Just Flight war endlich gerecht zu uns und hat das Geheimnis ihres nächsten Projekts gelüftet. Und es wird: Eine Robin Wood. Verwirrt? – Ok, eins nach dem anderen: Bereits seit einigen Tagen haben die britischen Entwickler Hinweise in Form von Nahaufnahmen ihres nächsten Flugzeugs gepostet. Hier durfte von der Community also fleißig gerätselt werden. Heute nun ist es offiziell, dass es sich hierbei um die Umsetzung einer Robin DR400 handelt. Also einem überaus populären französischen Leichtflugzeug in Holzbauweise. Auch die vorläufige Produktseite ist bereits online. Erscheinen soll das Flugzeug für alle Simulatoren auf FSX-Basis.

- Anzeige -

Was wir bisher zur Just Flight Robin DR400 wissen

Wie man den ersten Screenshots entnehmen kann, ist das Außenmodell mittlerweile sogar schon in weiten Teilen fertiggestellt. Allerdings fehlt offenbar noch die Modellierung des virtuellen Cockpits, weshalb die Fensterflächen derzeit noch grau eingefärbt sind. Das kennt man so meistens nur von ferngesteuerten Flugzeugen. Erscheinen wird die Maschine für den FSX, die FSX:Steam Edition sowie alle Versionen von Prepar3D. Dennoch ist davon auszugehen, dass das Flugzeug später auch zu X-Plane 11 konvertiert wird. Allerdings dürfte hier das Warten kein Problem sein. Seit geraumer Zeit gibt es nämlich bereits eine Robin DR401 von Aerobask als Freeware für diesen Simulator.

Sicherlich wird Just Flight nach der Veröffentlichung auch Geld von den Reichen nehmen, immerhin ist die Robin DR400 bei vielen Privatpiloten sehr beliebt.

Autor

Hallo, ich bin Sascha und habe flusinews.de im April 2010 gegründet. Damals noch im Alleingang habe ich die Seite über ein Jahr als One-Man-Show gefeiert. Aber da zwei geile Jungs besser sind als nur einer, kam dann auch schon Frank mit dazu. Heute sind wir... Deutlich mehr.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.