Das beliebte Tool „Accu-Feel v.2 Air, Land & Sea“ von A2A Simulations ist seit heute endlich auch für Prepar3D v4 erhältlich. Damit kommen Nutzer des modernen Simulators in den Genuss einer realistischen Bodenphysik, dynamischem Reifenquietschen, Windeffekten sowie einer akkuraten Wasserphysik und vielem mehr. Kostenpunkt: Je nach Prepar3D-Lizenz zwischen US$ 19,99 (Academic) und US$ 26,99 (Professional), ein Rabatt für Vorbesitzer der im Jahr 2013 veröffentlichten FSX-Version (Wir berichteten) wird nicht gewährt. Erhältlich ist Accu-Feel v2 im Shop von A2A Simulations.

- Anzeige -

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher 3 Kommentare

  1. Eeeeeehhh…u n g l a u b l i c h….Frank, du hast es wieder einmal geschafft mich äusserst positiv zu überraschen, danke !!!!

    Endlich: eines meiner a b s o l u t e n Lieblingstools ist nun auch in P3D v4 angekommen! Man, das hat bei A2A diesmal ja ewig gedauert; trotzdem sehr schade, dass es für die AccuFeel Vorbesitzer keinen Rabatt gibt. Naja.

  2. Darauf habe ich auch schon eine Ewigkeit gewartet, einer der wenigen Dinge die ich seit dem umstieg auf Prepar3d wirklich vermisst hatte. Das mit dem fehlendem Rabatt finde ich nicht so schlimm, für das was das Tool leistet ist es relativ günstig

    • Ja, und dann auch noch die unglaubliche Performance-Freundlichkeit dieses Tools !!!

      Während seiner Nutzung in FSX/P3D v2/3 konnte ich wirklich nie feststellen, das es irgendeinen negativen Einfluss hätte in Sachen Ablaufgeschwindigkeit oder Kompatibilität hätte (habe keine PMDG Flieger); es lief einfach immer anstandslos im Hintergrund; selbst um den Start des Tools musste man sich nie kümmern.

      Dazu noch die unkomplizierte Benutzeroberfläche, inkl. einiger Camera-/ Wackeleffekte …. was so eigentlich nur spezielle Cameratools liefern; und diese h a b e n (lt. meinen Observierungen) immer einen Impakt auf die Performance (i.d.R. auf die CPU).

      A2A ist damit damals wirklich ein kleines aber feines Flusi-Meisterstück gelungen. Die aktuelle Version für P3D4 ist in der Tat nur eine Konvertierung für 64bit – also keine Weiterentwicklung, deshalb haben sie es (lt. A2A Forum) auch bei der Bezeichnung AccuFeel v.2 belassen.

      Wer weiss: vielleicht gibt es Zukunft auch mal eine Version 3 ? Verbesserungs-/Erweiterungsmöglichkeiten gäbe es bei einem solchen Tool sicherlich genung.

      Endlich wird jetzt das Fliegen mit Wasserflugzeugen in P3D4 damit ein Stück weit realistischer.

      Herzliche Grüsse, k.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.