Wie bereits schon etwas länger angekündigt ist vor wenigen Tagen nun die Just Flight PA-38 Tomahawk für X-Plane 11 erschienen. Der kleine Trainer war erst im August erstmalig für den FSX und Prepar3D erschienen. Nun gibt es ihn also schon für die alternative Flugsimulator-Plattform. Eine Fassung von Alabeo existiert bereits seit dem Jahr 2013. Die Portierung der Just Flight PA-38 Tomahawk für X-Plane 11 wurde wie so häufig von Thranda Design durchgeführt. Zu den versprochenen Features zählen HD-Texturen mit PBR, eigens erstellte Systeme wie das Spritsystem oder die Elektrik, realistische Flugeigenschaften und vieles mehr. Zudem kommt das Flugzeug mit zahlreichen Liveries von Betreibern aus mehreren Ländern. Erhältlich ist der kleine Zweisitzer für 34,95€ direkt bei Just Flight.

- Anzeige -

Mehr zur Just Flight PA-38 Tomahawk

Als Gegenstück zur beliebten Cessna C152 wurde die Piper PA-38 Tomahawk Ende der Siebziger Jahre als zweisitziges Schulungsflugzeug zur Erstausbildung angehender Piloten entwickelt. Eine konstruktive Besonderheit ist bei dieser Maschine sicherlich das T-Leitwerk. Außerdem ist das Flugzeug, wie üblich bei Piper, ein Tiefdecker. Just Flight verspricht mit diesem Add-On eine detaillierte Nachbildung des Flugzeugs. Die insgesamt zehn mitgelieferten Bemalungen enthalten unter anderem mit der D-EEQI auch ein Flugzeug aus Deutschland. Weiter enthalten sind drei aus dem Vereinigten Königreich, zwei aus den USA sowie jeweils eines aus den Niederlanden, Australien, Frankreich und Kanada.

Autor

Hallo, ich bin Sascha und habe flusinews.de im April 2010 gegründet. Damals noch im Alleingang habe ich die Seite über ein Jahr als One-Man-Show gefeiert. Aber da zwei geile Jungs besser sind als nur einer, kam dann auch schon Frank mit dazu. Heute sind wir... Deutlich mehr.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.