16 Suchergebnisse

FSDG + Bremen

Die suche

Die Flight Sim Development Group (FSDG) hat den Flughafen Kapstadt (CPT/FACT) für den FSX, die FSX:SE sowie Prepar3D (v3/v4) veröffentlicht. Das Add-On, welches ursprünglich bereits im September hätte erscheinen sollen, ist ab sofort auf der Entwicklerseite für 25 Euro erhältlich. Versprochen wird eine detaillierte Umsetzung des zweitgrößten Flughafens Südafrikas, welche zusätzlich mit SODE-Jetways ausgestattet ist und in Prepar3D v4 über dynamische Beleuchtung verfügt. Auf den Produktbildern ist ebenfalls 3D-Gras ersichtlich.

Zukünftige Projekte der FSDG sind unter anderem Nairobi (Lite), Bremen und Casablanca (Lite). Eine Übersicht haben wir hier für euch zusammengestellt.

Guten Abend aus der flusinews.de-Redaktion,
hier alle wichtigen Themen der Woche in der Übersicht. Diesen Freitag mit dabei: Neues Projekt von Turbulent Designs, Update für die Köln-Freeware von Cedric Gauche und ein großes Update für Aerofly FS 2, PropStrike Studios hat geöffnet, Aerosofts A318/A319 Professional sind da, neue CityScene-Szenerie von Orbx in Arbeit und vieles mehr.

Weitere Bilder von DEXIm Dezember 2012 berichteten wir über das neue Projekt „Deutschland X“ der FlightSimDevelopmentGroup (FSDG) und 29Palms Scenery Design. Hierbei handelt es sich um die Umsetzung Deutschlands als detaillierte Landclass-Szenerie mit einer Vielzahl an Landmarks und fotorealen Teilen für den FSX. Nachdem Thorsten Reichert am Mittwoch neue Preview-Bilder zeigte, sind jetzt auch sehr interessante Fotos aufgetaucht, welche die reale Landschaft, Deutschland X, VFR Germany sowie UTX Europe miteinander vergleichen.

Zu den Features der Flächenszenerie sind jetzt außerdem noch 3D-Lichter hinzugekommen, welche die Flüge während der Nacht oder der Dämmerung zu einem besonderen Erlebnis machen. Teil 1 der unser Heimatland in vier Teilen abdeckenden Serie beinhaltet den Norden Deutschlands, und zwar die Bundesländer Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommern. Die Veröffentlichung ist laut Thorsten um den 30. Januar angesetzt, man muss sich also noch etwas gedulden. Die Bilder findet ihr in diesem Thread, außerdem hat Thorsten im Aerosoft-Forum noch etwas zu den Features geschrieben und häufige Fragen beatwortet, allerdings nur auf Englisch.