Autor

Sascha Schreck

Durchstöbern

Die Möglichkeiten, wie der moderne Mensch sein Geld vernichten kann, sind mannigfaltig. Während der biertrinkende RTL-Nitro-Gucker mittlerweile mit Werbeclips für gefühlt Tausend verschiedene Online-Casinos bombardiert wird – die Offline-Version hiervon wäre der TOTO-LOTTO-Schalter der örtlichen Trinkhalle – und Mutter Inka ihr Geld für neue FarmVille-Inhalte verbrennen kann, haben wir in der Flugsimulation glücklicherweise den simMarket. Dank mangelndem Qualitätsbewusstsein wird hier offenbar versucht, wirklich alles zu Provisions-Geld zu machen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Und sei es auch noch so hässlich. Wir haben uns für euch mal die zwölf schrecklichsten Add-Ons im simMarket und anderswo angesehen.

Nach der kürzlichen Ankündigung an Weihnachten ist es seit heute soweit: JustSim Malta ist für Prepar3D v4 erhältlich. Laut Produktbeschreibung beschränkt sich die Szenerie lediglich auf die Umsetzung des Flughafens, dafür kommt dieser aber mit hochaufgelösten Texturen, 3d-Gras, modellierten Personen und Vögeln, Dynamic Lighting und vielem mehr daher. Außerdem ist sie mit FTX Global und openLC Europe von Orbx kompatibel. PBR-Texturen, ein neues Feature von Prepar3D v4.4, gibt es laut Produktbeschreibung allerdings offenbar noch nicht. Die Szenerie ist lediglich mit Prepar3D v4 kompatibel und für 25,35€ im simMarket erhältlich.

Es ist wieder einmal soweit: Mittlerweile dürfte in den meisten Geschäften in Deutschland Ruhe eingekehrt sein und die meisten Menschen sind zu Hause und freuen sich darauf, bald ihre Familie um sich zu haben. Und selbst die, die sonst immer für uns da sind, wenn wir zum Beispiel spät abends Hunger haben oder der Tank leer ist – also zum Beispiel Schnellrestaurants oder Tankstellen – haben heute Abend ebenfalls geschlossen. Das zeigt, wie wichtig Weihnachten nach wie vor ist. Welchen Stellenwert dieses Fest in unserer Gesellschaft hat und wie wertvoll es ist, diese Bedeutung beizubehalten. Und das egal woher man kommt oder woran man glaubt. Weihnachten muss für jeden da sein.

In diesem Sinne wünschen wir allen unseren Lesern, Besuchern, Partnern sowie Leuten, die uns mögen und Leuten, die uns nicht mögen: Frohe Weihnachten. Genießt die Tage der Ruhe, der Familie und des Essens.

Seit gut acht Stunden ist es offiziell, die Carenado Saab 340, die bereits im April für den FSX und Prepar3D erschien, wird bald auch für X-Plane 11 heraus kommen. Das geht aus einem entsprechenden Facebook-Post von Carenado hervor. Wann genau es soweit sein wird, ist noch nicht bekannt. Bleibt also Zeit, sich zu überlegen, was – zumindest für X-Plane 11 – sinnvoller gewesen wäre: Eine Saab 2000, Eine ATR 72-600, eine Dornier 328-100, eine…

Bereits vor etwas mehr als zwei Monaten, Mitte Oktober 2018, berichteten wir erstmals über die Colimata Concorde für X-Plane 11. Nun gibt es seit gestern neue Preview-Screenshots, die wir euch natürlich ebenfalls nicht vorenthalten möchten. gepostet wurden auch diese Screenshots wieder im entsprechenden Preview-Thread des X-Plane.org Forums. Sie zeigen den Überschall-Airliner dieses Mal auch zum erstmals innerhalb des Flugsimulators, wo die wahre Königin der Lüfte auch schon das Fliegen gelernt zu haben scheint.

