Schlagwort

Kentucky

Durchstöbern

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Skyline Simulations den Flughafen Cincinnati für X-Plane 11 (Wir berichteten). Jetzt ist das Luftfracht-Drehkreuz im US-Bundesstaat Kentucky auch für den FSX sowie Prepar3D v3/v4 erhältlich. Aktuell gilt noch ein reduzierter Einführungspreis, damit kostet die Szenerie knapp 24 Euro. Bezugsquelle ist der Shop der Entwickler. Unter anderem verspricht Skyline Simulations hochaufgelöste Texturen, ein detailliertes Mesh für akkurat geneigte Start- und Landebahnen sowie animierte Passagierbrücken. Nutzer von Prepar3D v4 kommen zudem in den Genuss von PBR-Materialien.

Bereits vor einigen Tagen hat Skyline Simulations den Cincinnati/Northern Kentucky International Airport (KCVG/CVG) für X-Plane 11 veröffentlicht. Aktuell ist die Add-On Szenerie noch zu einem reduzierten Preis von 23,22 Euro im Shop der Entwickler erhältlich, zu den Funktionen gehören unter anderem Ultra-HD-Texturen, animierte Jetways, ein eigenes Höhenmodell für die geneigten Start- und Landebahnen sowie HDR-Beleuchtung.

Der Flughafen Cincinnati/Northern Kentucky International ist der viertgrößte Frachtflughafen in Nordamerika und außerdem auf starkem Wachstumskurs. Nicht nur DHL betreibt hier ein Drehkreuz, sogar der Versandhändler Amazon hat Anfang 2017 angekündigt, 1,5 Milliarden US-Dollar in ein neues Frachtzentrum für seine Fluglinie „Amazon Air“ investieren zu wollen.

Dass Kentucky nicht nur Hühnchen frittiert, kann man jetzt im Flugsimulator herausfinden. FSDreamTeam (kurz FSDT) hat nämlich mit dem Louisville International (KSDF/SDF) ihre nächste Szenerie veröffentlicht. Umgesetzt wurde der komplette Flughafen inklusive UPS Worldport Cargo Frachtzentrum mit Ladesystem, es gibt eine komplette GSX-Integration, hochauflösende Texturen und vieles mehr. Zu haben ist die Szenerie für 29 US-Dollar plus Mehrwertsteuer direkt bei FSDreamTeam. Wer sich beeilt kommt in den nächsten Tagen noch in den Genuss des Einführungsrabatts von 40%. Der Gutscheincode hierfür lautet: KSDFLAUNCH und kann bis zum 23. Oktober angewendet werden. Der Flughafen ist das zentrale Luftfracht-Drehkreuz des US-amerikanischen Logistikkonzerns UPS, bis 2012 galt das auch für die Astar Air Cargo.

Auf der Facebook-Seite des FSDreamTeams gibt es neue Vorschau-Bilder von gleich zwei Szenerien zu bestaunen. Neben dem Charlotte Douglas International Airport (KCLT/CLT), Hub der American Airlines, zeigt sich auch Louisville (KSDF/SDF) in seinem aktuellen Kleid. Letzterem kommt überwiegend im Frachtverkehr eine hohe Bedeutung zu, da ihn überwiegend die UPS als Drehkreuz nutzt. Beide Flughäfen sollen sowohl für den Microsoft Flight Simulator X als auch Prepar3D erscheinen, wobei Charlotte über SODE-animierte Fluggastbrücken verfügen wird, wie der Entwickler über das soziale Netzwerk bestätigte.