Schlagwort

Freeware

Durchstöbern

Eigentlich ist Marcel Kade in der Flugsimulator-Szene durch seinen Youtube-Kanal Fangzahn Aviation Studios bekannt. Allerdings arbeitet der Video-Produzent in seiner Freizeit auch an einer Nachbildung des griechischen Flughafens Zakynthos für Prepar3D v4.4+. Nach längerer Entwicklungszeit nähert sich die Szenerie jetzt allmählich der Fertigstellung. Auf Facebook gab der Designer am vergangenen Freitag bekannt, dass die Veröffentlichung noch für diesen Sommer geplant ist – und zwar als Freeware.

Bereits seit geraumer Zeit arbeitet das Team von XFER Design an einer Airbus Helicopters H145 für X-Plane 11. Am Mittwoch haben die Entwickler nun neue Vorschaubilder des Freeware-Projekts gezeigt, auf denen der moderne Mehrzweckhubschrauber mit Notschwimmern, einer Rettungswinde sowie einem Suchscheinwerfer zu sehen ist. Einsehbar sind die Fotos im X-Plane.org-Forum. Außerdem berichten die Designer in einem Beitrag aus dem April von Fortschritten mit dem Helionix-Glascockpit. Diese ließen sich aber nicht in einem Bild zeigen.

Seit Dienstag ist die neuste Freeware-Szenerie von Orbx-Entwickler Larry Robinson erhältlich. Dabei handelt es sich um den Campbell River Water Aerodrome im kanadischen British Columbia. Der Wasserlandeplatz auf Vancouver Island ist ausschließlich mit Prepar3D v3/4 kompatibel und steht auf OrbxDirect zum kostenfreien Download bereit. Laut Beschreibung enthält das Add-On nicht nur den Landeplatz selbst, sondern auch das Stadtgebiet in Campbell River, das Fährterminal sowie animierte Kreuzfahrtschiffe.

Am vergangenen Wochenende hat uns Entwickler Stefan Schrön, der unter anderem bei uns im Flusiboard als monoblau bekannt ist, eine Ladung Screenshots seines neusten Projektes zugeschickt. Diese möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten und stellen El Tietar sowie Algodor in diesem Artikel vor. Die Szenerie für X-Plane 11 entsteht gemeinsam mit seinem Entwickler-Freund Walter Schönbächler aka WalSch.

Joe Rowe hat eine Bell 206 JetRanger als Freeware für X-Plane 11 veröffentlicht. Derzeit befindet sich das Modell noch im Beta-Test, trotzdem steht der Hubschrauber bereits bei uns im Flusiboard zum kostenfreien Download bereit. Die Bell 206 JetRanger kommt im Flugsimulator mit einem voll funktionsfähigem Cockpit inklusive Vibrationen, FMOD-Sounds sowie Partikel-Effekten daher. Außerdem soll der Drehflügler auch Virtual-Reality-fähig und mit einem Autopiloten ausgestattet sein. Sogar das beliebte Avitab hat Joe Rowe direkt im Cockpit integriert.

Soeben ist die Boeing 737-700 Ultimate als Freeware für X-Plane 11 erschienen. Das Verkehrsflugzeug kommt mit den Systemen der beliebten Boeing 737-800X von ZIBO daher und bietet auch komplett neue Texturen für das Instrumentenbrett. Außerdem versprechen die Entwickler in ihrem Changelog subtile Änderungen am Soundset sowie kleinere Anpassungen im Cockpit. Darüber hinaus sollen auch die Texturen und PBR-Reflexionen am Rumpf erneuert worden sein. Die 737-700 Ultimate steht im Forum von Threshold zum kostenfreien Download bereit.

Johan Peeters hat seine Umsetzung des Flughafens Antwerpen (ANR/EBAW) für den FSX und Prepar3D v3+ nun auch auf Avsim.net hochgeladen. Bereits seit Juli 2017 steht die Freeware-Szenerie auf der Website des Entwicklers zum Download bereit (Wir berichteten). In absehbarer Zeit soll Antwerpen ausschließlich über das große Download-Portal verfügbar sein, denn Johan Peeters möchte seine Internetseite abschalten. Grund dafür seien die hohen Kosten für die Bereitstellung des Installers, die enorme Nummer an Support-Anfragen und fehlende Spenden.

Am Freitag hat das Entwicklerstudio PWDT die Yakovlev Yak-18T für X-Plane 11 veröffentlicht. Erhältlich ist der russische Viersitzer aus den späten 1960er-Jahren als Freeware. Mit dieser Veröffentlichung wagt sich das bekannte Entwicklerstudio erstmals auf neues Terrain. Zuvor hatte PWDT nämlich ausschließlich für den FSX entwickelt. Das Modell ist laut Beschreibung sehr benutzerfreundlich und soll eine hohe Performance aufweisen. Erhältlich ist die Yakovlev Yak-18T auf X-Plane.org.

Am Donnerstag hat PuffinFlight drei Flugplätze im polnischen Niederschlesien als Freeware für X-Plane 11 herausgebracht. Neben Świebodzice (EPWC) beinhaltet das Paket auch die kleineren Plätze Goledzinów und Tworzyjanów. Dazu kommen einige interessante Gebäude auf dem Zobtenberg (Ślęża), die Kathedrale Świdnica sowie das Schloss Fürstenstein (Książ). Wer jetzt Lust auf einen Ausflug in Niederschlesien bekommen hat, findet das Paket auf X-Plane.org. Übrigens handelt es sich hier um die allererste Szenerie von PuffinFlight.

Mit dem New Zealand Helicopter Training Ground (NZHTG) v3 für X-Plane 11 ist heute eine überarbeitete Version der Freeware-Szenerie für Hubschraubertraining veröffentlicht worden. Hierbei handelt es sich um ein fiktives Gelände in Neuseeland, das mit verschiedenen Landeplattformen zu spannenden Manövern einlädt. Zudem liegt auf See eine Fregatte, die ebenfalls angeflogen werden kann. Zu haben ist die Szenerie hier bei X-Plane.org.