Schlagwort

Razbam

Durchstöbern

Am vergangenen Freitag hat Razbam die MiG-19P (Nato-Codename „Farmer“) für DCS World herausgebracht. Das erste in Serie produzierte Überschallflugzeug der damaligen Sowjetunion kostet ungefähr 50 US-Dollar und ist im Shop von Eagle Dynamics erhältlich. Voraussetzung dafür ist DCS World 2.5.4 oder höher.

Nach Angaben der Entwickler beinhaltet das Modul ein externes Flugmodell für besonders realistische Flugcharakteristika. Außerdem kommt die MiG-19P mit einem interaktiven 3D-Cockpit in hoher Darstellungsqualität daher. Bei der Beschriftung der Schalter und Instrumente besteht die Auswahl zwischen Russisch, Englisch und Chinesisch.

Das Modul DCS: AV-8B N/A VTOL von Razbam ist nach der Vorverkaufsphase (Wir berichteten) heute für DCS 1.5.8 Open Beta erschienen. Wer bereits beim Vorverkauf zugeschlagen hat, der findet den Senkrechtstarter für den Digital Combat Simulator in seinem Kundenkonto. Neu kostet der Harrier II im Eagle Dynamics Store knapp US$70, ein Release für die Open-Alpha-Version von DCS ist in 1-2 Wochen geplant. Mit der Veröffentlichung des AV-8B N/A setzt Eagle Dynamics zudem auf einen neuen Kopierschutz-Mechanismus. Dieser kommt ohne Produktschlüssel aus und soll auch das Verschenken von Modulen ermöglichen. Den Auftakt macht der Harrier II, die anderen Module sollen sukzessive auf den neuen Kopierschutz umgestellt werden.

Das kommende DCS-Modul ist was für richtige Senkrechtstarter. Razbam Simulations arbeitet nämlich schon seit geraumer Zeit an einem Harrier II für den Digital Combat Simulator. Seit heute ist DCS: AV-8B N/A VTOL im Vorverkauf direkt bei Eagle Dynamics zu einem Kaufpreis von $49,99 (statt $59,99) erhältlich. Als Termin für die Veröffentlichung der ersten Early-Access-Version wird der späte November 2017 genannt. Somit hält der bekannte Senkrechtstarter des United States Marine Corps (USMC) demnächst Einzug in DCS, nachdem Razbam bereits im Jahr 2013 eine Variante für den FSX (Review lesen) veröffentlichte. Weitere Informationen zum Modul und das Produktvideo gibt’s im vollen Artikel.

Die Mirage 2000C von Razbam für den Digital Combat Simulator (DCS) wird noch im Dezember 2015 erscheinen und kann jetzt 20% günstiger für ca. $48 US-Dollar hier vorbestellt werden. Das 3D-Modell der DCS-Mirage stammt von Tim Taylor, der seine Metal2Mesh Mirage bereits für den FSX und Prepar3D veröffentlichte (Wir berichteten), die Systeme und Flugdynamiken mussten für DCS aber komplett neu erstellt werden. Razbam verspricht jedenfalls ein vollwertiges DCS-Modul mit interaktivem Cockpit, erweitertem Flugmodell („AFM“), mehreren Bemalungen sowie funktionsfähige (Waffen-)Systeme. Somit dürfte es in diesem Jahr noch viel Bewegung in der DCS-Szene geben.

Es gibt ein paar Neuigkeiten zu der Embraer EMB-120 „Brasilia“, die derzeit von Razbam umgesetzt wird. Nachdem das Außenmodell schon sehr weit forgeschritten ist, befindet sich das virtuelle Cockpit offenbar bereits in der Texturierung. Derzeit wird hierfür nach einem verwendbaren, hochauflösenden Foto des Overhead-Panels gesucht. Selbstverständlich halten wir euch an dieser Stelle auch weiterhin auf dem neusten Stand, die aktuellsten Screenshots zum Projekt haben wir im kompletten Artikel, unter Weiterlesen, für euch eingebunden.

