Es ist das Jahr 2013. Der erfahrene Szenerie-Entwickler Bill Womack, welcher in der Vergangenheit bereits für RealAir, FSAddon und Aerosoft gearbeitet hat, trennt sich von Orbx und gründet mit iBlueYonder sein eigenes Designerstudio. Jetzt, fünf Jahre später, kehrt Bill Womack zu Orbx zurück. Wie Orbx-Chef John Venema und Bill Womack in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekanntgeben, werden die alten und neuen Szenerien von iBlueYonder in Zukunft ausschließlich über OrbxDirect verkauft. Für alle Bestandskunden von Nantucket und Plum Island soll es einen kostenlosen Lizenztransfer zu OrbxDirect geben – so können die Produkte über ftx Central v3 verwaltet werden. Zudem ist eine „Bill’s Back!“-Rabattaktion geplant, um die Wiederkehr von Bill gebührend zu feiern – das teilt John Venema mit.

- Anzeige -

„Die Marke iBlueYonder und die alte Website bleiben aber bestehen“, erklärt Bill Womack gegenüber flusinews.de. „Bestandskunden können ihre Szenerien auch weiterhin dort herunterladen, ohne dass sie in irgendeiner Weise etwas mit Orbx zu tun haben müssen.“ In diesem Fall komme man allerdings nicht in den Genuss der PeopleFlow- und ObjectFlow-Techniken, welche als kostenfreie Updates bereitgestellt werden sollen. Darüber hinaus plant Bill Womack, sich über kurz oder lang von SODE zu verabschieden: „Das Ziel ist, zukünftig keine Dritt-Plugins mehr zu verwenden, die nicht von Orbx stammen.“

Als Grund für seine Rückkehr zu Orbx gibt der renommierte Entwickler an, dass seine größeren Szenerie-Projekte einfach zu aufwendig für eine einzige Person seien. „Es braucht ein Team, um diese Arbeit zu schaffen. Und Orbx hat definitiv die richtigen Entwickler dafür“, so Bill Womack.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.