Schlagwort

FlyJSim

Durchstöbern

FlyJSim kehrt zu den eigenen Wurzeln zurück. Bereits seit letztem Jahr arbeitet das Team an einer neuen Dash-8 Q400 für X-Plane 11 (Wir berichteten). Von der Q4XP, wie das Projekt offiziell heißt, gibt es jetzt neue Bilder. Die Arbeiten am Aussenmodell seien vollständig abgeschlossen, lässt FlyJSim in einem Facebook-Beitrag verlauten. Trotzdem wird sich das Projekt noch hinziehen, über die Systeme der neuen Q4XP ist bisher nichts bekannt. Alle neuen Bilder haben wir euch in den Artikel eingebunden.

Gemeinsame Flüge im Cockpit sind für Nutzer von X-Plane 11 bislang noch Wunschdenken. Das könnte sich jetzt aber ändern. Denn FlyJSim hat mit Shared Flight ein neues Produkt angekündigt, das den Multi-Crew-Betrieb nahtlos in den Flugsimulator von Laminar Research integrieren soll. Dabei möchte FlyJSim nicht nur die eigenen Flugzeuge, sondern auch Luftfahrzeuge von Drittanbietern unterstützen. Voraussichtlich erscheint das Tool als kostenpflichtiger Abonnement-Service, wie die Entwickler auf Facebook und auf ihrer Website schreiben.

Nachdem das Entwicklungsstudio FlyJSim insbesondere durch Releases wie zum Beispiel ihrer Boeing 737-200 und zuletzt einem Paket rund um die Boeing 727 bisher eher für Airliner-Klassiker bekannt ist, kommt nun der Schritt in die Moderne. Vor einigen Minuten wurde unter dem Produkt-Label „Q4XP“ nämlich eine Dash-8 Q400 für X-Plane 11 angekündigt. Zwar gibt es noch kein geplantes Release-Datum, einige Details zum Projekt wurden allerdings schon bekannt. So wird es zum Beispiel eine VR-Unterstützung geben. Außerdem wird man nicht komplett auf das Standard-FMC des Flugsimulators zurückgreifen, sondern plant einige Anpassungen. Piloten, die noch auf X-Plane 10 setzen, werden allerdings leer ausgehen. Der Original-Post ist auf der Facebook-Seite von FlyJSim zu finden.

Wie bereits vor wenigen Tagen angekündigt wurde heute Nacht die FlyJSim 727 Series Professional v3 veröffentlicht. Diese verfügt nun nicht nur über ein an X-Plane 11 angepasstes Flugmodell sondern beinhaltet jetzt auch PBR-Texturen am Außenmodell sowie im Innenraum. Außerdem wird nun auch das X-Plane-eigene FMC unterstützt und das Wartungssystem wurde verbessert. Erhältlich ist der Airliner-Klassiker für US $59.95 direkt im X-Plane.org Store, für Vorbesitzer der FlyJSim 727 Series Professional v2 gibt es einen Rabatt-Code, der sich nun in der Bestellung des Vorgängers befinden sollte.

Gestern wurde das Release-Datum der FlyJSim 727 Series Professional für X-Plane 11 bekannt gegeben. In einem Post auf Facebook schreibt der Entwickler, dass das Add-On diesen Freitag, den 10. August 2018 erscheinen wird. Die Neuauflage des Klassikers soll unter anderem ein an X-Plane 11 angepasstes Flugmodell beinhalten und wird PBR-Texturen am Außenmodell sowie innen erhalten haben. Darüber hinaus soll das X-Plane-FMC unterstützt werden und ein aktualisiertes Wartungssystem eingearbeitet sein. Dass die FlyJSim 727 eine dritte Version erhält war erst im Februar angekündigt worden.

FlyJSim hat uns heute brandaktuelle Screenshots ihrer Boeing 727 Series Professional v3 für X-Plane 11 zur Verfügung gestellt. Das Projekt wurde bereits im Februar angekündigt, damals allerdings nur mit einem wenig aussagekräftigen Vorschaubild. Auf den jetzt veröffentlichten Fotos hingegen sind nicht nur die stimmigen Reflexionen der neuen Außentexturen mit Physically-based-Rendering (PBR) zu sehen, sondern auch das virtuelle Cockpit. Am besten macht Ihr Euch selbst ein Bild – im vollen Artikel haben wir die Galerie eingebunden.

Bereits am Montag hat FlyJSim im X-Plane.org-Forum angekündigt, dass sie an der Boeing 727 Series Professional v3 für X-Plane 11 arbeiten, nachdem sie im Januar die 732 TwinJet V3 Pro (Wir berichteten) herausbrachten. Das Update für die Boeing 727 soll unter anderem ein für X-Plane 11 angepasstes Flugmodell, PBR-Texturen für innen und außen, die Unterstützung des X-Plane-FMCs und ein aktualisiertes Wartungssystem beinhalten.

Gestern haben FlyJSim mit der 732 TwinJet V3 Pro die insgesamt dritte Auflage ihrer Boeing 737-200 für X-Plane auf den Markt gebracht. Das Add-On ist für knapp 70 US-Dollar im X-Plane.org Store erhältlich und kommt laut Produktbeschreibung rundum aufgewertet daher. Geeignet sein soll es gleichermaßen für Einsteiger, Fortgeschrittene und „Veteranen“. Während letztere das Flugzeug mit bis ins Detail nachempfundenen Systemen beherrschen können, profitieren Einsteiger davon, auf das „zur Not“ verfügbare Standard FMC von X-Plane zurückgreifen zu können. Erhältlich ist das Flugzeug über obenstehenden Link, wo es auch die detaillierte Feature-Beschreibung gibt, weitere Screenshots können hier angesehen werden.

Aktuell ist die FlyJSim 732 TwinJet V3 für X-Plane 11 in Arbeit. Bereits Anfang Dezember wurden bei Facebook einige Screenshots veröffentlicht, gestern kamen dann drei weitere. Die neusten Screenshots zeigen die Boeing 737-200 im Lufthansa-Repaint, was eines von zahlreichen mitgelieferten sein wird. Einen genauen Release-Termin gibt es noch nicht, allerdings soll sie wohl bereits in Kürze veröffentlicht werden. Weitere Infos zum Projekt sind hier im X-Plane.org-Forum zu finden.

In der nächsten Zeit wollen wir euch mit mehreren Freeware-Reviews ein paar tolle und kostenlose Zusätze für X-Plane 11 näher bringen, die den Simulator etwas aufwerten. Den Anfang machen die Enhanced Runways HD von FlyJSim, die die Standard-Flughäfen mit besseren, hochauflösenden Texturen ausstatten. Warum dieses Freeware-Paket trotz der ein oder anderen Schwachstelle eine echte Bereicherung für euren X-Plane 11 ist, was uns besonders gefällt und wo ihr es herbekommt, könnt ihr in diesem Review lesen.