Kategorie

Titelthemen

Kategorie

Im Orbx-Forum hat John Venema am Wochenende erste Bilder von TrueEarth Great Britain South für Prepar3D vorgestellt. Nachdem das Add-On im September für X-Plane 11 veröffentlicht wurde (Wir berichteten) und erst kürzlich der zweite Teil Great Britain Central erschien (Wir berichteten ebenfalls), erhält die Flächenszenerie nun bald Einzug in den Simulator von Lockheed Martin. Bereits erhältlich für Prepar3D ist die ältere Orbx-Region England.

Vor rund drei Wochen kündigte Orbx TrueEarth Great Britain Central an (Wir berichteten), jetzt ist die Add-On Szenerie auch schon für X-Plane 11 erschienen. Bis Ende Dezember bietet der australische Software-Hersteller das Produkt zu einem um 10% reduzierten Einführungspreis auf OrbxDirect an – die Kosten belaufen daher auf rund 46 Australische Dollar statt auf AUD$ 54,95. 

Grob über den Daumen gepeilt erstreckt sich das 59.383 Quadratkilometer große Gebiet von Manchester bis hoch an die Grenze zwischen England und Schottland. Der nördliche Teil Großbritanniens mitsamt der Isle of Man wird dann mit TrueEarth Great Britain North abgedeckt. Dazu veröffentlichte Orbx-Chef John Venema am Sonntagnachmittag bereits eine kleine Vorschau.

Mit der Aérospatiale SA-316 Alouette III hat das MP Design Studio ein weiteres Arbeitstier aus dem Drehflügler-Segment für den FSX und Prepar3D v3/v4 auf den Markt gebracht. Knapp 27 Euro kostet der einmotorige Hubschrauber, erhältlich ist er im simMarket.

Neben einem detaillierten Modell mit zahlreichen Anbauten wie einer Rettungswinde oder Skiern verspricht die Produktbeschreibung auch zahlreiche aerodynamische Spezialeffekte. Darunter befinden sich der Retreating Blade Stall sowie der Transverse Flow. Ursprünglich hatte das Entwicklerteam die Alouette III Ende Oktober angekündigt (Wir berichteten).

Mit dem Scenery Animation Manager, kurz SAM, haben Stairport Sceneries ein Tool veröffentlicht, das verschiedene Animationen in Szenerien von X-Plane 11 bringen kann. Hierbei handelt es sich um eine Bibliothek, die von jedem interessierten Nutzer in den eigenen Flugsimulator integriert werden kann. Wird dann eine Szenerie installiert, die auf Objekte des Scenery Animation Manager zurückgreift, werden diese auch entsprechend in der Szenerie dargestellt.

Kurz vor dem Weihnachtsfest veranstaltet das bekannte Entwicklerstudio Carenado seinen beliebten Holiday Sale und gewährt dabei ordentlich Prozente. Zwar sind die neusten Produkte des Herstellers für den FSX, Prepar3D und X-Plane 11 von der Aktion ausgeschlossen, bei den älteren Flugzeugen lässt es sich aber kräftig sparen. Dabei gilt: Je älter das Produkt, desto höher der Rabatt. Noch bis zum 16. Dezember könnt ihr zuschlagen, die Angebote findet ihr auf der Website des Entwicklerteams.

Es ist ja nicht so, als gäbe es noch keine Cessna 172 für X-Plane 11. Neben dem wirklichen guten Standard-Modell von Laminar Research existiert schließlich auch noch die Modellvariante von Airfoillabs. Nichtsdestotrotz hat Carenado am Dienstag auf der eigenen Facebook-Seite eine Cessna 172 SP für X-Plane 11 angekündigt.

Weitere Informationen zu dem Projekt stellt Carenado nicht zur Verfügung. Bekannt ist lediglich, dass die Skyhawk SP – die modernste Version aus der Modell-Serie – in Kürze erscheinen soll. Zudem wird das Flugzeug mit einem Garmin G1000 daherkommen. Die Vorschaubilder lassen zudem vermuten, dass hier die Eigenentwicklung von Carenado verwendet wird, nicht das Avionik-System von Laminar Research.

Nach der Ankündigung im September (Wir berichteten) hat uns Sean Moloney persönlich über den aktuellen Entwicklungsstand der Diamond DA62 informiert. Läuft alles nach Plan, sollte diese bereits in den kommenden Tagen für Prepar3D v4 erscheinen. Einen Vorgeschmack bieten die Videos auf dem YouTube-Kanal von Betatester Rüdiger Heilig, eines davon haben wir euch in den Artikel eingebunden.

Darüber hinaus verfügt Vertx Flight Simulation über einen neuen Webauftritt. Die wirklich ansprechende Seite findet sich auf vertxsim.com.

Wer in Anbetracht des Winters in Deutschland auf der Suche nach einer günstigen Urlaubsreise ist, wird wieder einmal bei Simmershome fündig. Zusammen mit Dietmar Hanne (DIDL) hat Rainer Kunst nämlich bereits in der vergangenen Woche den Flughafen Mytilini (MJT/LGMT) auf der griechischen Insel Lesbos als Freeware für X-Plane 11 herausgebracht.

Die Add-On Szenerie steht hier zum Download bereit, enthalten sind laut Entwicklerangaben ein großzügig zugeschnittenes Luftbild, leistungsfreundliche 3D-Vegetation, von Hand angepasstes Autogen sowie ein benutzerdefinierter Flughafen-Untergrund.

Das von GayaSimulations und Stairport Sceneries entwickelte Add-On, der Flughafen Genua für X-Plane 11, ist ab sofort im Aerosoft-Shop erhältlich. 25 Euro werden fällig, dafür wird eine detaillierte Szenerie mit einer Umsetzung von Stadt und Hafengelände sowie letzlich eine 187 Quadratkilometer grosse Fototapete geboten. Die vollständige Feature-Liste könnt ihr unter „Mehr lesen“ abrufen.

Genua bietet einen spektakulären Anflug, inklusive einem Offset-ILS über die Hafenanlage. Der Flughafen liegt auf einer künstlichen Insel, die Landebahn ist knapp 3000 Meter lang. Ursprünglich wurde die Szenerie für den FSX und Prepar3D entwickelt und wurde 2016 veröffentlicht (Wir berichteten).