In der X-Plane-Community hat der Freeware-Gedanke noch immer einen sehr hohen Stellenwert – kommerzielle Produkte beäugt die Gemeinschaft oftmals sehr kritisch. Und so kommt es, dass selbst etablierte Payware-Entwickler in erstaunlicher Regelmäßigkeit eigene Add-Ons als Freeware für X-Plane 11 veröffentlichen. Da sind sehr häufig absolute Top-Produkte zum Nulltarif dabei. Wir stellen die zehn besten aus dem Jahr 2018 vor.

- Anzeige -

Die folgende Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt auch keine Rangfolge dar. Sofern eine empfehlenswerte Freeware mal an uns vorbeigegangen sein sollte, freuen wir uns stets auf sachdienliche Hinweise über unser Kontaktformular.

1. MisterX6 – Japan Pro

MisterX6 ist einer der ganz großen Entwickler für X-Plane 11. Seine Add-On Szenerien, ob Freeware oder Payware, gelten als Maßstab für gute Qualität. Im Dezember hat er ganz Japan mit regionalem Autogen, passenden Fahrzeugen und Autobahn-Schildern aufgemotzt. Dazu kommen 3D-Gebäude in den Städten Naha und Tokio. Japan Pro steht bei X-Plane.org zum Download bereit.

2. Aerobask – Robin DR401

Die Robin DR401 besitzt zwar einen Dieselmotor, von Schummelsoftware kann hier aber keine Rede sein. Vielmehr bietet das Kleinflugzeug des renommierten Entwicklerteams Aerobask Payware-Qualität durch und durch. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, findet den Download bei X-Plane.org.

3. alpilotx – UHD Mesh Scenery v4

Leider hat sich Andras Fabian (alpilotx) in diesem Jahr aus der Szene verabschiedet. Zuvor veröffentlichte er mit der UHD Mesh Scenery v4 aber Mesh- und Landclassdaten in besonders hoher Auflösung. Um das zu verarbeiten, benötigt man laut Angaben des Entwicklers mindestens 32 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die UHD Mesh Scenery v4 steht bei verschiedenen Anbietern zum kostenlosen Download bereit, mehr Informationen dazu hier.

4. Simheaven – X-Europe

So richtig Spaß machen Fotoszenerien eigentlich nur dann, wenn sie mit dichtem Autogen ergänzt werden. X-Europe von simHeaven schafft da Abhilfe, denn das Paket liefert nicht nur akkurate Straßen, sondern auch Wälder, Häuser und Landmarken auf Basis von OpenStreetMap-Daten. Das Must-Have für europäische VFR-Piloten findet ihr auf der Website von simHeaven.

5. vFlyteAir – Ryan Navion 205 Vintage

vFlyteAir ist ein weiteres, bekanntes Entwicklerstudio aus der X-Plane-Szene. Ende November haben sie ihre alte Ryan Navion für X-Plane 11 flott gemacht und als Freeware veröffentlicht. Erhältlich ist das Vintage-Flugzeug mit analogen Instrumenten bei X-Plane.org.

6. Magic_Carpet – Châtellerault

Klein, aber fein: Aus der Feder von „Magic_Carpet“ stammt der französische Kleinflugplatz Châtellerault. Die Add-On Szenerie kommt mit benutzerdefinierten Bodenpolygonen und eigens erstellten Gebäuden daher. Der Weg zum Download führt auch hier wieder zu X-Plane.org.

7. MisterX6 – Airport Environment HD 2.0

Ein weiteres Add-On von MisterX6, um das niemand herumkommt. Airport Environment HD 2.0 verschönert weltweit die Beton- und Asphalttexturen an den Flughäfen. Dazu kommen neue Flughafen-Objekte, die wesentlich detailreicher als die Standard-Kost von X-Plane 11 sind. Der Download findet sich bei X-Plane.org.

8. XPIrishScenery – Knock Airport

Unter dem Label „XPIrishScenery“ veröffentlicht der Entwickler „Ciano35“ bereits seit längerer Zeit irische Flughäfen für X-Plane 11. Im Dezember hat er mit dem Ireland West Airport Knock einen Kleinflughafen im Nordwesten des Landes herausgebracht. Den Download findet ihr in der Flusiboard Filebase.

9. Zibo – B737-800X

Einer der ganz großen Klassiker für X-Plane 11, der immer wieder mit neuen Updates versorgt wird. Der Zibo-Mod bringt die Standard-737 auf ein beachtliches Systemtiefe-Niveau, und das völlig gratis. Kein Wunder, dass die B737-800X das Lieblingsflugzeug von vielen X-Plane-Piloten ist. Der Download erfolgt über Google Drive, der Link dazu findet sich im X-Plane.org-Forum.

10. PropStrike Studio – Machmell Fisheries

Auch die PropStrike Studios entwickeln eigentlich Payware. Mit den Machmell Fisheries haben sie aber einen mittlerweile verlassenen Buschflugplatz in British Columbia als Freeware veröffentlicht. Der Download des Airstrips im kanadischen Nirgendwo erfolgt über die Website der Entwickler.


Weitere Freeware könnt ihr direkt auf flusinews.de entdecken. Dafür einfach auf das entsprechende Schlagwort klicken. Viel Spaß beim Stöbern!

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.