Bem-vindo a Lisboa – Wir haben uns für einen herbstlichen Städtetrip in die portugiesische Hauptstadt entführen lassen, schliesslich wartet mit Lissabon eine neue Szenerie von den MK-Studios auf uns. Über ein Jahr lang schmerzlich vermisst, können wir den Aeroporto Humberto Delgado endlich auch in Prepar3D v4 anfliegen. Viel Sonne, ein wenig Schatten: Lissabon präsentiert sich stark. Folgt uns nach Portugal und lest jetzt den flusinews.de Add-On Check!

Fakten vorab

Hinter den MK-Studios stehen die beiden Entwickler Mateusz Stabryła und Stefano Casella, welche offensichtlich voll auf neueste Technologien setzen: Lissabon ist ausschliesslich mit Prepar3D v4 kompatibel. Für 23 Euro ist das Add-On im simMarket erhältlich, dazu werden Konfigurator und Handbuch mitgeliefert.

Die Installation verläuft reibungslos, das Handbuch erklärt ausführlich einige Besonderheiten der Szenerie, beispielsweise die stark gedimmte Beleuchtung der Landebahn, zahlreiche Detailinformationen zum Flughafen sowie einige wertvolle Tipps, um erste Probleme zu beseitigen. Der Konfigurator bringt einige nützliche Features mit sich, beispielsweise lässt sich die dynamische Beleuchtung in einzelnen Abschnitten der Szenerie deaktivieren, um keine unnötigen Ressourcen zu verschwenden. Beim Umfang bietet Lissabon folglich alles, was zu einer Szenerie gehört.

Der Flughafen Lissabon

MK-Studios_Lissabon_Review_48

Die Lage des Flughafens lässt sich nicht einmal mit unmittelbarer Stadtnähe bezeichnen – er liegt eigentlich mitten drin. Unser Augenmerk gilt allerdings an erster Stelle allem, was der Flughafen selbst zu bieten hat. Die Terminalgebäude sind sauber modelliert und mit knackscharfen Texturen ausgestattet, allerdings hinterlassen sie einen ziemlich künstlichen Eindruck. Sehr reinlich gehalten lassen die Gebäude eher auf ein liebloses Planungsmodell vor dem Bau als auf eine fertige Abfertigungshalle schliessen. Das liegt mitunter daran, dass zwar eine transparente Glasfront verbaut wurde, das Terminal dahinter aber ziemlich leer und unbelebt ist. Mit einigen Sitzbänken ist da leider nicht alles getan. Ebenfalls fehlen sämtliche Abnutzungsspuren auf der Fassade, was auch an einem Hangar mitten im Vorfeld auffällt. Das ist aber bereits Kritik auf hohem Niveau, denn insgesamt sind die Gebäude astrein umgesetzt, besonders die detaillierte Modellierung überzeugt. Die Landseite mit Parkplätzen und Busstationen sowie dem Eingang zur Metro gestaltet sich leider sehr unspektakulär – anstatt auf Bodenpolygone zu setzen, wurde nur mit einem Luftbild und grob texturierten Objekten gearbeitet.

Die neu entdeckte Paradedisziplin des Entwicklerduos scheinen die Bodentexturen zu sein. Hier bietet Lissabon eine zuvor nie dagewesene Immersion, derart aufwendig wurden unzählbare Risse, Verschmutzungen, Flecken, Ausbesserungen von fiktiven Reparaturarbeiten und Belagwechsel nachgebildet, dass das optische Gesamtprodukt sämtliche Erwartungen übertrifft. Dazu sind auch alle Texturen scharf, hier wurde wirklich sehr gute Arbeit geleistet. 3D-Gras und sogar einige Büsche perfektionieren den Anblick. Es fällt auch auf, dass Unterführungen oder Erdwälle sehr exakt erstellt wurden und es keinerlei Fehler im Höhenmodell gibt.

Leben kommt in Lissabon dank animierten Vorfeldfahrzeugen und -mitarbeitern zufriedenstellend auf, auch die zahlreichen Objekte tragen zu einem betriebsamen Bild bei. An jeder Ecke und trotzdem in erträglichem Maß wurden Treppen, Gepäckcontainer oder mobile Stromaggregate platziert, dabei realistisch aufgeteilt auf die beiden Unternehmen, welche die Abfertigung in Lissabon betreiben. An der Texturqualität wurde bei Bussen und Objekten oftmals ein wenig gespart, dies kommt allerdings der Ablaufgeschwindigkeit dankend zu Gute.

Bricht über der Stadt die Nacht hinein, erstrahlt die Szenerie mittels dynamischer Beleuchtung und bietet sogar eine interaktive Beleuchtung der Rollwege. Je nach Position und Rollverhalten leitet einen grüne Lichter über das Vorfeld. Weiteres Feature: Die Befeuerung der Landebahn ist nachts sehr stark gedimmt, wie dies laut Handbuch in der Realität oftmals der Fall sei. Dadurch wirkt die Szenerie im Anflug allerdings tatsächlich sehr dunkel, etwas mehr Helligkeit oder zumindest eine Auswahloption im Konfigurator wären hier keine schlechte Idee gewesen.

