Schlagwort

Niederlande

Durchstöbern

Die Freeware-Entwickler vom NL2000-Team beliefern uns pünktlich zum Weihnachtsfest mit einer neuen Version ihrer beliebten Fotoszenerie der Niederlande. Die fünfte Version basiert auf einem Luftbild aus dem Jahr 2017 und bringt unter anderem eine Texturauflösung von 50 Zentimetern pro Pixel mit. Für Nutzer schwächerer Systeme ist ein mit einem Meter pro Pixel etwas weniger detailliertes Luftbild enthalten. Während das dazugehörige Objektpaket ausschließlich mit Prepar3D v4 kompatibel ist, läuft die Fotoszenerie auch mit dem FSX oder älteren Prepar3D-Versionen . Die Kompatibilität der Flughafenszenerien zur Fotoszenerie sei aktuell noch nicht vollständig gegeben, werde aber in den nächsten Monaten hergestellt, so Mark vom NL2000-Team. Den kostenlosen Download findet ihr auf der hauseigenen Website.

Wie erst kürzlich bekannt gegeben (Wir berichteten) hat Orbx heute die bereits bekannte Flächenszenerie Netherlands TrueEarth auch für Aerofly FS 2 veröffentlicht. Mit über 85’000 Quadratkilometern Fotoszenerie, dem Einsatz der CityScene-Technologie und extrem detaillierter Bebauung bietet das Add-On besonders optischen Anreiz. Regulär ist Netherlands TrueEarth für AUD $54.95 ausgeschrieben, dank aktuellem Orbx-Sale kostet die Szenerie bis zum 22. August allerdings nur AUD $46.71. Wer bereits die Version für den FSX oder Prepar3D besitzt, bekommt 40% Rabatt. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Produktseite.

Orbx hat soeben die Ende März vorgestellte Add-On Szenerie EU Netherlands TrueEarth (Wir berichteten) herausgebracht. Für rund 55 Australische Dollar (ca. 35€) kann das Produkt bei OrbxDirect käuflich erworben werden, aktuell ist die Fotoszenerie jedoch nur für Prepar3D v4 erhältlich. Eine niedriger aufgelöste Version für den FSX, FSX:SE sowie Prepar3D v1-v3 soll in Kürze als kostenfreies Update folgen. Netherlands TrueEarth bietet 85.000 Quadratkilometer fotoreales Gelände mit einer Auflösung von einem Meter je Pixel, zahlreiche 3D-Landmarken sowie die CityScene-Technologie für alle Großstädte. Außerdem ist sie kompatibel zu den anliegenden Orbx-Regionen Germany North und Germany South. Wer zuschlägt, braucht jedoch eine flotte Internetverbindung – die Download-Größe beträgt nämlich satte 77 Gigabyte.

Übrigens werfen die Entwickler der Freeware-Szenerie NL2000 angesichts der neuen Payware-Konkurrenz keineswegs die Flinte ins Korn, ganz im Gegenteil. Passend zur Veröffentlichung von Netherlands TrueEarth kündigte das Team an, dass man aktuell an einer neuen Version 5 mit komplett neuen Luftbildern arbeite. Ein erstes Vorschau-Video kann im NL2000-Blog betrachtet werden. Ob die Freeware-Entwickler Orbx damit die Suppe zum Release versalzen möchten? Man weiß es nicht…

Nachdem John Venema bereits im Oktober letzten Jahres eine fotoreale Add-On Szenerie der Niederlande für den FSX und Prepar3D angekündigte (Wir berichteten), hat Jarrad Marshall das Produkt Orbx Netherlands TrueEarth nun offiziell im Orbx-Forum vorgestellt. Besonders interessant dabei: In der Szenerie soll auch die neue CityScene-Technologie zum Einsatz kommen, welche erstmals für Gold Coast in Australien verwendet wurde und eine besonders realistische Darstellung von Stadtgebieten ermöglicht. Von Hand bearbeitete Luftbilder, ein Ultra-HD-Mesh, Landmarken, aktualisierte Flughäfen und dichte Vegetation komplettieren Orbx Netherlands TrueEarth. OpenStreetMap-Technologien seien hingegen nicht zum Einsatz gekommen, Orbx habe für die Vegetation verschiedenste Datensätze genutzt und diese vorher noch einmal händisch nachbearbeitet.

Die allererste TrueEarth-Region wird zu einem Preis von AUD$54,95 erscheinen, das sind ungefähr 34 Euro. Jarrad Marshall betont außerdem, dass Orbx in Zukunft sowohl fotoreale Regionen wie Netherlands TrueEarth, aber auch Landclass-Regionen wie ftx Germany South gleichermaßen produzieren möchte. Alle Features von Netherlands TrueEarth sowie eine Vielzahl an Vorschaubildern findet ihr im vollen Artikel.

Aerosoft hat ein Update für den Flughafen Maastricht-Aachen (EHBK/MST) veröffentlicht, sodass dieser jetzt auch kompatibel zu Prepar3D v4 ist. Die Add-On Szenerie von Entwickler Andras Kozma kommt unter anderem mit dynamischer Beleuchtung daher, außerdem wurde sie offensichtlich mit dem SDK für Prepar3D v4.2 kompiliert. Bestandskunden der Szenerie aus dem Jahr 2012 bekommen die aktualisierte Version des Flughafens kostenlos im Aerosoft-Shop, Neukunden zahlen rund 15 Euro. Damit zeigt Aerosoft, dass kostenfreie Szenerie-Updates durchaus möglich sind.

