Die Dreamflight Studios bringen euch mit ihrer neuesten Szenerie in die mexikanische Großmetropole. Rund 26 Euro kostet die Szenerie im simMarket und bietet nicht nur den Flughafen selbst, sondern auch die Abdeckung des anliegenden Stadtgebiets. Die wichtigsten Features stellen PBR-Texturen, eigens modellierte Stadtgebäude, eine angepasste Nachtbeleuchtung und auch dynamische Wasserpfützen dar – verspricht zumindest die Produktbeschreibung. Wie der Titel schon verrät: Mexiko-Stadt von den Dreamflight Studios ist ausschließlich mit X-Plane 11 kompatibel.

- Anzeige -

Der Flughafen von Mexiko-Stadt (MEX/MMMX) gilt als bedeutenster Lateinamerikas. Mit fast 48 Millionen Passagieren im vergangenen Jahr stellt er damit beispielsweise São Paulo, Bogotá oder Santiago de Chile in den Schatten. Da der Aeropuerto internacional de la Ciudad de México, so die spanische Eigenschreibweise des Airports, unter enormem Platzmangel leidet, will Mexiko seit fast zwei Jahrzehnten ihre Hauptstadt mit einem neuen Flughafen ausstatten. Nach einem zwischenzeitlichen Spatenstich im Jahr 2015 ist der Ausbau momentan gestoppt. Allerdings scheitert es eher an der politischen Lage und nicht an einer fehlerhaften Brandmeldeanlage.

Wohin es die Dreamflight Studios als nächstes zieht, ist bisher nicht bekannt. Offensichtlich arbeiten die Entwickler momentan mit zwei Standbeinen. Während Mexiko-Stadt unter eigenem Namen veröffentlicht wurde, hat das selbe Team erst im letzten April eine Szenerie für Flightbeam fertiggestellt (Wir berichteten). Der Flughafen Quito für Prepar3D v4 ist hier erhältlich.

Autor

Ich bin Ricardo und seit Jahren Teil des flusinews.de-Teams. Zusammen mit Frank bin ich für sämtliche Aspekte unserer Inhalte verantwortlich. Ich blicke auf eine abgeschlossene Ausbildung zum Informatiker zurück, die digitale Welt ist daher mein Zuhause. Dazu reise ich viel und ergänze mein Aviatikinteresse zusätzlich mit meiner Arbeit hier als Redakteur.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.