Autor

Daniel Fürnkäß

Durchstöbern

Noch im vergangenen Dezember veröffentlichte JetStream Designs den Flughafen Paris-Orly für Prepar3D v4. Später brachte Thomas den Airport sogar noch für den mittlerweile recht betagten FSX heraus (Wir berichteten). Nach längerer Sendepause hat Daniel nun wieder einmal den Simulator angeworfen und sich trotz anhaltender Gelbwesten-Proteste nach Frankreich gewagt. Warum sich das neuste Add-On von JetStream Designs durchaus mit anderen Großflughäfen messen kann, zeigen wir Euch im Video-Review.

Wir starten in das Livestream-Jahr 2019: Kommt mit uns nach Portland, Oregon! Neben dem Pearson Field, welches Bill Womack im Mai über ORBX veröffentlicht hatte (Wir berichteten), geht es jetzt rund ein Kilometer südöstlich zu seinem neuesten Projekt: Dem Portland International Airport (Wir berichteten). Ob die Zusammenarbeit zwischen iBlueYonder und den Flightbeam Studios geglückt ist, werden wir uns für euch und mit euch genauer ansehen.

Take-Off ist Mittwoch, der 09.01.2019, um ca. 20:30 Uhr. Den Livestream findet ihr auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Weitere Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im Forum unter flusiboard.de!

Über viele Jahre hinweg war die kleine Insel Malta im Mittelmeer ein unbeachteter Fleck im heimischen Simulator. Ende Dezember hat das Entwicklerteam JustSim den Flughafen nun für Prepar3D v4 veröffentlicht (Wir berichteten). Im flusinews.de LIVE Video-Review haben wir getestet, ob sich ein Kauf der Add-On Szenerie lohnt – oder ob man besser auf die Veröffentlichung der Freeware von Simmershome warten sollte.

Nicht nur Rainer Kunst von Simmershome (Wir berichteten), sondern auch JustSim hatten vor kurzem die Entwicklung des Flughafen Malta für Prepar3D v4 angekündigt und diesen mittlerweile über den simMarket veröffentlicht (Wir berichteten). Ob sich die kleine Insel im Mittelmeer für einen Kurztrip zwischen den Jahren eignet, oder ob man vielleicht doch besser auf die Freeware aus dem Hause Simmershome warten sollte, werden wir uns mit und für euch ansehen. In diesem Sinne, sa dakinhar fuq Malta!

Take-Off ist Freitag, der 28.12.2018 um ca. 20:30 Uhr. Den Livestream findet ihr auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Weitere Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im Forum unter flusiboard.de!

Die Tage werden wieder kürzer und die Entwickler somit fleißiger. Auch flusinews.de Live ist zurück aus der Sommerpause! Am Donnerstag, den 11.10.2018 um ca. 20:30 Uhr eröffnen wir die neue Livestream Runde mit einem Doppelpack. Mit an Bord ist die neueste Szenerie aus dem Hause Sim-wings/Aerosoft, der Mega Airport Madrid Professional (Wir berichteten) und der sehr überraschend veröffentlichte Airport von JustSim/Digital Design, Brüssel-Zaventem (Wir berichteten). Was macht den Mega Airport Madrid Professional professionell, wo liegen die Stärken und Schwächen der beiden Szenerien und lohnt es sich, nach Brüssel für eine Portion Pommes zu fliegen, wenn man Paella in Spanien haben kann? Fragen, die wir mit euch und für euch beantworten werden.

Den Livestream findet ihr wie sonst auch auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Weitere Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im  Forum unter flusiboard.de. Klickt euch rein und seid mit dabei!

Von Seattle an der nebligen Westküste der USA im Bundesstaat Washington (Wir berichteten und streamten) geht’s bald nach Chicago an die Great Lakes im Bundesstaat Illinois: Schon seit einigen Monaten arbeitet das Entwicklerstudio Drzewiecki Design an einer detaillierten Umsetzung der Windy City für den FSX und Prepar3D. Gestern haben die Entwickler neue Vorschaubilder auf Facebook veröffentlicht. Da bekommt man schon einen guten Vorgeschmack auf die Szenerie und deren Inhalt. Neben dem Trump International Hotel, dem Wrigley Building, dem Aqua Tower und dem Willis Tower sind noch viele andere Wahrzeichen der Stadt zu erkennen.

