Autor

Ricardo Linsi

Durchstöbern

Wie Ilias Makris von Descent2View auf Facebook berichtet, wird momentan am Flughafen Athen (ATH/LGAV) für X-Plane 11 gearbeitet. Bei der Szenerie handelt es sich um das Add-On von FlyTampa. Wie dem Beitrag zu entnehmen ist, arbeiten die beiden Entwicklerstudios in Zukunft zusammen, nach Athen sollen noch weitere Airports von FlyTampa für X-Plane 11 erscheinen. Erste Vorschaubilder haben wir euch direkt in den Artikel gepackt, mehr Informationen gibt es bislang nur in einer geschlossenen Facebook-Gruppe.

Statt zwei hat es vier Wochen gedauert: Mit typischer Verspätung hat JustSim gestern Abend den Flughafen Dalaman (DLM/LTBS) auch für X-Plane 11 veröffentlicht. Dalaman erschien zuvor bereits für Prepar3D v4 (Wir berichteten), erhältlich ist die türkische Feriendestination für knapp 21 Euro im simMarket. Entwickler Andrey Bakanov verspricht eine detaillierte Umsetzung mit hochaufgelösten Texturen, realistischen Reflexionen und einer angepassten Nachtbeleuchtung. Mehr dazu und zahlreiche Bilder könnt ihr auf der Produktseite einsehen.

Gestern Abend war es soweit: Mit leichter Verspätung hat Digital Design den Flughafen Liverpool (LPL/EGGP) für Prepar3D v4.4 veröffentlicht. Die Entwicklung war erst kürzlich angekündigt worden (Wir berichteten). Für knapp 25 Euro geht es für euch in die Heimatstadt der Beatles, erhältlich ist Liverpool im simMarket. Vorschaubilder haben wir euch in den ganzen Artikel eingebunden.

Aller guten Dinge sind drei: TropicalSim aktualisiert momentan das eigene Azoren-Paket und mit dem Flughafen Corvo (CVU/LPCR) erschien nun bereits die dritte neue Szenerie innert kürzester Zeit. Das Add-On ist für 13 Euro im simMarket erhältlich. Es umfasst nicht nur den Flughafen, sondern bringt auch eine fotorealistische Umgebung mit angepasstem Autogen und einer detaillierten Küstenlinie mit. Corvo ist mit dem FSX und Prepar3D (alle Versionen) kompatibel.

Nach Ponta Delgada und Pico (Wir berichteten) schickt euch das Entwicklerteam nun auf die kleinste Insel der Azoren. Mit rund 17 Quadratkilometern und 400 Einwohnern ist der nördlichste Abschnitt des Archipels durchaus ein ruhiges Fleckchen. Für die Verbindung zur Aussenwelt sorgen Flüge nach Ponta Delgada (Verwaltungshauptstadt der Azoren) und Flores, aber aufgepasst: Die Landebahn am Flughafen Corvo ist nur 800 Meter lang.

Die Flightbeam Studios kommen erstmals nach Europa: In einem Beitrag auf Facebook wurde der Flughafen Toulouse (TLS/LFBO) angekündigt. Entwickelt wird die Szenerie von JetStream Designs, nach dem erfolgreichen Release von Paris-Orly (Wir berichteten) ist dort nun folglich der nächste französische Airport in Planung. Das Add-On dürfte voraussichtlich nur für Prepar3D v4 erscheinen. Eine offizielle Bestätigung steht zwar noch aus, aber Flightbeam hatte bereits 2017 bekanntgegeben, nur noch für die neueste Generation zu entwickeln (mehr in unserem ausführlichen Bericht). Der Beitrag enthält auch ein erstes Vorschaubild vom Kontrollturm.

Toulouse ist besonders dank den Airbus-Werken bekannt. Der europäische Flugzeughersteller hat den Hauptsitz in Frankreichs viertgrößter Stadt, ebenfalls finden die Endmontage und sämtliche Testflüge zahlreicher Produktionsserien in Toulouse statt. Für einen etwas satirischen Beitrag zu diesem Airport sorgte übrigens die Deutsche Lufthansa: In München wird täglich der gut überlegte Zungenbrecher „Flight Two-Two-Two-Two to Toulouse“ ausgerufen. Da kann es schon zur Herausforderung werden, alle Zweien richtig zuzuordnen.

Heute Nachmittag ist eine Stadtszenerie für die asiatische Metropole erschienen. SamScene3D bringt mit „Singapore City Wow“ eine optische Aufwertung für das Stadtzentrum und die Umgebung von Singapur. Punkten will das Add-On mit über 1.000 modellierten Gebäuden, 10.000 Autogen-Objekten, einer Fototapete und zahlreichen Landmarken. So ist unter anderem das markante Marina Bay Hotel oder der „Singapore Flyer“, das zweitgrößte Riesenrad der Welt, in der Szenerie enthalten.

Aktuell ist die Singapore City ausschliesslich im hauseigenen Shop von SamScene3D für Prepar3D (v3/v4) erhältlich. Der Preis beträgt exakt 20 Euro. Das Add-On ist vollständig mit dem Flughafen Singapur Changi von imaginesim (Wir berichteten) kompatibel.

Ab sofort ist der erste Airport für TrueEarth Great Britain North verfügbar. Orbx bringt den auf der schottischen Shetland-Inselgruppe im Nordatlantik gelegenen Flughafen Sumburg (LSI/EGPB) für rund 20 Euro auf OrbxDirect in den Handel. Damit erweitert der Publisher sein Portfolio, in den vergangenen Wochen erschienen bereits zahlreiche britische Flugplätze für X-Plane 11. Wer Sumburgh für den FSX und Prepar3D besitzt (Wir berichteten), dem wird 40% Rabatt auf das neue Add-On gewährt.

Ganz ohne Ankündigung hat das bisher unbekannte Flying Sausage Dev Team den Flughafen Augsburg (AGB/EDMA) für Prepar3D v4 veröffentlicht. Die Szenerie ist bislang exklusiv im FSPS-Store erhältlich, Kunden müssen dafür knapp 24 Euro hinblättern. Die Feature-Liste verspricht unter anderem hochauflösende Gebäude- und Luftbildtexturen, dynamische Beleuchtung und Kompatibiltität zu FTX Global und FTX Germany South.

Ab sofort ist der im US-Bundesstaat Iowa gelegene Eastern Iowa Airport (CID/KCID) im simMarket erhältlich. Andrew Masse von VerticalSimulations verspricht eine detaillierte Umsetzung des Flughafens inklusive PBR-Texturen, einem hochaufgelösten Luftbild, animierten Fluggastbrücken und Vorfeldfahrzeugen. Das Add-On ist ausschliesslich mit X-Plane 11 kompatibel und für 20.99 Euro erhältlich.

Der kleine Flughafen dient als Anbindung der Stadt Cedar Rapids. In den vergangenen Jahren stiegen die Passagierzahlen stetig an und inzwischen bedienen zahlreiche Regionalfluggesellschaften den Eastern Iowa Airport. Die lukrativsten Verbindungen gehen nach Chicago, Denver, Dallas oder Atlanta. Damit ist das Add-On besonders für Kurzstreckenpiloten interessant.