Autor

Sascha Schreck

Durchstöbern

Neben der Ankündigung der Citation Mustang von RWDesign wurde mit der TorqueSim Citation 525 ein weiteres Modell der Business-Jet-Serie für X-Plane 11 ins Rennen geschickt. Während das Modell von RWDesign jedoch offenbar schon so gut wie fertig ist, liefert TorqueSim bisher nur erste Render. Wer hier das Rennen um den Release-Zeitpunkt machen wird, scheint also klar. Uns erwarten laut Ankündigung „eigene Systeme, ein schönes 3D-Modell sowie fantastische Sounds“.

Inwieweit es gerechtfertigt ist, dass hier an Superlativen nicht gespart wird, wird sich zeigen. Sämtliche Preview-Screenshots können hier auf der Website der Entwickler angeschaut werden. TorqueSim ist übrigens ein Zusammenschluss aus Attitude Simulations und Advanced Flight Modeling.

Mit der Yak-12a ist seit gestern ein russisches STOL-Flugzeug für Prepar3D erhältlich. Es stammt aus dem Hause A1R Design Bureau und ergänzt erneut deren General-Aviation-Flotte. Versprochen wird ein detailliertes Modell mit fünf Bemalungen, HD-Texturen, akkurate Flugdynamiken und einiges mehr. Darüber hinaus soll es 3D-Instrumente sowie Avionik-Systeme geben. Nicht zuletzt hat das Add-On auch ein detailliertes und voll animiertes virtuelles Cockpit erhalten. Es ist lediglich mit dem Prepar3D v4 kompatibel, eine Version für ältere Flugsimulatoren gibt es nicht. Die Yak-12A, die optisch etwas wie eine Kreuzung aus der DHC Beaver und dem Fieseler Storch aussieht, ist für 19 Euro hier im simMarket erhältlich.

Seit wenigen Tagen ist hier bei X-Plane.org eine Ankündigung der RWDesign Citation Mustang für X-Plane 11 zu finden. Wie aus dem Post hervorgeht, arbeitet man bereits seit etwa 18 Monaten an der Realisierung des Modells. Zu rechnen sei mit dem Add-On des beliebten Business-Jets von Cessna bereits in Kürze. Insgesamt habe man sehr hart an der Umsetzung des Projekts gearbeitet, weshalb es auch seit knapp einem halben Jahr so still um die Entwickler-Schmiede gewesen sein soll. Allerdings erwarte die Community nun ein Add-On, auf das man bei RWDesign derzeit am meisten stolz sei. Weitere Infos zum Projekt gibt’s im oben verlinkten Thread.

Vor wenigen Tagen haben die Entwickler von PropStrike Studio ihr Cessna 172 Bush Kit für das entsprechende Standard-Flugzeug von X-Plane 11 veröffentlicht. Erhältlich ist es als Freeware und verwandelt die Maschine in ein waschechtes Buschflugzeug inklusive Tundra-Reifen und sogar einer Spornrad-Version. Dank enger Zusammenarbeit mit SimCoders besteht auch die Kompatibilität zu deren Reality Expansion Pack.

Nein, es geht hier nicht um knusprige Chips, sondern um einen Ort, an dem höchstens Touristen knusprig werden können: Die griechische Insel Chios vor dem türkischen Festland. Nachdem Mitte letzten Jahres von Descent2View eine Szenerie des Flughafen Chios für X-Plane 11 heraus kam, gibt es eine solche nun auch für Prepar3D v4. Diese wurde allerdings von Kolibri Simulations umgesetzt und hat damit mit der X-Plane 11-Szenerie nichts zu tun. Die Produktbeschreibung verspricht einen Flughafen mit hochauflösenden Texturen und volumetrischem Gras, umgeben von eigens erstellter Vegetation. Weitere Informationen sowie Screenshots gibt es auf der Produktseite hier im simMarket, dort ist die Szenerie auch für 17,85€ erhältlich.

Nachtrag vom 16. März: Mittlerweile ist die Add-On Szenerie auch für den FSX und Prepar3D v3 erhältlich. Zur Produktseite geht’s hier lang.

