Auf den fränkischen Flughafen Nürnberg mussten wir wirklich lange warten. Eine ältere Freeware war längst nicht mehr verfügbar und das gemeinsame Entwicklungsprojekt von Volker Wegner (Captain7) und Lars Pinkenburg (29Palms) wollte einfach nicht enden. Aber rund zweieinhalb Jahre nach der ersten Ankündigung landete der „Albrecht Dürer“-Airport im Juli 2018 endlich in den Shops. Nachdem wir uns die neue Szenerie bereits bei flusinews.de LIVE angesehen haben, folgt nun noch der Add-On Check. Vorab sei verraten: Mit Nürnberg haben die beiden Entwickler einen Volltreffer gelandet.

Fakten vorab

29Palms_Captain7_Nuernberg_Review_1

Das Bundesland Bayern stellt nicht nur den zweit-, sondern mit Nürnberg auch den zehntgrößten Flughafen Deutschlands. Nach einem zwischenzeitlichen Einbruch schießen die Passagierzahlen aktuell förmlich in die Höhe. Dies liegt auch daran, dass Nürnberg im vergangenen Jahr zum elften Mal in Folge mit dem Business Traveller Award als bester Deutscher Flughafen für Geschäftsreisende ausgezeichnet wurde. Angeflogen werden ab Nürnberg zahlreiche deutsche und westeuropäische Ziele, die meisten Tickets werden trotz allem an einen eher sonnigen Ort verkauft, nämlich ins „17. Bundesland“: Nach Mallorca.

Erhältlich ist Nürnberg bei zahlreichen Verkaufsstellen. Um die Entwickler möglichst kommissionsfrei zu unterstützen, empfehlen wir euch den Kauf direkt im hauseigenen 29Palms-Store. Das Add-On schlägt inklusive Mehrwertsteuer mit knapp 25 Euro zu Buche, ein vergleichsweise günstiger Preis für eine Szenerie in dieser Qualität. Im rund 1,4 Gigabyte großen Download wird ein Szenerie-Installer sowie ein Handbuch mitgeliefert. Enthalten ist auch der 29Palms-Konfigurator. Sollte dieser bereits installiert sein, wird Nürnberg automatisch erkannt und die Szenerie lässt sich den eigenen Wünschen entsprechend konfigurieren.

Der Flughafen Nürnberg

29Palms_Captain7_Nuernberg_Review_2

29Palms steht für eine sehr hohe Qualität, alle bisherigen Szenerien konnten mit einem eindrücklichen Detailgrad überzeugen. Volker Wegner lieferte bisher ebenfalls exzellente Produkte ab, die Erwartungen an das Add-On Nürnberg sind dementsprechend hoch. Der Flughafen an sich scheint diese Erwartungen nicht nur zu erfüllen, sondern gleich zu übertreffen. Das Terminal überzeugt mit gestochen scharfen Texturen, hinter dem vollverglasten Terminal wird eine detaillierte Inneneinrichtung inklusive animierter Passagiere sichtbar und die Jetway-Modelle sind wirklich exakt modelliert. Letzte lassen sich über SODE an das Flugzeug andocken. Dazu lebt das Vorfeld dank animiertem Bodenverkehr sowie zahlreich platzierter Flughafenmitarbeiter.

Es lohnt sich auch ein Blick hinter das Terminal, denn auch die markanten Parkhäuser und Parkplätze werden sehr gut dargestellt und sind mit zahlreichen PKW gefüllt. Auf der Fototapete selbst wurden im Übrigen sämtliche Autos retouchiert. Selbst die U-Bahn-Station des Flughafens wurde mit gut aufgelösten Schildern und passgenauen Objekten versehen. Der gesamte Detailgrad ist wirklich erstaunlich und erklärt die lange Entwicklungszeit sofort. Die Immersion schlägt folglich alle Ansprüche, die an eine Payware-Szenerie gestellt werden können.

