Schlagwort

X-Plane 11

Durchstöbern

Nachdem Carenado die Dassault Falcon 50EX bereits im Januar dieses Jahres für den FSX und Prepar3D veröffentlichte (Wir berichteten), ist das Geschäftsreiseflugzeug auch für X-Plane 11 erschienen. Der französische Dreistrahler schlägt mit rund 40 US-Dollar zu Buche. Erhältlich ist er im Carenado-Store. Dabei stellt das Entwicklerteam aus Ecuador dieses Mal sogar ein wenig mehr als die üblichen Standard-Funktionen in Aussicht, wenn man der Produktbeschreibung Glauben schenken mag. Demzufolge kommt die Falcon 50EX mit einem angepassten ProLine21-Glascockpit daher. Außerdem verspricht Carenado eine detaillierte Annunciator-Logik.

Seit heute Morgen ist der Flughafen Paderborn-Lippstadt von Aerosoft für X-Plane 11 erhältlich. Entwickelt wurde die Szenerie von Stairport Sceneries in Zusammenarbeit mit Anna Schwalm von flyagi.de. Das Add-On verdient eine gewisse Besonderheit, schliesslich hat Aerosoft seinen Hauptsitz direkt am Flughafen. Wer den deutschen Publisher virtuell besuchen möchte, kann sich die Szenerie für 19.95 Euro auf die Festplatte laden. Den Trailer zum Add-On gibt’s bei uns im Artikel. Aus dem Paket „German Airports 3“, welches inzwischen schon fast das Rentenalter erreicht hat, gibt es Paderborn übrigens auch für den FSX.

Es scheint, als hätte das Entwicklerstudio JustSim noch einmal einen Gang zugelegt. Nicht einmal zwei Monate sind seit dem letzten Release vergangen, schon war Heraklion für Prepar3D da (Wir berichteten). Und wie so oft: X-Plane kommt bei Andrey Bakanov und seinem Team nicht zu kurz. Ab sofort ist der Flughafen Heraklion auch für X-Plane 11 erhältlich. Im simMarket gibt es die griechische Urlaubsdestination für knapp 20 Euro. Wer lieber im X-Plane.org Store einkauft, muss sich wohl noch etwas gedulden. Bis die Szenerien von JustSim auch dort erhältlich sind, dauert es jeweils etwas länger.

Viel zu oft steht die Baleareninsel Menorca im Schatten ihrer beiden größeren Schwestern Mallorca und Ibiza. Kein Wunder eigentlich, bei der Prominenz der beiden. Seit zwei Tagen hat dies zumindest für X-Plane 11 nun endlich ein Ende. Denn der Entwickler Juan Pedro Garrocho Perez hat eine entsprechende Szenerie des Airports für genau eben diesen Flugsimulator veröffentlicht. Neben dem Flughafen Menorca (LEMH/MAH) gibt es auch die Umsetzung des San Luis Aerodrome dazu, eines kleinen Lokalflugplatzes auf der Insel. Darüber hinaus soll MenorcaXP mit dem SpainUHD Mesh kompatibel sein. Erhältlich ist das rund 400 Megabyte große Paket für immerhin 28,56€ direkt hier im simMarket.

Nachdem wir bereits in unserer letztwöchigen Ausgabe von kurz & knapp darüber berichtet haben, wollen wir euch nun die zahlreichen Bilder nicht vorenthalten. Nachdem Milviz gestern auf Facebook noch eine weitere Abbildung der DHC-3T Turbo Otter für X-Plane 11 geteilt hat, dürfte nun auch die Veröffentlichung nicht mehr weit weg sein. Immerhin nähert sich das Add-On seiner Fertigstellung, so Entwickler Osh von Milviz. Eine ganze Bildergalerie gibt es auf der bereits einsehbaren Produktseite auf milviz.com. Die DHC-3T Turbo Otter „XP“ wird $39.99 US-Dollar kosten.

Mit dem East Midlands Airport hat Orbx erstmals einen Passagierflughafen exklusiv für X-Plane 11 veröffentlicht. Im Gegensatz zu bisherigen Szenerien des Softwareunternehmens kommt das Produkt mit PBR-Texturen für Gebäude, Fahrzeuge sowie den Untergrund daher. Damit markiert diese Veröffentlichung ein Debüt. Denn bisher war Physically-Based-Rendering allenfalls für die Asphalt-Texturen üblich. Erhältlich ist der East Midlands Airport für knapp 33 Australische Dollar bei OrbxDirect. Darüber hinaus soll laut John Venema auch eine Umsetzung des Flughafens für Prepar3D v4 in Arbeit sein.

Das Entwicklerstudio RWDesigns hat am Wochenende die Cessna Citation Mustang für X-Plane 11 veröffentlicht. Das Geschäftsreiseflugzeug wurde bereits im März dieses Jahres angekündigt (Wir berichteten) und ist nun für exakt 30 US-Dollar im Shop von X-Plane.org erhältlich. Dabei verspricht RWDesigns ein detailreiches 3D-Modell, 4K-Texturen sowie Librain-Regeneffekte. Im Cockpit kommt laut Produktbeschreibung ein angepasstes Garmin G1000 zum Einsatz, welches auf dem System von Laminar Research basiert. Außerdem wirbt das Entwicklerteam mit interaktiven 3D-Passagieren und automatischen Produktupdates.

In Anbetracht der sommerlichen Temperaturen dürfte ein Großteil aller Flugsimulator-Piloten derzeit wohl eher mit einem kühlen Getränk im Schatten statt vor dem Rechner sitzen. Trotzdem hat Orbx an diesem Freitag TrueEarth US Washington für X-Plane 11 herausgebracht. Die monumentale Fotoszenerie deckt einen Großteil des US-Bundesstaates Washington sowie Teile der angrenzenden Bundesstaaten und Kanadas ab (Wir berichteten). Daher benötigt das Produkt auch satte 207 Gigabyte Festplattenspeicher. Erhältlich ist TrueEarth US Washington für rund 70 Australische Dollar auf OrbxDirect.

Bereits in der vorletzten Woche hat Drzewiecki Design die Polish Airports Vol.3 XP herausgebracht. Die Szenerie beinhaltet vier verschiedene polnische Flughäfen und ist ausschließlich zu X-Plane 11 kompatibel. Dabei schlägt das Paket mit ungefähr 30 Euro zu Buche, Bezugsquelle für den Kauf ist der simMarket. Vorbesitzern der alten Version gewährt Drzewiecki Design zudem 40 Prozent Rabatt. Mitgeliefert werden die vier Flughäfen Poznań, Bydgoszcz, Wrocław und – neu in der Version 2 – Olsztyn-Mazury.

Gestern hat Orbx ein Add-On des London City Airport (EGLC/LCY) für X-Plane 11 angekündigt. Damit wird endlich eine der wohl beliebtesten Destinationen Englands für TrueEarth Great Britain South erscheinen. Allerdings wird der Airport auch wieder ohne die Flächenszenerie nutzbar sein. Zu den hauptsächlichen Features zählen eine detaillierte Umsetzung des Flughafens und seiner Gebäude, hochauflösende Texturen mit PBR-Effekten und vieles mehr. Weitere Informationen findet ihr im Ankündigungs-Thread im Orbx Forum.