Diese spontane Meldung zum Samstagabend dürfte jedem virtuellen Piloten in etwa so das Herz streicheln, wie die Musik von John Lennon: Bereits nächste Woche bereits soll der Flughafen Liverpool, der nach dem britischen Musiker benannt ist, für Prepar3D v4 erscheinen. Jede Menge Preview-Screenshots der wohl bereits fast fertigen Szenerie gibt es natürlich auch schon – 33 an der Zahl – zu finden in der Digital Design Facebook-Gruppe.

Nach der Veröffentlichung von München (Wir berichteten) hat Shortfinal Design am heutigen Samstag sein neues Projekt für X-Plane 11 enthüllt. Dieses hört auf den Namen SFD Global und stellt zweifelsohne eine kleine Revolution dar. Denn das Produkt ist nichts geringeres als eine grundlegende Überarbeitung der Standard-Szenerie des Flugsimulators. Zuvor hatte ThresholdX.net exklusiv über das Projekt berichtet.

Bereits am Montag hat Alabeo einen weiteren Klassiker für den FSX, die FSX:SE und Prepar3D (v3/v4) veröffentlicht. Zu haben ist die Cessna 170B für rund 25 US-Dollar direkt beim Entwickler im Shop. Die Produktbeschreibung verspricht die gewohnten Funktionen einer Alabeo-Umsetzung. Darunter sind ein hochqualitatives 3D-Modell, Propellereffekte und diverse Reflexionen. Außerdem verfügt das Modell über eine optionale Tundra-Bereifung. Mittlerweile ist sogar schon Update erhältlich, das mehrere Fehler beheben soll. Mehr zur Version 1.1 auf Facebook.

Die Cessna 170B ist der Vorgänger der Cessna 172, die heute das meistgebaute Flugzeug der Welt ist. Der hier umgesetzte Vorgänger verfügt noch über ein Spornrad und absolvierte seinen Erstflug im Jahre 1948.

Prepar3D // FSX