Schlagwort

Prepar3D v1

Durchstöbern

Ganz frisch ist diese Nachricht zwar nicht mehr, trotzdem lohnt sich ein Artikel. Bereits am 31. Mai hat TFDi Design das Tool PACX veröffentlicht. Angekündigt hatte TFDi Design das Programm im Sommer 2018 (Wir berichteten). Die Crew- und Passagiersimulation verspricht nicht nur dynamische Reaktionen der Fluggäste in Echtzeit, sondern auch Ansagen von Flugbegleitern. Erhältlich ist das Programm für einmalig 30 US-Dollar im Shop des Entwicklerteams. Aktuell befindet sich PACX allerdings noch im Early-Access-Status, einige Funktionen sollen erst in Zukunft implementiert werden. Kompatibel ist das Tool übrigens nicht nur mit dem FSX und Prepar3D, sondern auch mit X-Plane.

Wenn junge Erwachsene in diesen Wochen ihr Abitur in den Händen halten, dann wird der ein oder andere sicherlich kurz nach der Abschlussfeier zum Work-and-Travel nach Australien fliegen. Flugsimulator-Piloten können das Land auf der Südhalbkugel jetzt auch im FSX und Prepar3D erkunden. Denn Orbx hat mit Australia v2 die zuvor angekündigte Neuauflage der beliebten Flächenszenerie in den Handel gebracht. Das Produkt schlägt mit rund AUD$ 54,95 zu Buche, erhältlich ist es wie gewohnt auf OrbxDirect. Dabei erhalten alle Vorbesitzer der alten Version 40 Prozent Rabatt.

Nachdem das brasilianische Entwicklerstudio TropicalSim erst Anfang Mai den Flughafen Lajes als aktualisierte Version veröffentlicht hat (Wir berichteten), folgt nun der Flughafen Horta. Dieser liegt auf der Insel Faial und ist seit letzter Woche für den FSX und Prepar3D (alle Versionen) im simMarket erhältlich. Im Gegensatz zur veralteten Szenerie bietet die Neuerscheinung neben dynamischer Beleuchtung auch neue Nässe-Effekte auf dem Untergrund. Dabei besteht für Besitzer der Vorgängerversion ein besonderes Upgrade-Angebot in Höhe von zehn Euro. Neukunden müssen jedoch mit circa 19 Euro rechnen.

Australien war der erste Kontinent, den das Softwareunternehmen Orbx optisch für den Flugsimulator aufhübschte. Jetzt kehrt das bekannte Unternehmen gewissermaßen zu seinen Wurzeln zurück. Der Entwickler Jarrad Marshall hat mit Australia V2 nämlich eine umfassende Überarbeitung der Australien-Szenerie für den FSX und Prepar3D angekündigt. Wie Jarrad in seinem Beitrag im Orbx-Forum schreibt, sollen Besitzer der aktuellen Version bei Release einen Upgrade-Rabatt in Höhe von 40 Prozent erhalten.

Bereits vor einigen Tagen wurde die Messerschmitt Bf 109 von Flight Replicas für Prepar3D sowie den FSX veröffentlicht. Umgesetzt wurde hier die Haupt-Baureihe Bf 109 G6. Das Flugzeug kostet in der Version für den FSX und Prepar3D (32bit) sowie der Variante für Prepar3D v4 (64bit) jeweils 20,29€. Verfügbar ist es im Shop des Entwicklerteams. Zusätzlich erhältlich ist auch die Hispano HA-1112 Buchon. Diese hat jeweils den gleichen Preis, jedoch spart man 50% und zahlt für sie nur 10,14€, wenn man beide Maschinen gleichzeitig kauft.

Am Montag hat TropicalSim den Flughafen Lajes auf der Azoren-Insel Terceira für den FSX, die FSX:SE und Prepar3D v4 herausgebracht. Die Szenerie ist für knapp 21 Euro erhältlich, die Produktseite findet ihr im simMarket. Wer die Vorgängerversion aus dem Jahr 2013 (Wir berichteten) besitzt, der kann ein spezielles Upgrade-Angebot in Höhe von rund 12 Euro in Anspruch nehmen. Neben einem hochdetaillierten Flughafen versprechen die Entwickler auch eine Neugestaltung der Küstenlinien. Außerdem bietet das Add-On in Prepar3D v4 dynamische Beleuchtung und Regeneffekte auf dem Untergrund.

Lange hat’s gedauert, jetzt ist sie endlich da: Die Stadtszenerie der drittgrößten US-amerikanischen Stadt von Drzewiecki Design. Mit Chicago City X möchten euch die polnischen Entwickler die schöne Architektur der Metropole im US-Bundesstaat Illinois zeigen. Für rund 24 Euro ist das neue Add-On im simMarket erhältlich. Dabei wird nicht nur der FSX, die FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen), sondern auch der Erfolgssimulator schlechthin, Flight Sim World, unterstützt. Wir berichteten zuletzt im September 2018 über das Projekt der Chicago City X.

Bei Just Flight ist diese Woche der zweite Teil der hauseigenen Großbritannien-Fotoszenerie für den FSX, die FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen) erschienen. Dabei deckt VFR Real Scenery NexGen 3D den mittleren Teil Englands sowie Nordwales ab. In etwa sind das die Breitengrade von Hereford bis nach Manchester. Neben fotorealen Bodentexturen und Autogen verspricht der Hersteller auch eine bessere Performance im Vergleich zur Standard-Szenerie des Flugsimulator. Für knapp 31 Euro steht das Produkt im Shop von Just Flight zum Kauf bereit.

Mit Prealsoft geht es nach Marokko. Das Entwicklerteam hat nämlich den Flughafen Casablanca für den FSX und Prepar3D bis einschließlich Version 3 veröffentlicht. Für rund 25 Euro ist die Szenerie im simMarket erhältlich. Prealsoft verspricht eine detailreiche Nachbildung des Airports mitsamt HD-Texturen und zahlreichen Objekten. Außerdem sind laut Produktbeschreibung auch animierte Fluggastbrücken (SODE) enthalten. In wenigen Tagen soll die Szenerie zudem für Prepar3D v4 und X-Plane 11 erscheinen, wie die Entwickler auf Facebook schreiben.

Bereits im März hat Restauravia hat die Nord 1101 als Freeware für den FSX und Prepar3D (alle Versionen) veröffentlicht. Das Verbindungsflugzeug aus den 1940er-Jahren steht auf der Website des Entwicklerteams zum kostenlosen Download bereit. Eine manuelle Installation ist nicht notwendig, die Arbeit erledigt ein vollautomatisches Installationsprogramm. Allerdings solltet ihr beim Download darauf achten, die korrekte Version für euren Flugsimulator herunterzuladen. Ein paar Impressionen findet ihr im vollen Artikel.