Am Donnerstagabend ließ Robert Randazzo eine Bombe platzen: Die heiß erwartete PMDG 737NG3 wird nicht für Prepar3D v4 erscheinen. Stattdessen möchte PMDG die generalüberholte Version des weltweit bekannten Verkehrsflugzeugs exklusiv für den neuen Flight Simulator 2020 von Microsoft veröffentlichen. Kein Wunder also, dass die Wellen in der Flugsimulator-Szene hoch schlugen, nachdem Randazzo seinen Beitrag im PMDG-Forum veröffentlicht hatte. Auch wenn der PMDG-Chef die Lage einige Stunden später mit dem Release der 737NGXu für Prepar3D v4 entschärfte, ist jetzt eines klar: Als Plattform für die Masse hat der Flugsimulator von Lockheed Martin keine Zukunft mehr.

Dem ein oder anderen aufmerksamen Leser wird in letzter Zeit eines sicherlich genauso aufgefallen sein, wie es das uns auch ist. Seit einigen Wochen machte sich ein gewisser Zerfall der Substanz von flusinews.de immer deutlicher. Warum? – Die Gründe hierfür sind multipel. Auf diese möchten wir gerne eingehen, mehr dazu und zur Pause lest ihr im vollständigen Artikel.

Neue Woche, neue Ausgabe. Bindet euch den Aluhut besonders fest, zieht die Schwimmflügel zum Baden an und macht die Spannungsprüfung der Steckdose zumindest heute mal nicht mit der aufgebogenen Heftklammer: Am Freitag, den 13. gehen wir nämlich jetzt in eine weitere Runde flusinews.de kurz & knapp, die Flugsimulator-Nachrichten zusammengefasst. Diese Woche mit guten News von Aerosoft, Just Flight, und Orbx aber auch traurigen Nachrichten von Digital Flight Wire.


- Anzeige -






- Anzeige -