Schlagwort

Drzewiecki Design

Durchstöbern

Über 9,5 Millionen Einwohner auf nur 622 Quadratkilometern: Das nächste Projekt von Drzewiecki Design wird gigantisch. Das polnische Entwicklerstudio verschlägt es als nächstes nämlich in die japanische Hauptstadt Tokio. So steht es in der offiziellen Ankündigung auf Facebook. Demnach soll die Szenerie für Prepar3D v4 nicht nur das Stadtgebiet selbst, sondern zumindest auch die Flughäfen Tokio-Narita und Tokio-Haneda beinhalten. Außerdem schreibt Drzewiecki Design, dass eine ähnliche Veröffentlichung wie bei Chicago geplant sei. Hier brachte das Entwicklerteam Stadtgebiet und Flughäfen getrennt auf den Markt (Wir berichteten).

Bereits in der vorletzten Woche hat Drzewiecki Design die Polish Airports Vol.3 XP herausgebracht. Die Szenerie beinhaltet vier verschiedene polnische Flughäfen und ist ausschließlich zu X-Plane 11 kompatibel. Dabei schlägt das Paket mit ungefähr 30 Euro zu Buche, Bezugsquelle für den Kauf ist der simMarket. Vorbesitzern der alten Version gewährt Drzewiecki Design zudem 40 Prozent Rabatt. Mitgeliefert werden die vier Flughäfen Poznań, Bydgoszcz, Wrocław und – neu in der Version 2 – Olsztyn-Mazury.

Kein Monat ist seit der Veröffentlichung von Chicago City X vergangen (Wir berichteten), jetzt legt Drzewiecki Design nach: Das Flughafen-Paket Chicago Airports X ist ab sofort erhältlich. Damit bringen die Entwickler gleich drei Flughäfen für die US-amerikanische Großstadt. Das Add-On gibt es für stolze 45 Euro im simMarket. Wer zuvor bereits bei der Stadtszenerie zugeschlagen hat, dem werden sechs Euro Rabatt gewährt. Im Übrigen sind die Chicago Airports X mit dem FSX, der FSX:SE, Flight Sim World und Prepar3D (alle Versionen) kompatibel. Eine Übersicht über alle enthaltenen Flughäfen gibt’s im ganzen Artikel.

Lange hat’s gedauert, jetzt ist sie endlich da: Die Stadtszenerie der drittgrößten US-amerikanischen Stadt von Drzewiecki Design. Mit Chicago City X möchten euch die polnischen Entwickler die schöne Architektur der Metropole im US-Bundesstaat Illinois zeigen. Für rund 24 Euro ist das neue Add-On im simMarket erhältlich. Dabei wird nicht nur der FSX, die FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen), sondern auch der Erfolgssimulator schlechthin, Flight Sim World, unterstützt. Wir berichteten zuletzt im September 2018 über das Projekt der Chicago City X.

Drzewiecki Design hat eine neue Version 2 des polnischen Flughafens Krakau-Balice (EPKK/KRK) veröffentlicht. Für rund 20 Euro könnt ihr das Add-On im simMarket erwerben, versprochen wird eine detaillierte Umsetzung mit animiertem Bodenverkehr und -Personal, dazu gibt eine fotorealistische Umsetzung der Stadt. Wer bereits die erste Version (Wir berichteten) gekauft hat, bekommt ein kostenloses Upgrade. Kompatibel ist Krakau v2 mit dem FSX, der FSX:SE, Flight Sim World sowie Prepar3D (alle Versionen).

Der Flughafen Krakau-Balice sorgte im Juni dieses Jahres für Tumulte in der Flugsimulator-Szene, nachdem Drzewiecki Design das Entwicklerteam FlyDesign beschuldigte, unerlaubt Texturen weiterverwendet zu haben. Zunächst dementierte FlyDesign diese Vorwürfe, schließlich gaben sie den Texturen-Klau aber doch zu und nahmen ihre Szenerie zumindest temporär aus dem Verkauf (Wir berichteten).

Von Seattle an der nebligen Westküste der USA im Bundesstaat Washington (Wir berichteten und streamten) geht’s bald nach Chicago an die Great Lakes im Bundesstaat Illinois: Schon seit einigen Monaten arbeitet das Entwicklerstudio Drzewiecki Design an einer detaillierten Umsetzung der Windy City für den FSX und Prepar3D. Gestern haben die Entwickler neue Vorschaubilder auf Facebook veröffentlicht. Da bekommt man schon einen guten Vorgeschmack auf die Szenerie und deren Inhalt. Neben dem Trump International Hotel, dem Wrigley Building, dem Aqua Tower und dem Willis Tower sind noch viele andere Wahrzeichen der Stadt zu erkennen.