Die spitzenmäßige Texturqualität lässt sich auch auf dem Vorfeld sowie der Landebahn wiederfinden. Hochaufgelöste Bodentexturen, dazu schön dargestellte Wechsel des Fahrbahnbelags und passend platzierte Abflusskanäle. Ebenfalls fallen 3D-Gras oder dank SODE erzeugte Wasserpfützen ins Auge. Die verwendete Fototapete bietet ebenfalls eine hohe Auflösung. Spezielle Beachtung verdient übrigens der Kontrollturm: Diese markante, aber sehr komplizierte Form wurde passgenau modelliert. Letztlich zeigt noch ein Blick auf die Wintertexturen: In Nürnberg wurde wirklich an jeder Ecke sauber gearbeitet und so sehen auch Schneeüberreste im Winter wirklich gut und realistisch aus.

Dank dynamischer Beleuchtung passt auch das nächtliche Erscheinungsbild der Szenerie. Die modellierte Anflugbeleuchtung macht nächtliche Anflüge zum optischen Leckerbissen. Hier wurde außerdem ein weiteres SODE-Feature genutzt: Bei schlechter Sicht schaltet sich die Landebahnbeleuchtung auch tagsüber automatisch ein.

Die Umgebung

29Palms_Captain7_Nuernberg_Review_3

Bei so detaillierter Flughafenumsetzung muss doch eigentlich die Umgebung gelitten haben, oder? Nein, nicht unbedingt. Im direkten Flughafenumfeld sind weitere Gebäude modelliert und ebenfalls bringt die Szenerie 55 Quadratkilometer hochaufgelöste Fotoszenerie mit, welche auch gleich alle Jahreszeiten abdeckt. Eine detaillierte Umsetzung der Stadt Nürnberg fehlt. Besonders eindrücklich ist allerdings der dichte Wald nahe des Airports, welcher bei hohen Vegetations-Einstellungen im Anflug richtig gut aussieht. Auch an der Autogen-Bebauung rund um den Flughafen gibt es nichts auszusetzen.

Das Add-On Nürnberg ist zum kompletten Orbx-Sortiment kompatibel, einschliesslich FTX Germany South. Wer mindestens FTX Global installiert hat, profitiert von schöner Nachtbeleuchtung rund um den Airport herum.

Die Performance

29Palms_Captain7_Nuernberg_Review_4

Selbst in der neuesten Generation an Flugsimulatoren, welche aktuelle High-End Hardware optimal ausnutzen können, gibt es irgendwann Grenzen. Der schwierige Grat zwischen möglichst vielen Details und einer akzeptablen Performance ist nicht immer leicht zu treffen. Tendenziell fährt Nürnberg hier mit etwas zu vielen Details auf, die Performance ist bei hohen Szenerie- und Landschaftseinstellungen bestenfalls akzeptabel. Wer Nürnberg auf einem schwächeren Rechner installiert, muss gegebenenfalls damit rechnen, auf einige Details zu verzichten, was dank Szenerie-Konfigurator jedoch sehr einfach zu bewerkstelligen ist.

Das Fazit

29Palms_Captain7_Nuernberg_Review_5

Was lange währt, wird endlich gut. Auf kaum eine anderes Add-On trifft dieser Satz so haargenau zu wie auf Nürnberg von Lars Pinkenburg und Volker Wegner. Es machte wirklich Spaß, diese wahnsinnig detailreiche Szenerie zu erkunden. Nürnberg zeigt, was im Simulator möglich ist, wenn zwei talentierte Entwickler sich viel Zeit nehmen, um einen Flughafen möglichst detailliert umzusetzen. Diese Liebe zum Detail zieht sich dabei über den ganzen Airport, keine Ecke wurde mal eben links liegen gelassen. Ebenfalls mag Nürnberg besonders mit einer unglaublichen Immersion überzeugen, welche besonders dank dem Einsatz von SODE sowie zahlreichen Animationen erbracht wird. Klar, eine mitgelieferte Umsetzung der Stadt wäre sicher schön gewesen. Aber das, was das Add-On verspricht, erfüllt es absolut und verdient damit den flusinews.de Hot Tipp!

Entwickler 29Palms Scenery Design / Captain7
Lizenz: Payware
Getestete Version: 1.0
Preis: 24,95 Euro
Erscheinungsjahr: 2018
FS-Version(en): Prepar3D v4
Produktseite: 29Palms-Store.de

Pro

  • durchgehend scharfe Texturen
  • mit sehr vielen Details umgesetzt
  • hervorragende Immersion
  • sehr hoch aufgelöstes Luftbild

Contra

  • /
Zusammenfassung
5

Kurzfassung

Der Flughafen Nürnberg von 29Palms Scenery Design und Captain7 setzt neue Standards und zeigt, was im Jahr 2018 alles möglich ist: Einen derartig detailreich umgesetzten deutschen Flughafen hat es seit Jahren nicht mehr gegeben.

