Zugegeben, ganz frisch sind diese Vorschaubilder zu DCS 2.5 nicht mehr. Aber sie passen gut zu den aktuellen Schneefällen, von daher ist das auf jeden Fall einen Artikel wert. Laut Facebook soll die neue Version des Digital Combat Simulator bereits in wenigen Wochen erscheinen. Dann ist die veraltete Kaukasus-Karte endlich Geschichte und wird durch ein modernes Remake ersetzt, das mehr Details bei einer gleichbleibenden Ablaufgeschwindigkeit verspricht. Weitere Bilder haben wir im vollen Artikel angefügt.

- Anzeige -

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher 10 Kommentare

  1. Mutig, mutig, lieber Frank!

    Denn „…in einigen Wochen“ kann bei DCS auch gleich mal „erst in ein bis zwei Jahren“ bedeuten. Und wie der geneigte DCS-User/Leser weiss, verwendet ED in seinen Posts gerne die Phrase „everything is subject to change“.

    Die Nevada Map ist nach Jahren Entwicklung noch immer Early Access; was wird dann die neue Kaukasus Mappe sein – Pre-Early Access, LOL ?

    Oder werden wir in einigen Wochen gar alle Mappen vereint auf EINER PLATTFORM als RC (Release Candidate) Version vorfinden —> DAS wäre dann in der Tat nicht nur ein Wunder im Winter-Wunderland, sondern sogar ein VIELE ECHTE WUNDER auf einmal; man darf gespannt sein.

    Alle gute Hoffnung, Kraft und Ausdauer seien mit euch 🙂

    • Stimmt, bei Eagle Dynamics kann es durchaus auch mal länger dauern. Es sieht aber tatsächlich so aus, als wären die vielen Wunder nicht mehr weit entfernt. 😉

    • Eeeeeeeeecht 🙂 ? Frank, jetzt machst du mir auch wieder Hoffnung.

      Und wenn Sie dann auch noch in Bälde die DCS Hornet bringen würden, zusätzlich mit einer schlimmsten falls sehr abgemilderten Form der DRM Restriktion, dann wäre ich wieder ihr Mann.

      • Was genau stört Dich an der neuen DRM-Software? DCS ist doch schon seit Jahren mit StarForce geschützt, was DRM-mäßig ziemlich krass ist. Die neue DRM-Software scheint wohl um einiges praktischer zu sein.

    • Was mich daran stört? Ich bin ein Mensch der die F r e i h e i t liebt !!!!!!!!!

      ICH möchte entscheiden wann und wo ich online sein will und nicht online sein muss, nur weil irgend so ein Spielehersteller (ED) meint mich aller paar Tage kontrollieren zu müssen nur um zu sehen ob die Software, welche ich bei diesem Hersteller um teures Geld gekauft habe, sich noch legal in meinem Besitz befindet oder nicht.

      Das wäre ähnlich als wenn ich mir bei meinem Autohändler einen tollen BMW kaufe und er mich gleichzeitig auffordert, sagen wir einmal im Monat, bei ihm vorbei zu schauen, damit er kontrollieren kann ob sich der Wagen noch in meinem Besitz befindet.

      Ehy 🙁 🙁 , was ist los mit dir, wo kommen wir da hin???

      Im Kleinen mag es beginnen, scheinbar harmlos über ein Game, in diesem Fall DCS. Aber wo endet es eines Tages wenn wir weiterhin – scheibchenweise – bereit sind uns Kontrollen zu unterwerfen die in Wahrheit unser legitimes (Geburts-) Recht auf persönliche Freiheit unterminieren?

      Spätestens nach all diesen NSA/Spionage Skandalen sollten dafür wir genug sensibilisiert sein. Denn wir als Kunden, als Bezahler und Ernährer dieser Firmen, KÖNNEN DEFINITIV etwas tun, nämlich ihre Software einfach nicht mehr kaufen (siehe Fall Ubisoft).

      Aber anscheinend sind genug bereit sich ihrer Freiheit weiterhin scheibchenweise berauben zu lassen.

      • Da war ich wohl tatsächlich etwas unzureichend informiert. Ich ging davon aus, dass ED bei jedem Start die Lizenz überprüft, sofern man mit dem Internet verbunden ist. So handhabt Orbx das. Alle vier Tage Online-gehen ist da noch etwas ganz anderes, das befürworte ich auch nicht.

