Erst am Mittwoch hatte Milviz das Ende der FSX-Unterstützung angekündigt (Wir berichteten), nun folgt auch PMDG. Laut Robert S. Randazzo möchte sich das Entwicklerteam in Zukunft auf Prepar3D v4.4 oder höher fokussieren, neue Add-Ons wird es deshalb weder für den FSX, noch für Prepar3D v3 geben. Eine fortlaufende Unterstützung des FSX sei aufgrund von rapide gesunkenen Verkaufszahlen und dem großen Aufwand bei der Unterstützung dieser veralteten Plattform nicht länger wirtschaftlich, heißt es im neuen Forum des Entwicklerteams (Anmeldung erforderlich).

- Anzeige -

Wer immer noch mit dem FSX unterwegs ist, muss sich allerdings keine Sorgen machen. Bestehende Add-Ons möchte PMDG auch weiterhin unterstützen und gelegentlich sogar mit Updates versorgen. Anders sieht es mit den Produkten für Prepar3D v3 aus. Weil diese Plattform kaum noch genutzt wird, denkt das Softwareunternehmen hier über ein baldiges Ende des Lebenszyklus nach. Weitere Informationen diesbezüglich soll es im Laufe des Jahres geben, sobald PMDG eine Entscheidung getroffen hat.

Bild von: Freepik

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher 32 Kommentare

  1. Hi Frank! Das Bild, dass ihr zu diesem Thema reingestellt habt, ist ja echt der Hammer, wirklich gelungen und spassig 😀

    Kann mich noch gut erinnern wie es unmittelbar nach der Veröffentlichung von P3D 64bit, teilweise sogar noch davor, vonseiten mancher Entwickler hiess: „Spätestens in einem Jahr ist der FSX tot, und es gibt für diesen keine Entwicklungen mehr.

    Naja, wie es aussieht hing der „Patient“ – obwohl bereits hirntot – noch zusätzlich fast ein Jahr an der Herz-Lungen Maschine; hoffe er hat vorher noch die letzte Ölung bekommen, LOL.

    • ….ach ja, ich vergass: Und am besten auch noch einen Holzpflock, schön mitten durchs Herz getrieben. Wir wollen ja nicht das er noch mal aus dem Grabe steigt, oder….?

    • Es ist doch immer wieder schön, das passende oder unpassende Sendungsbewusstsein so Mancher zu lesen. Früher war der Bastelsim der FSX und teilweise auch P3D heute heißt er 100% X-Plane.
      Klar hat man eine teilweise schöne Darstellung wenn man sich darauf beschränkt um sein Häusle in der Heimat zu fliegen mit etwas Radius.
      Leider ist das Teil aber außerhalb Europas oder der USA schlicht unbrauchbar für jeglichen Mittel- oder Langstreckenflug.Und solange es überall nur Fragmente bedient für mich nicht wirklich als primärer Simulator nutzbar.

      Ich habe mir schon mehrfach Mühe gegeben , dem Teil wirklich was abzuringen. Es glückt mir nicht und erinnert mich immer noch an mein Linux gebastel vor 30 Jahren.

      Das die Entwicklung für den FSx eingestellt wird ist die logische Konsequenz. es werden nur P3D für die einen und X-Plane für die Anderen übrig bleiben. Aus entwicklungstechnischer Sicht ist das auch sinnvoll.

    • @the one and only Simmershome: Sorry Rainer, ich verstehe deinen Kommentar nicht so recht.

      Meinst du im Absatz mit „….teilweise schöne Darstellung…“ jetzt den X-Plane oder FSX (weil du direkt auf meinen Kommentar darüber geantwortet hast)?
      Dein „….das passende oder unpassende Sendungsbewusstsein so Mancher…“ —> weil ich dem FSX einen Holzpflock verpassen möchte 😉 ?

      Also den X-Plane habe ich nicht mal auf meiner Platte, verfolge nur interessiert die ganze Entwicklung. Und mein Motto zu FSX-Zeiten war immer: Tweakst du noch oder fliegst du schon ?