Razbam lässt nach langer Zeit mal wieder von sich hören und das gleich doppelt positiv: Zum einen sind neue Preview-Screenshots zur kommenden Embraer EMB-120 Brasilia aufgetaucht, zum anderen findet derzeit ein Sale statt, bei dem alle Produkte um 50% reduziert angeboten werden. Dieser läuft noch bis zum 10. November. So gibt es zum Beispiel den Metroliner für den FSX oder Prepar3D für US$ 20 und im Bundle für US$ 30 netto. Alle Angebote hier.

Auf der eigenen Facebook-Seite hat die Entwicklergruppe Razbam vor wenigen Minuten den ersten Preview-Screenshot eines neuen Projektes veröffentlicht. Zwar zeigt er nur das Seitenleitwerk, allerdings wird vielen bei dem ersten Blick bereits klar, dass es sich hierbei um jenes eines Embraer E-Jets handelt. Nachdem die letzten angekündigten Projekte allesamt Turboprop-Flugzeuge waren, wagt man sich nun an den ersten zivilen Regional-Jet. Um welche der vier E-Jet-Varianten es sich handelt oder ob man vielleicht sogar plant, die komplette E-Jet-Familie nachzubilden, ist derzeit noch völlig offen.

Neben dem/den nun neu in die Entwicklung hinzugestoßenen E-Jet/s arbeitet man bei Razbam derzeit noch an den Umsetzungen einer Saab 340, einer Embraer 120 Brasilia, einer ATR-42 sowie einer Dornier 328. Außerdem wurde heute bekannt, dass der Vorverkauf für die Embraer 120 bereits nächste Woche beginnen soll; dieser wird laut Razbam allerdings auf nur 100 Einheiten beschränkt sein.

Noch bis zum 15. August haben die Entwickler von Razbam einen Teil der eigenen Produktpalette reduziert. Um genau zu sein handelt es sich um den Metroliner sowie die beiden Harrier II Produkte (AV-8B und GR.7/GR.9). So kann das FSX/Prepar3D Bundle der SA227-BC Metro, welches sonst rund 52€ kostet, für lediglich 15 Euronen erworben werden. Die Harrier kosten ebenfalls je 15€ statt den üblichen 30 Euro. Wer Interesse hat, sollte beim Razbam-Store vorbeischauen.

Durch die neuste Ankündigung von Razbam dürften so einige in der Szene durchaus hin- und hergerissen sein. Einerseits hat man beim besagten Entwickler derzeit bereits drei Projekte am Laufen, andererseits wird für viele möglicherweise nun ein Traum wahr. Die Dornier Do-328 ist ein ganz besonderes Flugzeug. All zu viele Abnehmer fand sie zwar nicht, was hauptsächlich an dem hohen Anschaffungspreis gelegen haben dürfte, andererseits schwören die Airlines, die sie heute noch betreiben auf ihre besonders guten Flugleistungen und ihre Zuverlässigkeit. Viel zu lange wurde sie von Add-On-Entwicklern nur stiefmütterlich behandelt und schlicht und ergreifend ignoriert. Mir ist seit dem ich um das Jahr 2001 in die Flugsimulation einstieg bisher keine einzige, vernünftige Umsetzung dieses Musters bekannt.

Das Team um Razbam bereitet dem nun ein Ende. Am vergangenen Sonntag kündigten sie die Dornier Do-328 als ein weiteres Projekt an. Nur ein schlichter Facebook-Post mit einem einzigen Preview-Bild und dem Hinweis, dass es nur eine allgemeine Ankündigung ohne geplantes Release-Datum ist. Wir werden warten…

Ende Dezember 2013 berichteten wir über die Veröffentlichung von Razbams Fairchild Swearingen SA227-BC Metroliner. Jetzt, ein paar Monate nach Release, folgt das erste Service Pack, welches nicht nur einige Probleme mit den Instrumenten, den Warnanzeigen und dem GPS behebt, sondern auch noch neue Modelle enthält. Darüber hinaus wurde das Flugmodell angepasst und zusätzlich haben die Entwickler noch ein Menü erstellt, in dem man die Startlocks sowie die Schadenssimulation deaktivieren kann. Wer die Metro bereits sein Eigen nennt, der kann die neue Version aus dem Kundenkonto herunterladen, vorher muss die alte Version 1.0 aber deinstalliert werden. Alternativ können alle nicht-Besitzer das Add-On natürlich auch kaufen, unter anderem direkt bei Razbam, im SimMarket oder im FlightSimStore.