Schlagwort

Europa

Durchstöbern

Bei FlyTampa ist am Sonntag der Flughafen Thessaloniki für X-Plane 11 erschienen. Dabei handelt es sich nach Korfu (Wir berichteten) um die nunmehr zweite Szenerie des renommierten Entwicklerteams für den Flugsimulator von Laminar Research. Preislich schlägt Thessaloniki mit 22 US-Dollar zu Buche. Der Kauf erfolgt wie bei FlyTampa üblich direkt über den Shop des Entwicklerteams. Laut den Angaben in der Produktbeschreibung dürfen sich alle Kunden auf eine vollständige Umsetzung des Airports inklusive des Stadtgebiets mitsamt Gebäuden, Vegetation und einem angepassten Höhenmesh freuen. Dazu kommen PBR-Materialien sowie schiefe Start- und Landebahnen. Außerdem sollen animierte Bodenfahrzeuge und Schiffsverkehr enthalten sein.

Weniger als eine Woche nach der Ankündigung (Wir berichteten) ist der Flughafen Belgrad bereits veröffentlicht. Die von Misha Cajic und Rasha Tucakov entwickelte Szenerie ist für rund 25 Euro auf orbxdirect.com erhältlich. Belgrad wurde ausschliesslich für Prepar3D v4 entwickelt. Neben einer von Orbx gewohnt detaillierten Umsetzung des Flughafens bringt das Add-On auch gleich eine CityScene der Stadt Belgrad mit. Diese verfügt über zahlreiche POIs, ist dank saisonalen Texturen für jede Jahreszeit gerüstet und setzt, so Orbx, auf „fortgeschrittene Autogen-Technik mit den neuesten Technologien“. In unserer Bildergalerie gibt es eine Übersicht, wie sich dieses Autogen im Simulator schlägt.

In den letzten Monaten häuften sich die Beschwerden über Orbx. Das Unternehmen würde ja nur noch für X-Plane 11 entwickeln, neue Destinationen für Prepar3D v4 gebe es gar nicht mehr. Dieser Kritik nimmt Misha Cajic jetzt den Wind aus den Segeln, denn im Orbx-Forum hat er soeben Belgrad angekündigt. Die Szenerie, welche in Zusammenarbeit mit Rasha Tucakov entsteht, soll nicht nur den Flughafen selbst, sondern auch das gesamte Stadtgebiet beinhalten. Das sind laut den Angaben der Entwickler über 100 Quadratkilometer fotoreale Abdeckung inklusive von Hand platziertem Autogen.

Nachdem JustSim am Wochenende den griechischen Flughafen Chania herausgebracht hat (Wir berichteten), geht Aerosoft in die Offensive. Wie Projektmanager Mathijs Kok heute bekanntgab, soll in Kürze nämlich eine weitere Nachbildung des Airports für den FSX und Prepar3D erscheinen. Die betreffende Szenerie ist bereits seit mehreren Jahren in Entwicklung und wurde Anfang Juli 2019 erstmals bei Aerosoft vorgestellt. Aus Zeitgründen hatte flusinews.de damals allerdings nicht über das Projekt berichtet. Weil sich das Add-On bald als interessante Alternative zur JustSim-Nachbildung präsentieren dürfte, holen wir das aber jetzt nach. Aktuelle Vorschaubilder findet ihr im Aerosoft-Forum.

Bei JustSim kann es wieder nicht schnell genug gehen. Wie Andrey Bakanov am heutigen Vormittag gegen 09:00 Uhr in seiner Facebook-Gruppe schrieb, sollte der Flughafen Chania (CHQ/LGSA) noch am selben Tag für Prepar3D v4 erscheinen. Einige Stunden später, gegen 12:30 Uhr, war es dann auch soweit. Die Szenerie ist ab sofort im simMarket für 19.99 Euro erhältlich. Damit liefern die Entwickler bereits den zweiten griechischen Airport in weniger als zwei Monaten. Anfang Juli erschien schon Heraklion (Wir berichteten). Auch Chania liegt auf der Insel Kreta und stellt die zweite wichtige Verbindung für europäische Touristen her.