    • Sorry, mein Fehler mit der Einordnung, aber Du warst nicht gemeint.
      Ansonsten ich bin auch kein Englisch Experte aber die Fliegersprache ist nun mal wirklich Englisch.
      Ich habe beides installiert. X-Plane hin und wieder für VFR und fürs richtige fliegen eben den P3D.
      Ich hatte vorher den FSX und würde nie wieder zurück kehren.

    • “ P3D ist auch kein echter Ersatz für FSX. „. Tja, Thilo, diesbezüglich muss ich dir – leider – absolut Recht geben.

      Lockheed Martin hat diesbezüglich über all die Jahr wirklich so einiges verschlafen. Zum Beispiel setzen diese P3D Leute nach wie vor voraus, dass die ganze übrige Welt ebenso Englisch spricht.

      Keiner der grösseren Simulatoren (nicht einmal DCS) vernachlässigt die Mehrsprachigkeit bezüglich der Benutzung ihrer Produkte. Warum auch, wäre ja eine art von Selbstschädigung; was sicherlich ein wichtiger Grund ist in der Kaufeintscheidung von Einsteigern, wenn Sie z.Beispiel vor der Wahl stehen: “ Nehme ich jetzt den X-Plane auf Deutsch, oder den P3d ausschliesslich in Englisch ?

  2. Ich fliege auch ausschließlich nur noch mit XP alleine schon wegen der Grafik. Habe vor kurzen mal P3D installiert, wegen den PMDG Flugzeugen. Wo ich dann P3D gestartet habe, habe ich es wieder gelöscht. Das sieht ja so veraltet aus, gegenüber XP von der Grafik und der ganzen Optik drumherum. Habe auch gehoft, es gibt Neuigkeiten über XP, aber dieses permanente dumm rum Gequatsche um den heißen Brei bei PMDG nervt langsam. Man wird als XP Kunde wieder nur hingehalten.

    • @Sebastian

      „…Das sieht ja so veraltet aus, gegenüber XP von der Grafik und der ganzen Optik drumherum…“ – Könnte daran liegen, daß der Vanilla-Simulator nun mal auf dem FSX-Code basiert…
      Im FSX mußte man damals auch einige Addons bemühen, damit der Flusi besser aussah als der Standard. Das ganze ist im P3D nicht anders, nur mit dem Unterschied, daß man jetzt nicht mehr per OOM zurück auf den Desktop geschubst wird, wenn eine Szenerie mal etwas dichter ist.

    • @Drebing: Oh ja, die OOM des FSX, ich erinnere mich mit Schüttelfros, besonders auf Langstreckenflügen.

      Oder, auch ganz heimtückisch: das Fehlen der „UIAutomationCore.dll“ ; und wehe du hattest die falsche Version installiert, dann auch ganz schnell ab zum CTD. Und dann noch der berüchtigte Fehlercode: 1604 bei Neuinstallation –> an dem bin ich innerlich fast zerbrochen 😉
      Nicht einmal der Remote/Telefonsupport von Microsoft konnte mir da weiter helfen. Bis ich dann die Lösung irgendwo im Internet gefunden habe…Mann, dass war ein Akt!

      Trotzdem möchte ich die Zeit mit dem FSX nicht missen. Gerad eben WEIL er eine so unsagbare Diva war, wurde ich als komplette PC Lusche und total Ahnungsloser dazu gezwungen, darüber zu lernen, zu optimieren…..und die Ausdauer eines echten Simmers zu entwickeln.

      Vor allem Letzteres braucht man nach wie vor für jeden Flugsimulator. Ohne diese sollte man sich diesem Hobby besser nicht widmen.

      Beste Grüsse an alle hier.k.

      (@Rainer: hab‘ mir schon gedacht das du dich verdrückt hast; kein Problem, alles gut.)

