Schlagwort

Matteo Veneziani

Durchstöbern

Am heutigen Sonntag hat Orbx den Flughafen Olbia an der Costa Smeralda für Prepar3D v4 veröffentlicht. Aufgrund des Umfangs der Szenerie (Wir berichteten) belaufen sich die Kosten auf 39,99 Australische Dollar. Laut den Angaben auf der Produktseite beinhaltet das Paket nämlich nicht nur den Airport selbst, sondern auch einen großen Teil der Umgebung. Erhältlich ist Olbia ausschließlich auf OrbxDirect. Hinter der Umsetzung steht der Entwickler Matteo Veneziani, welcher zuletzt den Flughafen San Diego veröffentlicht hat (Review lesen).

Am Montag hat Matteo Veneziani von Orbx den Flughafen Olbia an der Costa Smeralda für Prepar3D v4 vorgestellt. Das Projekt soll neben dem Airport selbst auch weite Teile der Umgebung beinhalten. Darunter fallen das Kreuzfahrt-Terminal, der Leuchtturm auf der Isola della Bocca sowie das städtische Krankenhaus. Sogar die für Ende 2019 vorgesehene Verlängerung der Start- und Landebahn ist im Flugsimulator schon fertiggestellt, wie Matteo Veneziani im Orbx-Forum schreibt.

Nach seiner letzten Entwicklung, dem Gold Coast Airport in Australien (Wir berichteten) kehrt Orbx-Entwickler Matteo Veneziani zurück in die Vereinigten Staaten. Dort überarbeitet er seine erste Version des Flughafens San Diego im südlichen Kalifornien nahe der mexikanischen Grenze. Wir haben uns die aufgehübschte Szenerie also mal angesehen – wie sich San Diego im Test schlägt, erfahrt ihr im flusinews.de Add-On-Check!

Orbx hat heute den San Diego International Airport (KSAN) in einer überarbeiteten Version 2 für den FSX, FSX:SE und Prepar3D (alle Versionen) herausgebracht. Wie wir bereits berichteten, handelt es sich bei der Add-On Szenerie quasi um eine komplette Neuentwicklung und beinhaltet neben mehr Details auch eine deutlich verbesserte Ablaufgeschwindigkeit, wie Ed Correia im Orbx-Forum schreibt.

Bestandskunden bekommen das 5,88 Gigabyte große Update gratis, alle anderen können San Diego noch bis zum 22. August im Rahmen des diesjährigen Summer-Sale 30 Prozent günstiger erstehen. Nach Ende der Rabattaktion kostet die Szenerie 39,95 Australische Dollar.

Orbx-Entwickler Matteo Veneziani, welcher bereits 2017 San Diego entwickelte (Wir berichteten), hat im Orbx-Forum eine zweite Version angekündigt. Dabei wurde fast die gesamte Szenerie neu entwickelt, unter anderem bietet das Update deutlich verbesserte Gebäude, neue Jetways, ein besser aufgelöstes Satellitenbild sowie eine Performanceoptimierung. Das Update wird für alle bisherigen Kunden kostenlos erscheinen. Im ganzen Artikel haben wir euch nicht nur die komplette Feature-Liste, sondern auch gleich eine Galerie mit zahlreichen Vorschaubildern eingebunden. Klickt euch rein!

Nachtrag vom 15. Dezember 2017: Kürzlich wurde der Chester Airport veröffentlicht und ist für AUD$24.95 (umgerechnet ca. 16 Euro) bei Orbx erhältlich.

Original vom 4. Dezember 2017: Orbx-Entwickler Matteo Veneziani bleibt auch nach seiner Umsetzung von San Diego (Wir berichteten) in den vereinigten Staaten. Das kommende Projekt fällt allerdings etwas geringer aus, denn der Chester Airport ist eher Flugplatz als -Hafen. Die Szenerie liegt südlich von Hartford im US-Bundesstaat Connecticut. Die lange Feature-Liste enthält unter anderem eine gekrümmte Landebahn sowie der Einsatz von PeopleFlow. Weitere Informationen findet ihr im Orbx-Forum.

Zusätzlich wurde von Veneziani noch ein Service Pack für San Diego angekündigt. Dieses bringt verbesserten Bodenverkehr, neue Jetways, einige Bugfixes und vieles mehr.