Nachdem die Flight Sim Development Group im April dieses Jahres die beiden Flughäfen Dakar und Sharm El-Sheikh konvertierte (Wir berichteten), folgt jetzt die nächste Ladung an Szenerien für X-Plane 11. Dieses Mal hat das Entwicklerteam Bremen und Kapstadt konvertiert. Erhältlich sind die zwei Airports für jeweils 24,99 Euro im Shop der FSDG. Während die Funktionsübersicht im Falle von Kapstadt XP lediglich eine realistische Darstellung des Flughafens mit hochauflösenden Luftbildern, PBR-Materialien sowie animierten Jetways verspricht, scheint Bremen XP noch ein wenig mehr zu bieten. Auf der Produktseite ist nämlich auch von erweiterten Animation und einer optionalen Winter-Version die Rede.

Ob der Jürgen doch richtig lag? X-Plane 11 dominiert unseren Feed, diesmal mit Aerosoft. Für den deutschen Publisher entwickelt Windsock Simulations den Flughafen Malaga. Dabei handelt es sich um eine Konvertierung der bereits bestehenden Szenerie (Wir berichteten). Windsock Simulations hat in den vergangenen Monaten bereits einige Add-Ons fit für X-Plane 11 gemacht, bestes Beispiel dafür ist Lissabon von den MK-Studios (Wir berichteten ebenfalls).

Der Entwickler Joe von FLY X Simulations hat heute den Flughafen Lanzarote als Freeware herausgebracht. Die Szenerie ist für X-Plane 11 verfügbar und verspricht eine Vielzahl an Details. Dazu gehören unter anderem akkurate 3D-Objekte, die Modellierung des Terminal-Interieurs, PBR-Bodentexturen sowie 3D-Gras. Bezugspunkt für den Download ist dabei die Website des Entwicklers. Dort besteht auch die Möglichkeit, Joe eine kleine Spende als Dankeschön dazulassen. Die Szenerie benötigt übrigens keine weiteren Bibliotheken. Allerdings empfiehlt der Entwickler die Installation von Autogate für animierte Jetways und Spain UHD für eine akkurate Fotoszenerie der Insel.

In dieser Woche hat Orbx den Flugplatz Compton Abbas für X-Plane 11 veröffentlicht. Das Airfield liegt in Südengland, rund 60 Kilometer westlich von Southampton und besitzt lediglich eine Graslandebahn. Aufgrund der exponierten Lage direkt auf einem Hügel bietet der Flugplatz zudem eine hervorragende Aussicht auf die malerische Landschaft. Wer sich das selbst im Flugsimulator ansehen möchte, der bekommt Compton Abbas für rund 25 bei OrbxDirect. Wie gewohnt erhalten Besitzer der FSX/Prepar3D-Version die Version für X-Plane 40% günstiger. Lange soll es diesen Cross-Plattform-Rabatt allerdings nicht mehr geben. Das hat Aimee Sanjari am heutigen Freitag im Orbx-Forum angekündigt.

Am heutigen Sonntag hat Marcel Kade von den Fangzahn Aviation Studios den Flughafen Zakynthos veröffentlicht. Erhältlich ist griechische Airport auf der Insel im Ionischen Meer als Freeware für Prepar3D v4.4+. Das Projekt war bereits seit geraumer Zeit in Entwicklung, wir hatten erstmals im Mai 2019 darüber berichtet. Als Funktionen verspricht der Designer unter anderem PBR-Texturen, dynamische Beleuchtung, 3D-Gras sowie einen statischen Airbus A321 und zahlreiche Flughafen-Objekte. Bezugsquelle für den Download ist die neue Website der Fangzahn Aviation Studios.