Schlagwort

FlightFactor

Durchstöbern

Im Store von X-Plane.org ist seit wenigen Stunden eine Erweiterung zur FlightFactor Boeing 767 Professional erhältlich. Das Extended-Paket wurde ausschliesslich für X-Plane 11 entwickelt und bietet zwei zusätzliche Varianten (767-200ER und 767-300F) sowie neue Triebwerkskonfigurationen, ebenfalls erhielt der integrierte Electronic Flight Bag (EFB) ein Update. Alle Kunden des Basispakets können die Erweiterung für $20 US-Dollar erwerben, dazu müsst ihr den bereits erhaltenen Aktivierungscode nutzen oder alternativ euch an die auf der Produktseite angegebene Adresse wenden. Neukunden zahlen nun für das Gesamtpaket stolze USD $92, das entspricht knapp 81 Euro.

Nach einer ausführlichen, aber auf vergleichsweise wenige Käufer beschränkten Public-Beta (Wir berichteten) ist der A320 Ultimate von FlightFactor jetzt auch für die gesamte Öffentlichkeit im Handel. Das Verkehrsflugzeug für X-Plane 11 kostet 89,95 US-Dollar und lässt sich im X-Plane.org-Store käuflich erwerben. Der A320 Ultimate zeichnet sich laut Produktbeschreibung nicht nur durch ein hochqualitatives 3D-Modell mit hochauflösenden 4K-Texturen für das Instrumentenbrett, einem realistischen Soundset mit Aufnahmen vom realen Flugzeug, Regeneffekten und zahlreichen Animationen aus. Vielmehr existiert auch ein professionelles Flugmodell und ein spezifisches Turbinenmodell mit realistischen Performance-Werten und – Dynamiken. Kernpunkt der Simulation ist das ARINC-Datenprotokoll, durch das die zahlreichen Computer des Flugzeuges Daten miteinander austauschen. Dabei sollen auch Verzögerungen und Präzisionsverluste simuliert werden. Mehr als 10.000 Objekte wie Computer, Sensoren, Einheiten, Datenbusse und Relais werden mit ihrer eigenen Logik und ihrem spezifischen Verhalten simuliert. Die Implementierung der Elektronik-, Hydraulik- und Treibstoffsysteme basiert auf den Gesetzmäßigkeiten der Physik.

VMAX hat zusammen mit FlightFactor und SteptoSky die Boeing 757 v2 Professional Extended für X-Plane 11 veröffentlicht. Das Paket beinhaltet die Boeing 757-200SF Cargo sowie die 757-300 und kostet X-Plane.org Store 84,95 US-Dollar. Besitzer der 757 v2 Professional bekommen die Extended-Version zu einem Upgrade-Preis in Höhe von $20. Zudem existiert ein Update für die Boeing 757 v2 Professional, welches die volle Kompatibilität der 757-200 zu X-Plane 11 herstellt. Alle weiteren Informationen dazu findet ihr im X-Plane.org Forum.

Der FlightFactor A320 wird schon Anfang nächste Woche in die Public Beta gehen. Das geht aus einem Post von Ramzess hervor, der im X-Plane.org Forum erschienen ist. Allerdings wird der Kauf vorerst nur einer ausgewählten Kundengruppe zur Verfügung stehen. Man muss Windows-Nutzer sein und in der Vergangenheit bereits drei oder mehr Flugzeuge von FlightFactor gekauft haben, um zur Gruppe der Auserwählten zu gehören. Allerdings werden auch erst einmal nur 100 Kopien zum Verkauf angeboten. Auch der Preis für den FlightFactor A320 wurde nun bekanntgegeben. Demnach soll die normale Lizenz 89,95 USD kosten, der Preis für den Kauf in der Public Beta liegt bei 79,95 USD

In den vergangenen Stunden hat sich einiges rund um den FlightFactor A320 getan: Thomas Rasmussen veröffentlichte nicht nur ein neues Video des Flugzeuges auf YouTube (Video ist im vollen Artikel zu finden), die Entwickler haben auch für eine interessante Aussicht auf die zu erwartenden Plattformen gesorgt. In diesem Beitrag des Preview-Threads lassen sie nämlich anklingen, dass der Airbus nicht nur für X-Plane 11 erscheinen soll, man arbeite bereits seit Anfang an daran, ihn auch mit FSX und Prepar3D kompatibel zu halten. Die Basis des Add-Ons bildet eine Trainings-Simulation, die bereits seit sechs Jahren in Entwicklung ist. Bereits vor einer Woche gab es das erste Preview-Video von Thomas Rasmussen.

Ob Umsteiger oder langjähriger X-Plane Fanatiker, folgendes Angebot dürfte für alle interessant sein: Die Boeing 767 von VMAX und FlightFactor gibt es aktuell ganze 15.- US-Dollar günstiger. Das mehrfach ausgezeichnete Add-On schlägt aktuell nur noch mit 49.65$ statt 64.95$ zu Buche. Kompatibel ist die 767 mit X-Plane 10/11 und bringt neben einer sehr langen Feature-Liste auch eine offizielle Lizenzierung von Boeing mit. Zur Produktseite auf X-Plane.org geht es hier entlang.

Thomas Rasmussen hat auf Youtube ein neues Video vom Flight Factor Airbus 320 Ultimate für X-Plane 11 hochgeladen. Zu sehen sind das Cockpit mitsamt Electronic Flight Bag (EFB) und der Kabine. Wir haben den Clip im vollen Artikel eingebunden. Im Mai kündigte Flight Factor das Projekt an (Wir berichteten), geliefert werden soll ein hochkomplexer Airbus A320. Man darf gespannt sein, wie das fertige Produkt dann aussehen wird.

Am Donnerstag haben FlightFactor im X-Plane.org Forum ein bisher unbekanntes Geheimnis gelüftet und offengelegt, dass man derzeit mit „A320 Ultimate“ an einer äußerst komplexen Umsetzung eines Airbus A320 für den X-Plane 11 arbeitet. Bereits vor sechs Jahren wurden die Systeme des Add-Ons bereits von einem anderen Entwickler-Team für die professionelle Anwendung als Trainingssoftware für Piloten entwickelt, derzeit ist man bei FlightFactor dabei, alles für die Flugsimulations-Community zu portieren. Wann der Release genau stattfinden wird wurde noch offen gelassen, allerdings ist der Fortschritt des Add-Ons bereits sehr weit, was das im Artikel angefügte Video zeigt. Eins steht jedoch fest: Der Preis wird aufgrund der Komplexität der Simulation höher ausfallen, als man das bisher von FlightFactor gewohnt ist.