier bis sechs Monaten. Erst sollen laut den Entwicklern Updates für die Prepar3D v4-Versionen von Kopenhagen und Amsterdam erscheinen. Danach wolle man die Airports für X-Plane 11 konvertieren, als Release-Datum wird Ende 2019 angepeilt. Anschließend soll Las Vegas folgen, wie FSElite.net berichtete.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.