Schlagwort

Aircraft

Durchstöbern

X-Crafts bringt nach langer Entwicklungszeit gleich fünf neue Regionalflugzeuge auf den Markt. Zuletzt berichteten wir vor einem Monat über das Projekt. Das Add-On wurde als ERJ Family für X-Plane 11 entwickelt, kostet USD $89.95 und steht ab sofort auf X-Plane.org zum Kauf bereit. Die Funktionsliste ist lang: Hochaufgelöste Texturen für das Innen- und Aussenmodell, verschiedenste Animationen, ein spezielles FMOD-Soundset und sogar Wingflex sollen die brasilianischen Kurzstreckenhüpfer mitbringen. Einzig beim Flight Management Computer, kurz FMC, müssen Kunden Abstriche machen. Denn das verbaute Modul entspreche nicht dem realen Vorbild, schreiben die Entwickler auf der Produktseite.

Mit der HotStart Challenger 650 für X-Plane 11 ist seit kurzem das nächste Projekt des noch recht neuen, gleichnamigen Add-On-Studios in Arbeit. Das berichtet das Online-Magazin Threshold in diesem Artikel. Erst im vergangenen Oktober war mit der TBM 900 das erste Produkt von HotStart erschienen (Review lesen). Die Entwickler bleiben sich beim neuen Projekt nicht nur in Sachen Business Aviation treu, auch bei den Features soll der Jet an ihr Erstlingswerk anknüpfen.

Heute endete die KickStarter-Kampagne des Entwicklerstudios Military Visualizations (Milviz). Insgesamt rund 18.000 Euro wollte das Team so auftreiben, um eine Entwicklung der angekündigten ATR 72 (Wir berichteten) für X-Plane 11 zu garantieren. Den damit ausgelösten Shitstorm haben wir übrigens in unserem Artikel ausführlich analysiert. Zwei Monate nach Beginn der Crowdfunding-Kampagne steht es fest: Das Ziel von Milviz wurde nicht einmal annähernd erreicht.

Seit Donnerstag ist die Cessna 140 von Aeroplane Heaven für den FSX und Prepar3D erhältlich. Wie gewohnt steht das Flugzeug für die europäische Kundschaft ausschließlich im Shop von Just Flight zur Verfügung, die Kosten belaufen sich auf 22,95 Euro. Vor dem Kauf sollte aber jeder darauf achten, die korrekte Version in den Einkaufswagen zu legen. So existiert eine Variante für Prepar3D v4.4+ mit PBR-Texturen und eine weitere für den FSX und Prepar3D v3. Wer beide Versionen kaufen möchte, für den empfiehlt sich das entsprechende Bundle-Angebot.

Bereits seit geraumer Zeit arbeitet das Team von XFER Design an einer Airbus Helicopters H145 für X-Plane 11. Am Mittwoch haben die Entwickler nun neue Vorschaubilder des Freeware-Projekts gezeigt, auf denen der moderne Mehrzweckhubschrauber mit Notschwimmern, einer Rettungswinde sowie einem Suchscheinwerfer zu sehen ist. Einsehbar sind die Fotos im X-Plane.org-Forum. Außerdem berichten die Designer in einem Beitrag aus dem April von Fortschritten mit dem Helionix-Glascockpit. Diese ließen sich aber nicht in einem Bild zeigen.

Das Entwicklerteam Carenado setzt sich an die nächste Piper und kündigt auf Facebook eine PA-31T „Cheyenne“ an. Diese soll für X-Plane 11 erscheinen. Weitere Informationen zum kommenden Add-On gab es bisher nicht. Die Maschine reiht sich in eine lange Reihe von Piper-Umsetzungen aus dem Hause Carenado ein, dazu findet ihr bei uns eine Übersicht. Es ist zu erwarten, dass die Entwicklung einige Monate in Anspruch nehmen wird. Selbstverständlich erfahrt ihr bei uns, sobald die Cheyenne erscheint.

Scott Gentile von A2A Simulations hat in dieser Woche einen Einblick in die aktuellen Projekte des bekannten Entwicklerstudios gegeben. Darunter befinden sich die T-6A Texan II sowie die Piper Aerostar und eine Überarbeitung der Piper J-3 Cub. Gleich zu Beginn stellt der Chef des Unternehmens in seinem Blog-Beitrag aber auch klar: Eine Garantie auf Veröffentlichung der gezeigten Flugzeuge besteht nicht. Darüber hinaus bietet A2A Simulations nur noch dieses Wochenende 25 Prozent Rabatt auf alle Produkte im eigenen Store. Anlass dafür ist, dass Jake – Scott Gentiles Sohn – seine Prüfung zum Fluglehrer bestanden hat.

Das Entwicklerteam OctopusG hat mit der Polikarpov I-16 ein sowjetisches Jadgflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg für DCS World veröffentlicht. Aufgrund ihrer einzigartigen Konstruktion hatte die I-16 zahlreiche Spitznamen. Während die sowjetischen Luftstreitkräfte sie als „Ischak“ (Esel) bezeichneten, nannten die spanischen Faschisten sie „Ratte“. In Japan war sie unter dem Namen Abu (Pferdebremse) bekannt. Für welchen Namen ihr euch entscheidet: Erhältlich ist der Warbird für rund 40 US-Dollar im Shop von Eagle Dynamics.

Bereits am Freitag hat Colimata die Aérospatiale/BAC Concorde für X-Plane 11 veröffentlicht. Aktuell befindet sich das weltbekannte Überschallflugzeug noch im Early-Access – deshalb ist es auch zu einem reduzierten Einführungspreis in Höhe von 50 US-Dollar verfügbar. Bezugsquelle ist der X-Plane.org-Store. Dabei richtet sich die Early-Access-Variante nach Angaben der Entwickler an „freundliche Benutzer“. Diese erhalten die fertige Version der Concorde dann auch kostenlos, sobald sie erhältlich ist. Erstmalig berichteten wir im Oktober 2018 über das Projekt.

Bereits seit geraumer Zeit arbeitet PILOT’S an der Boeing 314 Clipper für den FSX und Prepar3D v4. Am heutigen Donnerstag hat das Entwicklerteam nun eine Veröffentlichung für Mitte des Jahres in Aussicht gestellt. Auch neue Vorschaubilder gibt es zu sehen: Auf Facebook zeigt PILOT’S das gigantische Flugboot von außen, und zwar mitsamt Physically-Based-Rendering (PBR). Fotos aus dem virtuellen Cockpit sollen in einigen Wochen folgen.