Anfang März hatten wir noch die teilweise unzureichende Qualität der Prepar3D v4-Szenerien von Aerosoft sowie die Preispolitik des Paderborner Publishers kritisiert. So bleibt abzuwarten, ob auch zukünftige Updates von älteren Produkten kostenfrei für alle Bestandskunden bereitgestellt werden. Wünschenswert wäre dies jedenfalls.

Wie uns Joop Mak von NL2000 mitteilt, wurde passend zum FSweekend 2017 in Lelystad eine neue Version der beliebten Freeware-Szenerie für den FSX, FSX:Steam und Prepar3D veröffentlicht. Zu den Neuerungen In der Version 4.10 zählen unter anderem die SS Rotterdam im Hafen von Rotterdam sowie neue Gebäude im Süden Amsterdams. Darüber hinaus wird Teuge (EHTE) jetzt auch in Prepar3D korrekt angezeigt und es gibt viele kleinere Anpassungen an den anderen Airports. Weitere Informationen und die Download-Links findet ihr auf der Website von NL2000. Rotterdam (EHRD) haben wir übrigens erst kürzlich in einem Freeware-Review getestet.

Am Freitag hat Orbx-CEO John Venema im hauseigenen Forum einige interessante Neuigkeiten verkündet. Demnach soll schon bald ftx EU Netherlands Photoreal für den FSX und Prepar3D angekündigt werden. Dabei handele es sich jedoch nicht um eine klassische Orbx-Szenerien, denn es wird komplett auf Luftbilder statt auf Landclass gesetzt. Gute Nachrichten gibt es aber auch für alle, die gerne in „Down Under“, also in Australien, unterwegs sind. Nächstes Jahr soll Australia V2 erscheinen und dann neue Technologien, Texturen, Vektordaten, aktualisierte Flughäfen und womöglich sogar ein fotorealistisches Great Barrier Reef. Für Bestandskunden wird es ein großzügiges Update-Angebot geben. Zudem arbeite man aktuell an einem großen australischen Flughafen sowie einer CityScape. Nicht zuletzt ist die nächste ftx Region gesetzt: Pacific Northwest wird für Aerofly FS 2 neu aufgelegt.

Nachtrag: Im Orbx-Forum wurde ftx EU Netherlands Photoreal jetzt offiziell angekündigt. Die Niederlande werden also als Fotoszenerie umgesetzt, und zwar mit fünf Jahreszeiten, detailliertem Autogen, zahlreichen Landmarken, Wassermasken, angepassten Flughäfen und vielem mehr. Bleibt abzuwarten, wie sich das Produkt gegen die beliebte Freeware NL2000 durchsetzen wird.

Im September veröffentlichte TropicalSim eine Aktualisierung der Karibik-Insel Aruba (Wir berichteten), bei der
X-plane 11 Nutzer leer ausgingen. Wer tropische Strände und Flamingos auch in der neusten X-Plane-Auflage erleben möchte, kann für knapp 21 € den 50 MB großen Installer im simMarket erwerben. Besitzer der Vorgängerversion aus dem Jahre 2012 zahlen dank eines Updateangebotes lediglich knapp 14 €. Versprochen wird die akkurate Umsetzung des Flughafens auf dem aktuellen Stand des Ausbaus sowie eine detaillierte Modellierung der gesamten Insel. Für eine stimmige Beleuchtung soll die Nutzung der neuen HDR-Features sorgen.

Wirklich gute Freeware-Szenerien sind eine Seltenheit und gerade für Prepar3D V4 gibt es aktuell kaum Szenerien, die sich ohne umständliches Konvertieren und Editieren verwenden lassen. Umso vielversprechender ist es, dass NL2000, die in der Vergangenheit schon durch hervorragende Umsetzungen von Flughäfen in den Niederlanden Aufsehen erregten, den Flughafen Rotterdam und die dazugehörige Fotoszenerie für Prepar3D V4 verfügbar gemacht haben. Was der Airport zu bieten hat, und ob es sich lohnt, ihn auf dem heimischen PC zu installieren, könnt ihr in diesem Freeware-Review lesen.

Statt neuer Projekte ist das Entwicklerteam von TropicalSim aktuell damit beschäftigt, bereits bestehende Szenerien aufzumöbeln. Nach São Paulo und Curaçao wurde nun kürzlich eine neue Version des Aeropuerto Reina Beatrix auf der Insel Aruba veröffentlicht. Aruba ist die erste der bekannten ABC-Inseln (Aruba, Curaçao und Bonaire) und liegt nahe am venezuelanischen Festland. Die Szenerie bringt den Flughafen nicht nur auf den aktuellsten Stand, neu stehen auf der Featureliste auch SODE-animierte Jetways oder dynamische Beleuchtung (nur Prepar3D v4). Neukunden können das Add-On im simMarket für ca. 21 Euro erwerben, wer bereits die ältere Version besitzt, zahlt nur knapp 11 Euro.