„Ja, ich weiß, ihr hättet lieber Heathrow und Dubai mit SODE-Off-Technologie, was auch immer das sein soll. Nun, hier ist jedenfalls der gute alte Boston-Logan für Prepar3D v4.“ Mit diesen Worten hat Flytampa am Wochenende die Neuauflage des Boston-Logan International Airport (KBOS/BOS) veröffentlicht. Der Airport im US-amerikanischen Massachusetts kostet 26 Euro und ist direkt beim Entwickler erhältlich. Bei dem Produkt handelt es sich um eine komplette Neuentwicklung  (Wir berichteten). Lediglich der Tower von der alten Version sei wiederverwendet worden, wurde allerdings mit neuen Texturen ausgestattet.

- Anzeige -

Zu den Features von Boston Rebooted zählen HD-Texturen in 2K-Auflösung für das Terminal, 3D-Tunnel, -Brücken und -Küstenlinien, dynamische Beleuchtung, animierte und statische Bodenfahrzeuge, animierte Personen, volumetrisches Gras und animierte Jetways. Darüber hinaus kann man sich auf erweiterte Shader für den Flughafenuntergrund freuen, was für „beeindruckende Wasser- und Schneeeffekte“ sorgen dürfte. Da die Szenerie mit dem neusten Software Development Kit (SDK) für Prepar3D v4.2 kompiliert wurde, wird der FSX nicht mehr unterstützt.

Das mit Heathrow sei übrigens ein Scherz gewesen, erläutert Flytampa in den Kommentaren. Der Londoner Großflughafen sei allerdings die am meisten angefragte Airport. Als nächstes soll Las Vegas (Wir berichteten) erscheinen, „mit einigen cleveren Easter Eggs“. Vor Malware im Installer müsse sich bei Flytampa übrigens niemand fürchten. „Dafür sind wir nicht schlau genug, also keine Sorge“, meinen die Designer.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.