Ben McClintock hat am Mittwoch die neuste Generation des Szenerie-Verwaltungsprogramms aus dem Hause Orbx vorgestellt. Die Anwendung hört jetzt auf den Namen Orbx Central. Außerdem soll die App erstmals auf allen drei Betriebssystemen Windows, macOS and Linux laufen. In seinem Beitrag verspricht Ben McClintock auch eine übersichtliche Benutzeroberfläche sowie eine Startseite im Netflix-Stil. Darüber hinaus ermöglicht Orbx Central Einkäufe direkt in der Anwendung und automatische Aktualisierungen im Hintergrund. Diese Funktionen sind allerdings optional und lassen sich folglich auch deaktivieren.

- Anzeige -

Eine weitere Neuerung dürfte ganz besonders Nutzer von Prepar3D v4 freuen. Denn das Programm soll die neue Installationsmethode über Add-On-Pakete unterstützen. Damit können Anwender ihre Orbx-Szenerien in Zukunft auch außerhalb des Simulators – etwa auf einer anderen Festplatte – installieren. Dazu kommt die Möglichkeit, einzelne Produkte mit nur einem Klick im Prepar3D-Menü zu deaktivieren.

Orbx Central vorgestellt

Doch auch für Nutzer von X-Plane 11 und Aerofly FS 2 besteht die Möglichkeit, Flughäfen oder Geländeszenerien auf eine andere Festplatte auszulagern. Zuvor mussten Flugsimulator-Piloten mit einem System auf Basis von macOS und Linux ihre Einkäufe bislang manuell herunterladen und installieren. Bald soll das vollautomatisch funktionieren. Da die Benutzeroberfläche auf allen Betriebssystemen gleich aussehen soll, dürfte die Bedienung nicht sonderlich schwer fallen. Zusätzlich verspricht Orbx ein wesentlich schnelleres Download-Programm, das mehrere Dateien gleichzeitig herunterladen kann.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.