Nachdem JustSim am Wochenende den griechischen Flughafen Chania herausgebracht hat (Wir berichteten), geht Aerosoft in die Offensive. Wie Projektmanager Mathijs Kok heute bekanntgab, soll in Kürze nämlich eine weitere Nachbildung des Airports für den FSX und Prepar3D erscheinen. Die betreffende Szenerie ist bereits seit mehreren Jahren in Entwicklung und wurde Anfang Juli 2019 erstmals bei Aerosoft vorgestellt. Aus Zeitgründen hatte flusinews.de damals allerdings nicht über das Projekt berichtet. Weil sich das Add-On bald als interessante Alternative zur JustSim-Nachbildung präsentieren dürfte, holen wir das aber jetzt nach. Aktuelle Vorschaubilder findet ihr im Aerosoft-Forum.

- Anzeige -

Die Aerosoft-Umsetzung des Flughafens Chania erblickte das Licht der Welt erstmals im FSDeveloper-Forum, und zwar schon im Mai 2015. Damals präsentierte der Designer mit dem Pseudonym Manwlo sein allererstes Szenerie-Projekt für den Flugsimulator. Die Entwicklung schritt seitdem langsam, aber stetig voran, wie sich anhand des Themas verfolgen lässt. Zwar rechneten einige Benutzer schon nicht mehr mit einer Veröffentlichung, doch mittlerweile ist die Szenerie offensichtlich weitestgehend fertiggestellt.

Laut den Angaben im Aerosoft-Forum soll der Flughafen Chania unter anderem mit detaillierten Bodentexturen und 3D-Gebäuden, animierten Bodenfahrzeugen und einer Umsetzung der Umgebung daherkommen. Dazu zählt auch das neue Terminal, welches im Jahr 2018 fertiggestellt wurde. Darüber hinaus ist in der vorläufigen Produktbeschreibung von akkuraten Küstenlinien, einem verbesserten Höhenmodell und Sonnenreflexionen auf dem Untergrund die Rede.

Nutzer von X-Plane 11 werden aber wohl trotzdem auf die Variante von JustSim zurückgreifen müssen. Denn eine X-Plane-Version der Aerosoft-Szenerie ist nach aktuellem Kenntnisstand nicht geplant.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher 4 Kommentare

  1. Tja komisch das Aerosoft immer dann erst richtig Gas gibt wenns quasi zu Spät ist. Viele werden sagen die Qualität ist bei AS besser…mag ja sein Trotzdem finde ich es gut auch mal eine schnelle,vielleicht weniger gute Alternative zu haben, als 5 Jahre auf was zu warten was vielleicht auch nie fertig wird.

    Oder aber es wird etwas altes wie im Falle von Hamburg etwas aufgehübscht und dann als Professional für mehr Geld verkauft. Ich jedenfalls kaufe von den, meiner Meinung nach sehr Arroganten Aerosoft Leuten nur noch etwas,wenn es sich nicht vermeiden lässt und finde sehr lustig und gut das Justsim denen gerne mal die Suppe versalzt. Konkurenz belebt ja das Geschäft…

    • Frank Kuhn Antworten

      Naja, der Entwickler hat das Projekt ja erstmal ganz alleine gebaut, ohne dass Aerosoft irgendwie involviert war. Eine Aerosoft-Szenerie ist der Flughafen erst seit der Ankündigung im Juli – von daher ist die Entwicklungszeit unter den Namen „Aerosoft“ vergleichsweise kurz.

  2. Konkurrenz belebt das Geschäft…
    Man kann auch warten bis beides zu erwerben ist und sich dann im Netz schlau machen, was das eine besser kann als das andere oder eben nicht.
    Qualitativ, denke ich, liegt Aerosoft schon vor JustSim, in puncto Schnelligkeit eindeutig JustSim. Dafür ist bei AS aber auch schon vieles final, wohingegen JS gewohntermaßen immer noch nachjustiert…

    • Wenn Justsim mal wirklich alles notwendige „nachjustieren“ würde, wären sie damit die nächsten 5 Jahre beschäftigt. Der letzte akzeptable Airport, heißt bei mit Linz.

      Ansonsten sieht die hier vorgestellte Szenerie schon von den Bildern her um Längen besser aus.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.