        Der Vergleich mit dem BMW hinkt aber etwas, denn den kannst Du nicht kopieren (auch nicht mit einem 3D-Drucker), und der NSA-Skandal ist noch einmal eine gänzlich andere Thematik. 😉

    • Oh, alles klar Frank; freut mich auch dir/euch mal mit neuen Informationen dienlich sein zu können!

      Hier ein kleiner Auszug aus den für diese Thematik wichtigen Newslettern von Matt Wagner:
      „For the sake of clarity, this new system (currently only being used for the AV-8B), requires that each time you log into DCS World, the authorization for the module is extended (currently three days). It would only expire after not logging into DCS World for over three days. …..The only complication arises if you are trying to play DCS World with no internet connection for greater than three days. This is the topic we will be re-evaluating.“ alle von hier: https://forums.eagle.ru/showthread.php?p=3317338#post3317338

      Nach diesen Ankündigungen scheinen sich ziemlich viele User in Foren darüber aufgeregt zu haben, sodass aus seinem letzten Post klar hervor geht, dass sie anscheinend doch noch mal eingelenkt haben und aktuell (noch immer) neu evaluieren ob sie diese Onlinepflicht (Login-Pflicht) nicht ausweiten wollen – also über mehr als drei Tage hinaus.

      Auch das Argument welches vorgebracht wurde, dass es mit dem neuen DRM Schutz leichter sein soll Module als Geschenke zu verschicken, finde ich etwas heuchlerich.

      Denn gerade vor etwa zwei Wochen habe ich einem Kumpel von mir die DCS Gazelle – über das alte, noch vorhandene Key-System, als Geschenk übermittelt. Einfach: „Support Ticket öffnen“—> bind my key as a gift anklicken —> Produktname —>Key des Moduls—> User Name des Beschenkten—> abschicken, fertig.

      Antwort von ED Support hat dann zwar 5 Tage gebraucht (schnell habe ich von DCS auch nicht erwartet 🙂 ), aber meine Kumpel hatte die Gazelle dann in seinen neuen Downloads zur Verfügung und auf meinem User Account war sie verschwunden. Diesbezüglich funzt das aktuelle Key-System hervorragend, alles ganz easy.

      ABER, mit dem neuen DRM Schutz sollen die gekauften Module nur noch und ausschliesslich Namens gebunden bleiben, ohne Key Nummer. Deswegen (nach meinen Recherchen) vermuten besorgte ED Kunden/User, dass NACH einem getätigten Kauf, das verschicken der Module als Geschenk nicht mehr funktioniert, das Produkt also namensgebunden bleibt (weil ja kein Key mehr vorhanden).

      Für mein Beispiel, die Gazelle, hätte ich das Produkt, obwohl ich es schon lange nicht mehr benutze, zwingend neu kaufen müssen, damit ich es meinem Kumpel als Geschenk hätte machen können, was mcih sehr sehr geärgert hätte. Und diese Sache betreffend, darin vermuten findige User den tatsächlichen Grund zu finden, warum das alte Key-System, welches eigentlich sehr gut funktioniert, abgeschafft werden soll.

      Hoffe die von ED kriegen das noch auf die Reihen. Denn dem eigentliche Simulator mit seiner herrlichen Grafik, und den tollen Modulen mit ihrer grandiosen Flugphysik, wäre es in der Tat zu wünschen dass sie noch lange auf heimischen PC’s herum schwirren.

      Herzliche Grüsse an euch alle.

  2. Interessant wäre zu wissen, ob mit der neuen Engine endlich eines der ursprünglichsten Probleme der DCS Engine eliminiert wird: der Umstand, dass die Bäume nur optischer Natur sind. Dies hat zur Folge, dass eine in den Bäumen versteckte Luftabwehreinheit auf den Spieler feuern kann wie wenn keine Bäume da wären, ein absolutes No-Go gerade für die Helikopter-Module. War mit der Grund, dass ich eines der ersten Module (die KA-50…) verstauben liess und Stoff für viele Diskussionen im Forum. Wenn das Problem immer noch nicht behoben wurde, werde ich wohl weiterhin ausschliesslich mit Jets in DCS unterwegs sein, da ist das Problem nicht ganz so augenfällig.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.