Schlagwort

Release

Durchstöbern

Noch bevor Orbx mit der TrueEarth-Reihe auch nur auf den Gedanken kommen soll, Frankreich umzusetzen, markiert France VFR das Revier. Mit TRUElandscape – France ist eine neue Erweiterung erschienen, welche das ganze Land abdeckt. Es verbessert die Landklassen und Küstenlinien, der Entwickler selbst spricht von einer deutlichen Verbesserung für VFR-Piloten. Dazu gibt es auch Nacht- und saisonale Texturen. Erhältlich ist TRUElandscape – France auf der französischen Webseite von France VFR, die Kosten belaufen sich auf 34,95 Euro. Kompatibilität ist nur zu Prepar3D v4 gegeben. Ganz neu ist TRUElandscape zwar nicht, das gab es bereits 2013 für den FSX (Wir berichteten), die neue Version soll aber stark verbessert worden sein.

X-Crafts bringt nach langer Entwicklungszeit gleich fünf neue Regionalflugzeuge auf den Markt. Zuletzt berichteten wir vor einem Monat über das Projekt. Das Add-On wurde als ERJ Family für X-Plane 11 entwickelt, kostet USD $89.95 und steht ab sofort auf X-Plane.org zum Kauf bereit. Die Funktionsliste ist lang: Hochaufgelöste Texturen für das Innen- und Aussenmodell, verschiedenste Animationen, ein spezielles FMOD-Soundset und sogar Wingflex sollen die brasilianischen Kurzstreckenhüpfer mitbringen. Einzig beim Flight Management Computer, kurz FMC, müssen Kunden Abstriche machen. Denn das verbaute Modul entspreche nicht dem realen Vorbild, schreiben die Entwickler auf der Produktseite.

Kein Monat ist seit der Veröffentlichung von Chicago City X vergangen (Wir berichteten), jetzt legt Drzewiecki Design nach: Das Flughafen-Paket Chicago Airports X ist ab sofort erhältlich. Damit bringen die Entwickler gleich drei Flughäfen für die US-amerikanische Großstadt. Das Add-On gibt es für stolze 45 Euro im simMarket. Wer zuvor bereits bei der Stadtszenerie zugeschlagen hat, dem werden sechs Euro Rabatt gewährt. Im Übrigen sind die Chicago Airports X mit dem FSX, der FSX:SE, Flight Sim World und Prepar3D (alle Versionen) kompatibel. Eine Übersicht über alle enthaltenen Flughäfen gibt’s im ganzen Artikel.

Seit Donnerstag ist die Cessna 140 von Aeroplane Heaven für den FSX und Prepar3D erhältlich. Wie gewohnt steht das Flugzeug für die europäische Kundschaft ausschließlich im Shop von Just Flight zur Verfügung, die Kosten belaufen sich auf 22,95 Euro. Vor dem Kauf sollte aber jeder darauf achten, die korrekte Version in den Einkaufswagen zu legen. So existiert eine Variante für Prepar3D v4.4+ mit PBR-Texturen und eine weitere für den FSX und Prepar3D v3. Wer beide Versionen kaufen möchte, für den empfiehlt sich das entsprechende Bundle-Angebot.

Die russischen Entwicklerteams JustSim und Digital Design sind immer wieder für eine Überraschung gut. Heute laden die beiden Unternehmen zu einem spontanen Mallorca-Urlaub ein, indem sie völlig ohne Vorankündigung den Flughafen Palma de Mallorca für Prepar3D v4.4 veröffentlicht haben. Der drittgrößte Airport Spaniens kostet knapp 26 Euro und ist ab sofort im simMarket erhältlich. Wie üblich sind animierte Passagierbrücken und das Visual Docking Guidance System (VDGS) noch nicht enthalten. Stattdessen wollen die Entwickler diese Funktionen in Kürze nachliefern. Eine Umsetzung für X-Plane 11 soll nächste Woche folgen.

Am Donnerstag haben Frank Dainese und Fabio Bellini das weltbekannte Dreigestirn aus Eiger, Mönch und Jungfrau im Berner Oberland (Schweiz) veröffentlicht. Das Paket für X-Plane 11 hört auf den Namen 3D Eiger Park und kostet knapp 25 US-Dollar. Erhältlich ist die Szenerie im X-Plane.org-Store. Dabei versprechen die Entwickler ein 500 Quadratkilometer großes Gebiet, in dem alle Dörfer bis ins kleinste Detail nachgebildet wurden. Außerdem sind laut Produktbeschreibung über zehn Heliports, alle 16 Skilifte und die vier Bahnhöfe in der Region enthalten.

Seit Dienstag ist die neuste Freeware-Szenerie von Orbx-Entwickler Larry Robinson erhältlich. Dabei handelt es sich um den Campbell River Water Aerodrome im kanadischen British Columbia. Der Wasserlandeplatz auf Vancouver Island ist ausschließlich mit Prepar3D v3/4 kompatibel und steht auf OrbxDirect zum kostenfreien Download bereit. Laut Beschreibung enthält das Add-On nicht nur den Landeplatz selbst, sondern auch das Stadtgebiet in Campbell River, das Fährterminal sowie animierte Kreuzfahrtschiffe.

Heute hat Aerosoft Köln/Bonn für X-Plane 11 veröffentlicht. Die ursprüngliche Version für Prepar3D v4 erschien bereits Anfang November 2018 (Wir berichteten). Ein Review von uns ist hier zu lesen. Erhältlich ist die Szenerie als Download direkt bei Aerosoft für 27,95€. Neben den bereits in der Prepar3D-Version enthaltenen Features kommt die Szenerie für X-Plane 11 auch mit Unterstützung des SAM-Plugins. Der Scenery Animation Manager (SAM) ist Freeware und versorgt den Flughafen nach der Installation mit animierten Passagiertreppen und Jetways sowie mit VDGS und Marshallern.

Das Entwicklerteam OctopusG hat mit der Polikarpov I-16 ein sowjetisches Jadgflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg für DCS World veröffentlicht. Aufgrund ihrer einzigartigen Konstruktion hatte die I-16 zahlreiche Spitznamen. Während die sowjetischen Luftstreitkräfte sie als „Ischak“ (Esel) bezeichneten, nannten die spanischen Faschisten sie „Ratte“. In Japan war sie unter dem Namen Abu (Pferdebremse) bekannt. Für welchen Namen ihr euch entscheidet: Erhältlich ist der Warbird für rund 40 US-Dollar im Shop von Eagle Dynamics.

Bereits am Freitag hat Colimata die Aérospatiale/BAC Concorde für X-Plane 11 veröffentlicht. Aktuell befindet sich das weltbekannte Überschallflugzeug noch im Early-Access – deshalb ist es auch zu einem reduzierten Einführungspreis in Höhe von 50 US-Dollar verfügbar. Bezugsquelle ist der X-Plane.org-Store. Dabei richtet sich die Early-Access-Variante nach Angaben der Entwickler an „freundliche Benutzer“. Diese erhalten die fertige Version der Concorde dann auch kostenlos, sobald sie erhältlich ist. Erstmalig berichteten wir im Oktober 2018 über das Projekt.