Schon seit einiger Zeit ist man bei Military Visualizations (Milviz) mit der Umsetzung einer ATR 72-600 beschäftigt. Hiervon hatten wir schon mehrfach berichtet. Auch in der letzten Ausgabe von kurz & knapp am vergangenen Freitag fanden erst kürzlich neue Screenshots Platz. Nun haben die Entwickler vor wenigen Minuten einen weiteren Preview-Screenshot auf Facebook veröffentlicht. Dieser zeigt wieder das virtuelle Cockpit, dieses Mal aber mit dem Blick nach vorne auf das bereits prall gefüllte Panel. Insgesamt sieht das auch bereits sehr fortgeschritten aus. Wann die Milviz ATR 72-600 genau erscheinen soll. ist noch unbekannt, allerdings nähert sie sich offenbar bereits in großen Schritten ihrer Fertigstellung. Wir werden natürlich für euch dran bleiben.

In die Serie der PBR-Previews der vergangenen Tage und Wochen reiht sich nun das nächste Entwicklerstudio ein. Seit wenigen Minuten gibt es nämlich hier auf Facebook ein Vorschaubild der Milviz King Air 350i, die seit vergangenen September für Vorbesteller verfügbar ist. Bis auf den Screenshot gibt’s leider keine weiteren Details zum Status des Projektes. Der jetzige Post dürfte allerdings durchaus davon zeugen, dass weiterhin mit hoher Priorität am Produkt gearbeitet wird.

Als sicher dürfte darüber hinaus auch gelten, dass die Turboprop-getriebene Business-Maschine ausschließlich für Prepar3D v4 erscheinen wird. Eine allgemeine Ankündigung seitens Milviz gab es vor einigen Tagen hier. Weitere, künftige Informationen werden wir natürlich hier an dieser Stelle auch mit Priorität behandeln und entsprechend berichten.

Vielleicht war’s nur eine Frage der Zeit, eine gute Nachricht ist es aber so oder so: Vidan Design arbeitet an der ersten Szenerie für X-Plane. Bekannt wurde das am Abend, als Designer John Jensen drei Screenshots seiner Grenaa-Szenerie, Teil seiner Danish Airfields X Serie, auf Facebook veröffentlichte. Dazu der Satz, es wäre eine kleine Sache, an der er schon länger arbeite – in X-Plane. Dementsprechend scheinen uns in der nächsten Zeit vielleicht ein paar Portierungen ins Haus zu stehen. Wünschenswert wäre sicherlich auch eine X-Plane-Konvertierung seiner Billund-Szenerie. Wir werden auf jeden Fall für euch dran bleiben und natürlich über Neuigkeiten seines XP-Debüts berichten.

Für viele ist es ein bedeutsames Ziel am Ende einer langen Pilgerreise, für die Designer von PILOT’S ihr nächstes Szenerie-Projekt für Prepar3D v4: Santiago de Compostela. Den örtlichen Flughafen setzen sie nämlich gerade für den Flugsimulator um. Viele Informationen zum Projekt gibt es zwar noch nicht, dennoch enthält der Ankündigungspost immerhin ein paar sehr frühe Screenshots. Allerdings gibt’s bereits jetzt eine sehr positive Nachricht: Man plant, die Szenerie des Flughafen Santiago de Compostela (LEST/SCQ) bereits diesen Juni veröffentlichen zu können. Na dann: Hoffen wir auf himmlischen Beistand für eine gelungene Szenerie und warten einfach mal ab.

Santiago de Compostela liegt im Nordwesten Spaniens und ist das Ziel des weltberühmten Jakobsweg. Viele Tausend gläubige Katholiken pilgern jährlich in die Metropole, um im Anschluss in der dortigen Kathedrale ihr Seelenheil zu suchen. Der örtliche Flughafen ist ebenfalls sowohl für Ryanair als auch Vueling ein nicht unbedeutendes Ziel. Allerdings wohl eher zur Reinwaschung der Bilanz als der des inneren Friedens. Beide Airlines bedienen den Flughafen hauptsächlich.

Nachdem die Freeware-Schmiede OnFinal Studio erst Anfang des Monats eine Szenerie des Flughafen Berlevåg für Prepar3D v4 veröffentlicht hat, wurde nun das nächste Projekt angekündigt. Jetzt geht’s vom hohen Norden wieder zurück in den Süden, genauer gesagt nach Spanien. Man hat sich den Flughafen Reus (LERS/REU) ausgesucht, ein eher kleiner Flughafen in Katalonien an der Costa Dauarda unweit von Barcelona. Die Ankündigung mit einigen frühen Screenshots sind hier auf der Website von OnFinal Studio zu finden.

Mit der jetzigen Ankündigung von OnFinal Studio Reus betritt der Entwickler nicht zum ersten Mal spanisches Festland, bereits vergangenen November haben sie bereits den Flughafen Castellon veröffentlicht.