Die älteren Semester werden Chicago noch aus Zeiten des FS2000 kennen, als man dort noch vom mittlerweile rückgebauten Merrill C. Meigs Field zu seiner Runde durch die Wolkenkratzer abheben konnte. Den Zeitraum bis zu einer möglichen Veröffentlichung haben die Entwickler im Februar diesen Jahres mit ungefähr sieben bis neun Monaten angegeben. Wir können also, sofern die Aussage zutrifft, noch im November mit der Veröffentlichung rechnen. Neben der Stadt werden auch die Flughäfen rund im die Millionenmetropole mit umgesetzt. Ob es, wie bei Seattle, auch zwei Pakete geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Vor wenigen Tagen berichteten wir noch über die anstehende Veröffentlichung von Drzewiecki Designs Seattle für X-Plane 11, jetzt sind die zwei Produkte auch schon erhältlich. Für 23,80€ respektive 41,65€ sind Seattle City XP beziehungsweise die Seattle Airports XP im simMarket erhältlich. Die Stadt-Szenerie beinhaltet über 2.000 Gebäude und deckt auch den Bereich um Federal, Redmond und Everett ab. Das Flughafen-Paket bringt neben Seattle-Tacoma International (KSEA/SEA) auch den Renton Municipal Airport (RNT/KRNT), das Boeing Field (BFI/KBFI), das Boeing-Werk am Paine Field (PAE/KPAE) sowie den Auburn Municipal Airport (S50) in den Flugsimulator.

Nachdem Drzewiecki Design bereits 2017 eine Szenerie für die Stadt Seattle inklusive mehrerer Flughäfen veröffentlicht hat (Wir berichteten und streamten bei flusinews.de LIVE), erscheint das Paket nun bald auch für X-Plane 11. In einem knappen Facebook-Beitrag wird dies vom Entwicklerteam angekündigt, dazu gibt es einige Vorschaubilder sowie die nette Randinformation, dass noch diesen Monat mit der Veröffentlichung zu rechnen ist.

Wie Drzewiecki Design auf Facebook berichtet, wurde die vierte Version der Polish Airports Volume 3 veröffentlicht. Mit dabei: Bydgoszcz/Bromberg (EPBY), Poznań/Posen (EPPO), Wrocław/Breslau (EPWR) sowie der Flughafen Olsztyn-Mazury (EPSY). Das Paket verspricht vier hochdetaillierte Umsetzungen, neu in der vierten Version sind zahlreiche Verbesserungen sowie die Szenerie von Olsztyn-Mazury, welche ganz neu erstellt wurde. Kompatibilität ist zum FSX, der FSX:SE, Flight Sim World sowie Prepar3D v1-v4 gegeben. Ebenfalls auf der Feature-Liste: SODE-Jetways und dynamische Beleuchtung (nur Prepar3D v4). Wer das Add-On vor dem Kauf testen möchte, kann eine kostenlose Demo herunterladen. Ansonsten kann man für ca. 29€ zuschlagen, Kunden der Vorgänger-Version zahlen nur 17€.

Ebenfalls können wir über eine tolle Aktion von Drzewiecki Design berichten: Alle jemals für den FS2004 erstellten polnischen Flughäfen sind im Gesamtpaket für knapp 18 Euro erhältlich. Damit geht das Entwicklerstudio mit positivem Beispiel voran, wie eine professionelle Preisstruktur funktionieren sollte. Mehr dazu in unserem Kommentar.

Update vom 27.07.2018: FlyDesign bestätigte inzwischen die Vorwürfe und gab zu, Texturen von Drzewiecki Design verwendet zu haben. Dies geht aus einem Facebook-Post hervor. Das Produkt wurde aktuell aus dem Verkauf genommen.

Original vom 19.07.2018:

Gestern Abend veröffentlichte das Team des polnischen Entwicklerstudios Drzewiecki Design einen Beitrag auf Facebook, welcher auf erstaunlich ähnliche Texturen in ihrem Produkt und einer neuen Szenerie von FlyDesign (Wir berichteten) zeigte. Wir erklären euch in diesem Artikel, worum es überhaupt geht und was die beiden Entwickler dazu sagen.