Seit vier Jahren arbeitet Bill Womack bereits am Pearson Field (KVUO) in der US-amerikanischen Stadt Vancouver bei Portland (Wir berichteten), jetzt ist die Add-On Szenerie für den FSX, FSX:SE sowie Prepar3D (alle Versionen) bei Orbx Direct erschienen. Knapp 33 Australische Dollar (ca. 21 Euro) kostet Bill Womacks erstes Produkt seit seiner Rückkehr zu Orbx, die Szenerie selbst basiert auf auf hunderten vor Ort geknipsten Referenzbildern. Enthalten sind unter anderem 31 Quadratkilometer Fotoszenerie, eine detailreiche Nachbildung der Innenstadt von Vancouver mittels CityScene-Technologie sowie zahlreiche Animationen mittels Flow-Technologien.

- Anzeige -

Damit das Pearson Field im Flugsimulator korrekt angezeigt wird, muss die Flächenszenerie NA Pacific Northwest installiert sein. Wer Pacific Northwest noch nicht sein Eigenen nennt, kann die Region bis Ende Mai im Rahmen der aktuellen Rabattaktion 47 Prozent günstiger erwerben. Das Pearson Field selbst ist allerdings nicht Teil der Rabattaktion.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher 2 Kommentare

  1. Mal wieder absolut klasse, was Bill da produziert hat. Der Flugplatz entfaltet einen wunderbaren Charme, ohne dass es durch die Nähe von Portland Intl. oder durch die Stadt (Cityscape Portland) zu Framerate-Einbrüchen kommt. Wer kann mir helfen? Den Flugplatz gab es doch schon mal für den FS9 oder den FSX, aber ich kann mich nicht erinnern, wer den herausgegeben hat… Und was mich etwas wundert: Aerosoft bewirbt den zukünftigen Polizeihubschrauber-Simulator mit lächerlichen 20 km² Fläche, da bietet das Addon Pearson Field schon mal locker die doppelte Fläche….

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.