Schlagwort

Nimbus Simulation Studios

Durchstöbern

Bei den Nimbus Simulation Studios ist am gestrigen Montag die Bell UH-1 Huey gelandet. Das bekannte Hubschrauber-Modell ist in Deutschland auch unter dem Spitznamen Teppichklopfer bekannt und jetzt für X-Plane 11 erhältlich. Dabei belaufen sich die Kosten auf immerhin rund 38 US-Dollar, Bezugsquelle für den Drehflügler ist der X-Plane.org-Store. Die Entwickler versprechen unter anderem ein detailreiches 3D-Modell, 4K-Texturen mit PBR-Effekten sowie die Kompatibilität zu Virtual-Reality-Geräten. Außerdem soll ein professionell aufgenommenes Sound-Set enthalten sein, damit die Teppichklopfer-Geräusche im Flugsimulator entsprechend authentisch herüberkommen.

Die Nimbus Simulation Studios haben am Freitag ihre nunmehr dritte Version des Chicago O’Hare International Airport (ORD/KORD) für X-Plane 11 herausgebracht. Exakt 27,95 US-Dollar kostet die Add-On Szenerie im Shop von X-Plane.org, Vorbesitzer der v2 bekommen $10 Rabatt. Neu sind nicht nur die hochauflösenden 4K-Bodentexturen, sondern auch die 3D-Personen im Terminal-Inneren, HDR-Effekte, 4K-Texturen mit PBR-Effekten für die Terminals sowie neue Texturen für Vorfeld, Run- und Taxiways.

Darüber hinaus haben die Entwickler auch den Frachtbereich im Nordosten des sechstgrößten Flughafens der Welt nachgebildet. Als nettes Gimmick gibt es zudem noch interaktive Infotafeln an den Gates, die unter anderem Uhrzeit und Luftdruck sowie die aktuelle Verspätung anzeigen.

Vor wenigen Minuten haben Nimbus Simulation studios mit dem Aéroport Rémy de Haenen (TFFJ/SBH) ihr nächstes Add-On veröffentlicht. Dieser liegt auf der Insel Saint-Barthélemy (kurz St. Barth), welche den Kleinen Antillen in der Karibik angehört. Diese sind seit 2007 Französisches Überseegebiet und gehören seit 2012 auch der Europäischen Union an. Bei der Szenerie wurde nicht nur der Flughafen detailliert umgesetzt, sondern gleich die komplette Insel. Der Entwickler verspricht hierbei tausende, von Hand platzierte 3d-Objekte, eine eigens erstellte Vegetation, 3d-Menschen und -Tiere und sogar 3d-Wasser und vieles mehr. Das Add-On ist mit X-Plane 11 sowie X-Plane 10 kompatibel und kann für knapp 23 US-Dollar hier erworben werden.

Nimbus Studio veröffentlicht mit dem zweitgrößten Flughafen des US-Bundesstaates Florida ein weiteres Werk für den P3D-Konkurrenten aus dem Hause Laminar Research. Laut Produktseite erwartet den Simmer eine akkurate Umsetzung des Originals, inklusive zahlreicher Features wie statische Flugzeuge, transparente Fenster an den Terminals, animierte Züge und vieles mehr.  Erhältlich ist das Produkt für 24,95 US-Dollar (rund 23,30 Euro) im X-Plane-Store. Es existieren für beide X-Plane-Versionen separate Installer.

Nimbus Studios hat mit dem Miami International Airport (KMIA/MIA) ein weiteres Werk  im X-Plane-Store veröffentlicht. Für 24,95 US-Dollar (rund 23,70 €) erhält man die Umsetzung eines der wichtigsten Flughäfen der USA, welcher nicht nur der American Airlines als Hub dient, sondern auch als Drehkreuz für zahlreiche Frachtairlines wie FedEx und UPS fungiert. Die sowohl mit der X-Plane 10 als auch -11 kompatible Szenerie verfügt unter anderem über fotoreale  Untergrund-Texturen, animierte Fahrzeuge und handplatzierte Autogen-Objekte. Ebenfalls sind diverse Airport-Charts im Download enthalten.