Die älteren Semester werden Chicago noch aus Zeiten des FS2000 kennen, als man dort noch vom mittlerweile rückgebauten Merrill C. Meigs Field zu seiner Runde durch die Wolkenkratzer abheben konnte. Den Zeitraum bis zu einer möglichen Veröffentlichung haben die Entwickler im Februar diesen Jahres mit ungefähr sieben bis neun Monaten angegeben. Wir können also, sofern die Aussage zutrifft, noch im November mit der Veröffentlichung rechnen. Neben der Stadt werden auch die Flughäfen rund im die Millionenmetropole mit umgesetzt. Ob es, wie bei Seattle, auch zwei Pakete geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Endlich ist es so weit, ab Montag hat das Warten ein Ende! Nürnberg, ja wirklich, der Flughafen Nürnberg kommt für Prepar3D v4 in den Handel (Wir berichteten)… allmächd na, da rudsch I fei glei ins Frängische ab, zammreißn Daniel. Captain7 haben in Zusammenarbeit mit 29Palms die letzten Jahre an meinem Haus und Hof Flughafen gearbeitet, wir alle haben auf diesen Moment gewartet, mehr muss hier nicht erwähnt werden.

Start der Sightseeing Tour ist Dienstag, der 17.07.2018 um ca. 20:30 Uhr. Den Livestream findet ihr auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Weitere Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im  Forum unter flusiboard.de. Klickt euch rein und seid mit dabei!

Hier der Livestream zu 29Palms/Captain7 – Nürnberg

Wie das FSDreamTeam auf der FlightSimExpo 2018 in Las Vegas angekündigt haben, kommt noch dieses Jahr eine umfassende Erweiterung ihres Bodenservice-Tools Ground Services X (GSX) auf den Markt. GSX Level 2 wird in der Lage sein, alle Fluggastbrücken auf Standard-Flughäfen automatisch durch SODE-animierte Jetways zu ersetzen. Bei Flughäfen von Drittentwicklern soll dies manuell über einen Konfigurator möglich sein. Dafür steht eine Bibliothek aus über 80 verschiedenen Fluggastbrücken zur Verfügung, die zudem noch weiter ausgebaut werden soll.

Die 3D-Modelle der Jetways lassen sich zudem in vielerlei Hinsicht individuell an jeden Flughafen anpassen, z. B. in Form von Werbeanzeigen oder Logos. Doch das ist noch nicht alles: Der virtuelle Pilot wird in der Lage sein, den Passagieren beim Boarding zuzuschauen. Denn wie Umberto Colapicchioni im Forum des FSDreamTeam schreibt, soll es animierte 3D-Menschen geben, welche die Fluggastbrücken oder -treppen entlanggehen.

Flightbeam Studios arbeiten am Tor zu Mittelerde, genauer gesagt am Wellington International Airport (WLG/NZWN).  Die ersten Bilder, welchen den Flughafen in einem schon sehr fortgeschrittenen Stadium zeigen, könnt ihr auf der Flightbeam-Facebook Seite oder im Flightbeam Forum begutachten. Mit einer Veröffentlichung ist laut Aussage des Entwicklers noch dieses Jahr zu rechnen. Die Arbeiten an Neuseelands größtem Flughafen, dem Auckland International Airport (AKL/NZAA) (Wir berichteten) mussten leider aufgrund von Umbauarbeiten am realen Vorbild auf Eis gelegt werden und sollen nach Abschluss der Bauarbeiten wieder aufgenommen werden. Wann dies der Fall sein wird konnten Flightbeam und ihre Quellen vor Ort leider noch nicht genau sagen (Forenbeitrag), es soll jedoch zeitnah nach der Veröffentlichung von Wellington geschehen.

Auch was die Entwicklung des Portland International Airports (PDX/KPDX) betrifft (Wir berichteten) müssen wir uns leider noch gedulden. Portland wird von Bill Womack (iBlueYonder) in Zusammenarbeit mit den Flightbeam Studios entwickelt, die Fertigstellung ist für 2019 geplant. Des Weiteren soll noch ein Update für den Denver International Airport (DEN/KDEN) erfolgen was diesen mit SODE-Jetways ausstattet.

Vor gut zwei Jahren bescherte uns der Macher des Flughafens von Bellingham (Wir berichteten) im schönen Pazifischen Nordwesten der USA mit ersten Bilder aus New Mexico. Jetzt hat Che Ridland („Riddlez“) weitere Vorschaubilder zu seiner Santa Fe (KSAF) Szenerie (Wir berichteten) veröffentlicht.  Für Piloten, die sich auch mit Serien etwas auskennen, hat der Flughafen auch so einiges zu bieten: So befindet sich auf einer der Bänke des Flughafens eine Werbeanzeige der Serie „Better call Saul“, welche in New Mexico spielt. Weitere Statusupdates gibt es auch auf  und Facebook oder im FSDeveloper-Forum.