Sending
Leserbewertung
5 (2 Bewertungen)

Auszeichnungen

Ricardo Linsi für flusinews.de

Meinung dazu? – Direkt zu den Kommentaren springen.

Testsystem

Computer-Art: Desktop-PC
Hersteller, Produktbezeichnung: n/a (Eigenbau)
Betriebssystem: Windows 10 Pro
verwendete Flusi Version: Prepar3D v4

Prozessor: i7 7700K
Arbeitsspeicher: 32GB 3200 MHz
Grafik: NVIDIA GTX 1080 Ti
Festplatte: Crucial MX200

Weitere HD-Bilder von Nürnberg

Beitrag von flusinews.de LIVE

Autor

Ich bin Ricardo und 2016 Teil des flusinews.de-Teams geworden. Aktuell absolviere ich eine Ausbildung zum Betriebsinformatiker und ergänze mein Aviatikinteresse zusätzlich mit der meiner Arbeit hier als Redakteur. Du möchtest mehr über mich erfahren? Über das Kontaktformular erreichst du mich persönlich.

Bisher 7 Kommentare

  1. Rüdiger Ebert Antworten

    Danke für den Review zum Nürnberg Airport. Zu kritisieren wäre allerdings das in ‚Blau / Weiß‘ gestaltete Titelbild. Nürnberg liegt in Franken und das Wappen der Franken ist der Fränkische Rechen. Farben ‚Rot / Weiß (silber)‘

    Rüdiger

    • Wie im Kindergarten… Dann kannst du ja mal die Unabhängigkeit Frankens vom Freistaat Bayern erklären, danach könnten wir dann mal drüber sprechen…

  2. Rüdiger Ebert Antworten

    Das Augenzwinkern was mit dem Kommentar verbunden war ist wohl in meiner Formulierung nicht rübergekommen. Das Du Dich aber gleich so ‚auf die Füsse getreten‘ fühlst tut mir leid. Werde zukünftig nur noch ganz ernsthafte Kommentare scheiben, versprochen.

    Rüdiger

    • Tut mir Leid, Rüdiger, aber das Augenzwinkern war für mich auch nicht herauslesbar. Cleverer Sarkasmus ist besser erkennbar. 😉

    • Hi Rüdiger… Für mich war das Augenzwinkern leider auch nicht erkennbar. Dazu kam dass relativ die gleiche „Kritik“ vorher auch bereits über einen anderen Kanal kam… Da kommt man dann durchaus mal schnell ins Kopfschütteln 😉 Cheers

  3. Ich kann mich dem Review nur anschließen!
    Sehr lange habe ich auf die Veröffentlichung gewartet und wurde für die Wartezeit voll entschädigt.
    Ab und an bewege ich mich auf dem Vorfeld des EDDN und kenne mich da ziemlich gut aus und was die beiden da gezaubert haben kenne ich noch nicht einmal von ORBX! Es ist wirklich der Wahnsinn.
    Man kann natürlich darüber streiten ob es Sinn macht, dass hinter der Glasfassade Figuren rumlaufen oder ob da ein Gabelstapler mit Zeugs drumrum in der hintersten Ecke steht…
    Ich sage JA! Denn die Atmosphäre die hier geboten wird ist wirklich super.

    Einige Bugs sind auch schon auf der Update Liste für v1.1 und das zeigt, das hier wirklich Herzblut drin steckt!
    Gebt mir nen Stimmzettel und ich wähle EDDN zur besten Szenerie für P3D!
    Und wenn sich jetzt noch ein Fähiger findet, der Cityscape Nürnberg oder die Fränkische Schweiz modelliert, dann wäre die Flusi-Welt für mich PERFEKT!

    Danke an 29Palms und Captain7! Und danke an Flusinews für euer super Video und euer Review!

    • Ricardo Linsi

      Vielen Dank für die lieben Worte, Alex!

Meinung dazu? Schreibe hier einen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.