Schlagwort

Airbus Helicopters H135

Durchstöbern

Bereits Ende Mai hatte der Paderborner Publisher eine erste Ankündigung verfasst (Wir berichteten), nun ist es knapp ein halbes Jahr später soweit: Der Polizeihubschrauber-Simulator ist für rund 20 Euro im Aerosoft-Shop erhältlich. Den virtuellen Piloten erwarten laut Produktbeschreibung unter anderem ein Karrieresystem und über 50 verschiedene Missionen. So sollen zu den Szenarien etwa Aufklärungsflüge, Überwachungen von Staatsbesuchen und auch Verfolgungsjagden gehören. Dafür steht ein rund 20 Quadratkilometer großes Gebiet zur Verfügung, in dem sich unter anderem ein Krankenhaus und ein Flughafen befinden. Als Fluggerät kommt die EC135 von Eurocopter (firmiert heute unter dem Namen Airbus Helicopters H135) zum Einsatz. Spannend wird wohl gerade für echte „Simmer“ die Frage, inwiefern der Simulator ein Augenmerk auf realistische Flugphysik und komplexe Systeme legt. Auf Basis der Vorschaubilder und -videos ist aber wohl eher mit einem auf Spaß gerichteten Fokus, als mit tiefgehender Simulation zu rechnen. Dies hat Aerosoft gegenüber flusinews.de auch noch einmal bestätigt.

Gestern Abend hat das Entwicklerteam von Delta-Hotel Simulations (DHS) weitere Vorschaubilder ihrer EC 135 auf Facebook veröffentlicht. Die Screenshots zeigen sowohl das Außenmodell als auch das virtuelle Cockpit des Hubschraubers, der bereits seit zwei Jahren für Prepar3D v4 in Entwicklung ist (Wir berichteten). Mittlerweile hat das Entwicklerteam damit begonnen, die Texturen für die EC 135 zu erstellen, wie es im Beitrag heißt. Folglich repräsentieren die Texturen auf den Vorschaubildern noch nicht das fertige Produkte. Ein Release-Datum ist derzeit unbekannt, da DHS laut eigener Aussage sehr hohe Ansprüche an die Qualität des Produkts hat und es viel Zeit koste, diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

Delta-Hotel Simulations zeigt auf Facebook einige Cockpit-Bilder der Airbus Helicopters H135 (früher: Eurocopter EC135). Wir berichteten bereits im letzten Jahr über das Projekt, seitdem hat sich offenbar einiges getan. Demnach wurden bereits zahlreiche Systemfunktionen implementiert, und auch das virtuelle Cockpit sieht bereits recht ordentlich aus, selbst wenn die finalen Texturen noch in Arbeit sind. Unter anderem sollen verschiedene Navigationsmodi bereits funktionieren, ebenso dimmbare Displays und einige Kamera-Funktionen. Darüber hinaus legen die Entwickler Wert auf eine ordentliche Performance. Von der Konkurrenz, dem Christoph X Projekt, gibt es derzeit keine Neuigkeiten, kürzlich wurde lediglich ein neues Bild der Szenerie auf Facebook veröffentlicht. Man darf also gespannt sein, welche H135-Umsetzung zuerst veröffentlicht wird.

Nicht nur „Webapache“ aus dem FSDeveloper-Forum, über den wir kürzlich berichteten, entwickelt derzeit eine Airbus Helicopters H135 (früher: Eurocopter EC135) für den FSX und Prepar3D. Auch das Team von Delta-Hotel Simulations, seit Ende 2015 auf Facebook aktiv, hat eine detaillierte Umsetzung des weltbekannten Hubschraubermodells angekündigt. Neben einigen Rendern des offensichtlich bereits fertiggestellten Außenmodells ist heute auch ein erstes Bild des Backup-Speedindicators im Cockpit aufgetaucht. Weitere Informationen sollen in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Der FSDeveloper Nutzer „Webapache“ hat mit seinem Projekt Christoph X ein umfangreicheres Szenerie- und Helikopterpaket für alle Interessenten der Luftrettung angekündigt. Aktuell arbeitet er an einer voll funktionsfähigen Umsetzung einer Airbus Helicopters (ehemals Eurocopter) EC135 T2, genauer gesagt dem „Christoph 14“, welcher am Klinikum Traunstein stationiert ist. Das gleichnamige Klinikum liegt bereits als Szenerie mit Tag- und Nachttexturen vor und soll zusammen mit dem fertigen Hubschrauber veröffentlicht werden. Weitere Kliniken und Szenerien sollen dann in Zukunft noch folgen.