Nachdem das Entwicklungsstudio FlyJSim insbesondere durch Releases wie zum Beispiel ihrer Boeing 737-200 und zuletzt einem Paket rund um die Boeing 727 bisher eher für Airliner-Klassiker bekannt ist, kommt nun der Schritt in die Moderne. Vor einigen Minuten wurde unter dem Produkt-Label „Q4XP“ nämlich eine Dash-8 Q400 für X-Plane 11 angekündigt. Zwar gibt es noch kein geplantes Release-Datum, einige Details zum Projekt wurden allerdings schon bekannt. So wird es zum Beispiel eine VR-Unterstützung geben. Außerdem wird man nicht komplett auf das Standard-FMC des Flugsimulators zurückgreifen, sondern plant einige Anpassungen. Piloten, die noch auf X-Plane 10 setzen, werden allerdings leer ausgehen. Der Original-Post ist auf der Facebook-Seite von FlyJSim zu finden.

Vor wenigen Tagen hat Alexander Barthel sein Gratis-Tool Little Navmap in der Version 2.2.2 veröffentlicht. Und das zeigt, wie unermüdlich Alexander damit beschäftigt ist, es zu erweitern und immer wieder neue, tolle Funktionen einzubauen. Neu sind hier zum Beispiel Flugzeugleistung und Spritberechnung für die Flugplanung, die Darstellung von Wettersymbolen, Flugregeln und Platzrunden auf der Karte und vieles mehr. Bei der Planung der Flüge wird man von der Software nun auch durch Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten der jeweiligen Flugplätze unterstützt. Den kompletten Changelog der neuen Version von Little Navmap haben wir euch im vollständigen Artikel eingebunden, zu haben ist die Freeware unter anderem in der Flusiboard Filebase.

Gestern haben die Entwickler bei HiFi Technologies mit Active Sky XP das erste Mal eine Version ihres beliebten Wetter-Tools für X-Plane 11 veröffentlicht. Angekündigt wurde dieser Schritt erst vor etwas mehr als zwei Wochen (Wir berichteten). Allerdings arbeitet das Tool noch innerhalb des X-Plane-eigenen Wettersystems und nutzt auch die eigentliche Wolkendarstellung des Simulators. Lediglich die Wolkentexturen lassen sich mit ASXP durch eigene hochauflösende Texturen austauschen.

Eigene Wolkenmodelle soll es voraussichtlich erst im vierten Quartal 2019 geben. Das Tool ist derzeit nur mit der 64bit Windows-Version des Simulators kompatibel und funktioniert ab Version X-Plane 11.26 aufwärts. Eine Auflistung aller Shops, in der Active Sky XP erhältlich ist, gibt’s auf der Produktseite beim Hersteller. Die Kosten belaufen sich auf knapp 40 US-Dollar.

Mit dem Scenery Animation Manager, kurz SAM, haben Stairport Sceneries ein Tool veröffentlicht, das verschiedene Animationen in Szenerien von X-Plane 11 bringen kann. Hierbei handelt es sich um eine Bibliothek, die von jedem interessierten Nutzer in den eigenen Flugsimulator integriert werden kann. Wird dann eine Szenerie installiert, die auf Objekte des Scenery Animation Manager zurückgreift, werden diese auch entsprechend in der Szenerie dargestellt.

Der Entwickler Ciano35, der seine Werke unter dem Label XPIrishScenery seit wenigen Monaten auch in der Flusiboard Filebase anbietet (Wir berichteten), hat gestern seine neuste Szenerie für X-Plane 11 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine Umsetzung des Ireland West Knock Airport (EIKN/NOC). Diese bietet ein eigens erstelltes Hauptgebäude inklusive Tower sowie Hunderte von Hand platzierte Fahrzeuge und Objekte. Neben dem Flughafen ist auch eine Umsetzung des Gewerbeparks enthalten. Zu haben ist die Szenerie als Freeware hier in der Flusiboard Filebase.