Laminar Research hat auf der FlightSimExpo 2018 angekündigt, dass X-Plane 11.30 im Spätsommer 2018 erscheinen soll – selbstverständlich mit vielen neuen Funktionen. Was in Las Vegas so alles vorgestellt wurde, haben wir für Euch im vollen Artikel zusammengefasst.

Laminar Research auf der FlightSimExpo 2018

Wie gewohnt war die Präsentation von Laminar Research auch dieses Mal wieder sehr unterhaltsam und informativ. Man merkt den Entwickler wirklich an, dass sie für ihr Projekt richtig brennen und wahnsinnig viel Spaß an der Arbeit haben. Wer sich davon selbst ein Bild machen möchte, kann sich die Präsentation auf Youtube anschauen – das Video haben wir hier im Artikel verlinkt.

Laminar Research X-Plane 11 FlightSimExpo 2018
Das Team von Laminar Research in Las Vegas. Zum Video geht’s per Klick auf das Bild. Quelle: Flightsimguy.

X-Plane 11.25

Die Beta-Version von X-Plane 11.25 ist seit dem Wochenende verfügbar und beinhaltet nicht nur 645 neue Flughäfen, sondern auch eine aktualisierte Stadtszenerie von Las Vegas und Sehenswürdigkeiten in Chicago.

X-Plane 11.30

Die nächste „große Version“ X-Plane 11.30 wird voraussichtlich im Spätsommer 2018 erscheinen. Dann soll es neue Autogen-Objekte für Nordamerika geben, dazu kommen Sehenswürdigkeiten für Washington D.C. und New York City. Austin Meyers kündigte zudem weitere Verbesserungen beim Flugmodell an. Dies beinhaltet ein neues Modell für die Propeller-Strömung sowie neue Downwash-Effekte. Im Avionik-Bereich werkelt Philipp Ringler an einer Autoland-Funktion für den Autopiloten, Propeller-Reglern (Propeller Governor), Enteisungssystemen und an einem neuen Sauerstoffsystem. Außerdem zeigte Ben Supnik die neue Partikel-Engine, welche ebenfalls in X-Plane 11.30 dabei sein wird. Damit können Feuer, Abgase, Hitzeschimmer und vieles mehr realistisch dargestellt werden.

Vulkan

Die Implementierung der neuen Grafik-Schnittstelle wird weder den Weltfrieden bringen, noch irgendwelche Krankheiten heilen oder das ATC-Problem in X-Plane beheben, heißt es auf einem der Slides. Es kann aber mit einer besseren Ablaufgeschwindigkeit auf modernen Computern gerechnet werden. Als mögliches Release-Datum wird dieses Jahr genannt, vielleicht klappt es aber auch erst 2019. Hier müssen wir uns wohl gedulden, bis es soweit ist. Mit der Einführung von Vulkan ist es dann aber auch mit SkyMaxxPro und xEnviro vorbei. Diese laufen nämlich entweder in OpenGL (aktuelle Schnittstelle) oder Vulkan, nicht aber in beiden. Von daher wird die Einführung von Vulkan auch zu einigen Inkompatibilitäten bei Add-Ons führen.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher immerhin 1 Kommentar. Besser als nichts.

  1. Horst Schliochting Antworten

    Very good news,
    ich habe lange gebraucht bis ich seinerzeit (vor 1,5 Jahren) vom FSX auf X-Plane gewechselt bin. Aber die ständige Pflege dieses geilen Simmers zeigen: ALLES RICHTIG!!! Laminar macht ihre Sache echt gut!

Meinung dazu? Schreibe hier einen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.