Die russischen Entwicklerteams JustSim und Digital Design sind immer wieder für eine Überraschung gut. Heute laden die beiden Unternehmen zu einem spontanen Mallorca-Urlaub ein, indem sie völlig ohne Vorankündigung den Flughafen Palma de Mallorca für Prepar3D v4.4 veröffentlicht haben. Der drittgrößte Airport Spaniens kostet knapp 26 Euro und ist ab sofort im simMarket erhältlich. Wie üblich sind animierte Passagierbrücken und das Visual Docking Guidance System (VDGS) noch nicht enthalten. Stattdessen wollen die Entwickler diese Funktionen in Kürze nachliefern. Eine Umsetzung für X-Plane 11 soll nächste Woche folgen.

- Anzeige -

Wer der Produktbeschreibung Glauben schenken mag, der darf sich auf einen detailreichen Flughafen freuen. So versprechen die Entwickler Boden-Polygone und 3D-Modelle mit Physically-Based-Rendering. Dazu kommen dynamische Beleuchtung, hochaufgelöste Texturen, volumetrisches Gras und animierte Bodenfahrzeuge. Ob die Szenerie wie das Konkurrenzprodukt von Aerosoft auch die gesamte Insel abdeckt, geht aus der Produktseite leider nicht hervor. Immerhin ist aber von Gebäuden und Hotels an der Küstenlinie und Autogen in der Umgebung die Rede.

Der Flughafen Palma de Mallorca zählte im Jahr 2018 knapp 29 Millionen Passagiere. Seine beiden Start- und Landebahnen teilt er sich mit der Son Sant Joan Air Force Base im Norden des Airport-Geländes. In den Sommermonaten ist dort urlaubsbedingt besonders viel los – dann finden auf Palma de Mallorca bis zu 1.100 Flugbewegungen pro Tag statt.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher 5 Kommentare

  1. Die Insel ist definitiv nicht dabei, das Produkt ist nur kompatibel zur Orbx (laut Produktangaben), was man auf den Screenshots auch erahnen kann, da diese nicht im Defaultumfeld erstellt sind.
    Was auf den Screenshots zum Produkt gehört oder was andere Addons voraussetzt, darf dann jeder für sich „spekulieren“.

  2. Was man auf den Screenshots zu sehen bekommt reicht mir für eine Kaufentscheidung. Wobei Digital Design ohnehin für gute Qualität bekannt sind, da muss nichts „spekuliert“ werden 😉

    Scheint mir, das beide (DD&JS) eine gute und erfolgreiche Allianz gegen die Konkurrenz eingegangen sind.

    @Opabst
    PBR ist an Sie gänzlich vorbei gegangen?

  3. „@Opabst
    PBR ist an Sie gänzlich vorbei gegangen?“

    Was soll denn diese suggestive Gegenfrage, die mit dem Diskussionsgegenstand nun wirklich nichts zu tun hat und offensichtlich darauf abzielt, die Person zu diskreditieren? Jedenfalls ist sie nicht geeignet, das sachliche statement und die für jeden sichtbar subjektive Bewertung von OPabst zu entkräften.

    Also wirklich, das Niveau hier befindet sich erkennbar auf einem constant descent.

    • [Ein Teil deines Beitrages haben wir moderiert, die Redaktion]

      Für mich ist ein Hauptkaufkriterium, das Softwareentwickler neue Techniken und vom Hersteller zur Verfügung gestellten Möglichkeiten umsetzen. Ein weiteres für mich wichtiges Kriterium ist, dass in Kürze eine X-Plane Version zur Verfügung steht. Mallorca im X-Plane und P3Dv4 von JustSim und Digital Design. Das ist eine wirklich gute Nachricht!

  4. Ich würde mir mal die Beleuchtung auf den Fotos anschauen. Das ist wieder Russendisco ohne Sinn und Verstand.
    Aber jeder kauft was er verdient.

    Wie ist es denn so? Ich nehme an Du hast Deine Entscheidung umgesetzt.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.