    • @Drebing
      Habe so viel Geld ausgegeben im FSX oder auch bei P3D damit der Simulator so aussieht wie XP ohne Zusätze. Man bekommt so viel kostenlos bei XP. Okay habe mir auch schon was gekauft oder was gespendet (Zibo-Mod, simheaven, Better Pushback….) Da spende ich gerne was, bei der top Arbeit. Alleine die 737-800 mit dem Zibo Mod ist der Knaller vom Sound, Grafik….. dazu kostenlos das RAAS Programm. Meiner Meinung nach finde ich die 737 Mit dem Zibo mod besser als die 737 von PMDG. Vielleicht ist die Systemtief nicht so gut bei Zibo aber egal.

    • Das man mal wieder Geld in die Hand nehmen muß um den P3D zu seiner vollen Pracht zu verhelfen sollte schon damals im Bewußtsein verankert sein (FSX = 32bit ; P3D = 64bit).
      Sicherlich scheiden sich bei den Simulatoren die Geister… Die einen favorisieren XP, die anderen eben P3D und wieder andere sind nostalgisch genug oder technisch nicht so weit, daß es eben „nur“ der FSX ist.
      Ich für meinen Teil mag es im Flusi selbst ein bißchen zu basteln (vielleicht liegt das am jahrelangen FSX-Konsum ;)) und da ist der P3D eben mein persönlicher Favorit, da vieles auf dem FSX aufbaut, z.B. was die Ordnerstruktur angeht und so das Ganze für mich einfacher gestaltet.

  3. Das mit FSX kein Geld zu verdienen ist, haben sie PMDG ja erkannt. Das sich mit X-Plane Geld verdienen lässt, diese Erkenntnis dauert wohl noch ein Weilchen.

    P.S. zu Thilo: „DAS IST KEIN SPIEL!!“

  4. Oh ja, es ist kein Spiel. Es ist die Realität, es wackelt, man verliert die Orientierung, es wird einem übel,
    die G-Kräfte drücken uns in den Sitz, Blackout, Redout,…..

    Ich bin in real schon Sportflugzeug und Helikopter geflogen, von Start bis zur Landung.
    Aber ganz ehrlich, weder X-Plane, FSX, P3D und wie diese Simulationen heissen, Sie sind nicht real
    sondern Spielereien auf hohem Niveau. Mehr nicht.

  5. Dein Beitrag wurde entfernt. Bitte achte auf einen freundlichen Umgangston. Die Redaktion.

    • Frank Kuhn Antworten

      Einerseits kann man sich da sicherlich drüber beschweren, andererseits ist dein Ton aber auch nicht sonderlich anständig, Marlon…

      Ach, übrigens: Seid ≠ Seit. 😉

  6. Nachtrag:
    Was ich aber nicht als Scherz meine, ist die Haltung von PMDG sich keinen Millimeter in Richtung X-Plane zu bewegen. Da bin ich sicher nicht allein mit meiner Auffassung. PMDG sollte mal bei Carenado anfragen wie das mit dem Marktanteil so aussehen kann, wenn man über seinen Tellerrand (P3d/FSX) hinaus blickt.

    • Dein Beitrag wurde entfernt. Bitte achte auf einen freundlichen Umgangston. Die Redaktion.

    • Marlon, kritische oder lobende Äusserungen zu PMDGs Markterkundung sind okay und gewünscht. Aber ich warne dich wirklich, bleib sachlich und vor allem freundlich.
      Beleidigungen, Diffamierungen oder sinnlose Provokationen werden hier nicht geduldet.

  7. Nachtrag 2:
    und zu Marlon: Lerne Du erst einmal sich zu benehmen! Und schließe nicht von Deinen Störungen auf die der Community.

  8. Verzichte auf die überbezahlten Addons von PMDG es geht gut ohne die.
    Hatte PMDG auch im FSX und habe es auch wieder runtergeworfen.
    Airbus A319 von Toliss ansehen, echt top und bald kommt ja einen MD11 von Rotate, usw.
    Entwickeln können auch andere, wenn nicht sogar besser und vor allem für eine Platform mit Zukunft.

    • Dein Beitrag wurde entfernt. Bitte achte auf einen freundlichen Umgangston. Die Redaktion.

    • Dein Beitrag wurde entfernt. Bitte achte auf einen freundlichen Umgangston. Die Redaktion.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben oder nicht sachlich begründet sind, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.