Die Umgebung

Da die Produktbeschreibung die Umsetzung der ganzen Stadt ankündigt, unterziehen wir die Umgebung natürlich ebenfalls einem Härtetest. Lissabon ist mit über einer halben Million Einwohner die grösste Stadt des Landes und zudem eine sehr attraktive Touristendestination. In den letzten Jahren erlebte die Hauptstadt Portugals einen wahren Städtetrip-Boom. Vorab: Die Stadt schlägt sich auch im Simulator gut. Viele Wahrzeichen und wichtige Gebäude sind als eigenes 3D-Modell im Simulator platziert, ebenso die zahlreichen Brücken rund um Lissabon. Da der Flughafen sehr nahe an der Innenstadt liegt, ergibt sich im Anflug ein stimmiges Bild.

Die Fototapete reicht, was die Auflösung angeht, knapp aus. Hier hätten die MK-Studios jedoch gerne auf ein noch schärferes Bild setzen können. Dies fällt besonders auf, da trotz maximaler Einstellung der Szeneriedichte viele Viertel nur spärlich bebaut sind. Optisch hinterlässt die Stadt allerdings einen guten Eindruck, die vielen Ziegeldächer sehen gut aus und der nahegelegene Wald überzeugt dann auch in seiner Dichte. Der Süden Portugals profitiert zusätzlich von einem generell warmen Klima, daher bleiben Schneeflocken in Lissabon das ganze Jahr über aus. Die saisonalen Texturen sehen aber dank einer gut getroffenen Farbwahl ansprechend aus, wechseln automatisch und gliedern sich hervorragend in die Umgebung von FTX Global ein.

Performance

Lissabon läuft auf unserem Testsystem einwandfrei. Selbst mit weiteren komplexen Add-Ons lief die Szenerie stets flüssig, hier gibt es nichts zu kritisieren.

Fazit

Nachdem wir wirklich lange auf eine akkurate Umsetzung für den Flughafen Lissabon warten mussten, liefern die MK-Studios genau das ab, was sich viele gewünscht haben: Eine sehr gute Szenerie, welche durchgehend mit überzeugender Modellierung und besonders mit den wirklich hervorragenden Bodentexturen überzeugt. Wir können euch Lissabon vollends empfehlen: Wer gerne um eine südeuropäische Destination reicher ist, sollte sofort zuschlagen.

Entwickler: MK-Studios
Lizenz: Payware
Getestete Version: 1.0
Preis: 23 Euro
Erscheinungsjahr: 2018
FS-Version(en): Prepar3D v4
Produktseite: MK-Studios.pl

Pro

  • hervorragende Bodentexturen
  • gute Performance
  • Umsetzung der Stadt

Contra

  • Gebäude teilweise plastisch & steril
  • Auflösung des Luftbildes verbesserungswürdig
Zusammenfassung
5

Kurzfassung

Sehr gute Umsetzung in Portugals Süden: Mit Lissabon erfüllen die MK-Studios alle Ansprüche und liefern eine überzeugende Szenerie ab. Der vergleichsweise günstige Preis spricht ebenfalls für einen Kauf, wir können euch Lissabon auf jeden Fall empfehlen.

Sending
Leserbewertung
3.33 (3 Bewertungen)

Auszeichnungen

  • keine

Ricardo Linsi für flusinews.de

Meinung dazu? – Direkt zu den Kommentaren springen.

Testsystem

Computer-Art: Desktop-PC
Hersteller, Produktbezeichnung: n/a (Eigenbau)
Betriebssystem: Windows 10 Pro
verwendete Flusi Version: Prepar3D v4

Prozessor: i7 7700K
Arbeitsspeicher: 32GB 3200 MHz
Grafik: NVIDIA GTX 1080 Ti
Festplatte: Crucial MX200

Weitere HD-Bilder

Autor

Ich bin Ricardo und 2016 Teil des flusinews.de-Teams geworden. Aktuell absolviere ich eine Ausbildung zum Betriebsinformatiker und ergänze mein Aviatikinteresse zusätzlich mit der meiner Arbeit hier als Redakteur. Du möchtest mehr über mich erfahren? Über das Kontaktformular erreichst du mich persönlich.

Bisher 2 Kommentare

  1. Zumindest ein Punkt sollte jetzt mit dem Update auf Version 1.1 behoben sein:
    Changelog:

    – Terminal textures improved,
    – More dirt on the buildings,

    • Ricardo Linsi

      Hallo Rainer,

      wir stehen durchgehend im Kontakt mit dem Entwickler, ich konnte das Update bisher allerdings noch nicht testen. Ich habe diesbezüglich aber mal eine Anmerkung angefügt.

      Danke trotzdem für den Tipp! 😉

      Grüsse,
      Ricardo

Meinung dazu? Schreibe hier einen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.