Das Entwicklerstudio Skyline Simulations hat am Dienstag den Flugplatz Alvaro Leonardi (LIAA) in der italienischen Gemeinde Terni für X-Plane 11 veröffentlicht. Rund 22 US-Dollar kostet der kleine Platz, erhältlich ist die Add-On Szenerie im Shop von X-Plane.org. Wenn man der Produktbeschreibung Glauben schenken mag, dann kommt das Airfield mit angepassten Texturen, einem eigenen Höhenmodell, Materialien mit Physically-Based-Rendering (PBR), 3D-Gras sowie einer Vielzahl an statischen Objekten darüber. Auch die Gemeinde Terni soll Teil der Add-On Szenerie sein – inklusive Hotels, Banken, Einkaufsläden und Häusern im italienischen Stil.

- Anzeige -

Offiziell ist der Flugplatz Alvaro Leonardi als sogenannter Aviosuperficie klassifiziert. Dabei handelt es sich um nichtöffentliche Flugplätze, die durch private Grundstücksbesitzer mit einer Sondergenehmigung der Luftfahrtbehörde betrieben und von Ultraleicht- oder Leichtflugzeugen genutzt werden. Wer hier landen möchte, muss den Besitzer vorher um Erlaubnis fragen – etwa per Telefon, manchmal aber auch via Funk. Aviosuperfici sind ausschließlich für den VFR-Betrieb am Tag zugelassen und auch nicht nach gängigen ICAO-Richtlinien ausgestattet.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben oder nicht sachlich begründet sind, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.